Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » V-Mann - Fragmente » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen V-Mann - Fragmente
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.481.492
Nächster Level: 11.777.899

1.296.407 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
V-Mann - Fragmente


Release Date:
06. November 2006

Label:
Funkviertel/hhv.de

Tracklist:
01. Intro
02. Scheisse passiert 4
03. 96
04. 20 Takte zum Thron (Feat. Mike Fiction & Mr. Serch)
05. Untitled
06. F.A.M.E.
07. Hustlin (Feat. Juliette, Devoe & Mr. Serch)
08. Grossstadtprinzessin (Feat. Illscriptz)
09. Ziel auf den Rücken
10. Jack Daniels
11. La dolce vita (Feat. Marcello)
12. Das leben auf dem Loop
13. Freestyle 19.06.2004
Bonus:
14. Nett
15. Sprödelippen (Hironymuz Remix)

Review:
V-Mann, der einigen durch die zwei Kollaboalben mit Morlockk Dilemma bekannt sein wird, veröffentlichte 2004 sein Album "Fragmente" auf Tape über das Label Funkviertel. Die meisten Beats produzierte V-Mann alias Hieronymuz selbst, ansonsten durften Marcello, Iso und V.Raeter an die Regler. 2006 gab es dann ein Re-Release auf CD über hhv.de, mit zwei Bonustracks in einem schönen Kartonschuber, den wir jetzt zusammen näher unter die Lupe nehmen.

Wie oft üblich beginnt auch dieses Stück Musik mit einem "Intro". Als "Scheiße passiert 4" das erste Mal meine Ohren erreichte, musste ich unweigerlich mit dem Kopf nicken, was sich danach auch nicht mehr ändern sollte. Ein rauer Old-School-Beat wird mit V-Manns Stakkato-Flow berappt, was mir definitiv Spaß macht, da man so etwas in Deutschland vorher nicht gehört hatte. Auch die Betonung der Worte ist einzigartig, was V-Mann zusätzlich zu einem sehr eigenständigen Emcee macht. Ein smoother Beat mit Klaviersamples eröffnet "96", einen Track, in dem V-Mann über sein Leben um diese Zeit rappt:

"In meinem Kassettendeck rotierten Das EFX/
ich war bewaffnet mit einem Blunt und einer Flasche Jack/
[...]
Ich war zu oft im Park, ich war zu lange auf der Straße/
doch verdammt ich hänge daran, wie Junkies an der Nadel/
jeden Samstagabend muss raus bevor ich schlafe/
denn das Mikro wartet, wie die letzten sieben Jahre
"

Zweifelsohne ein Highlight dieser Platte. Auf "20 Takte zum Thron" kommen die ersten Features Mike Fiction und der Funkviertel-Kollege Mr. Serch ans Mikro. Beide Akteure wissen zu überzeugen, dennoch würde ich V-Mann hervorheben. Inhaltlich kann man sagen, dass es sich um einen Representer handelt. Der Beat von "Untitled" gefällt mir nicht so gut wie die Vorgänger und ist mit einer Länge von 1:15 ein eher belangloser Track. Auf "F.A.M.E." lässt V-Mann verlauten, dass er Fame möchte und nicht das Leben von früher, in dem er nichts hatte und auf der Straße war. "Hustlin" kommt wieder mit einem minimalistischen Beat, der stark an die Golden Era von New York erinnnert, wie die meisten anderen Beats dieser Platte auch. V-Mann überzeugt mit seinem Flow und auch die Features flowen souverän über den Beat. "Großstadtprinzessin" könnte sich als Liebeslied outen, was es auch ist, aber ohne vor Schnulze triefenden Lines. Einfach die Geschichte straight in das Mic gespittet. In "Ziel auf den Rücken" philosophiert V-Mann über die Gesellschaft und unterhält damit sehr gut.

"Viele sind blind und dienen der Maschinerie/
ich habe die Waffe und das Motiv, no justice, no peace/
das Klima in der Stadt wird aggressiver/
soviel Hass und Liebe mitten in den Rädern der Maschine/
und ich weiß nicht wie sie funktioniert, es ist faszinierend/
ein ganzes Volk wie auf Aspirin
"

Im nächsten Track "Jack Daniels" zerstört der Akteur alle Wack-Emcees gekonnt und zeigt seine große Liebe zum Rap. Hier muss ich wieder den eigenen Stil von V-Mann hervorheben, gekonnt spittet er seine Lines ins Mikro. "La dolce vita" kommt wieder mit einem chilligen Beat mit Klaviersamples. V-Mann und Marcello ergänzen sich sehr gut am Mikrofon, dabei kommt ein ordentlicher Representer hervor. "Das Leben auf dem Loop" was den eigentlich letzten Track des damals erschienenen Tapes darstellte, besteht aus 16 Bars und Shoutouts an seine Leute, was somit auch als Outro gesehen werden kann. Im "Freestyle 19.06.2002" zeigt V-Mann, was er freestyletechnisch drauf hat. Ich würde sagen ganz ordentlich, aber kein lyrisches Meisterwerk wie es Samy Deluxe schon gezeigt hat. Jetzt kommen wir zu den zwei Bonustracks, die auf dem damaligen Tape nicht enthalten waren. Als erstes kommt "Nett", ein Song mit dem "Eisernen Besen" Morlockk Dilemma. Ein heiterer Beat mit Trompeten untermalt die Lines der beiden perfekt, beide zeigen, was sie am Mic können. Mit Zeilen wie:

"Dilemma bleibt hart, von der Wiege bis ins Grab/
ich schieß mit Bars/
du schießt mit Pickel auf den Spiegel im Bad/
ich muss das schaffen, bevor sie mein Leben auslöschen/
als ich geboren wurde verdunkelte sich der Himmel und es regnete Frösche
"

wird dieser Song zu einem weiteren Highlight. Nach dieser ganzen Spitterei müsste V-Mann "Sprödelippen" haben, doch dafür gibt es keine Anzeichen. Da die letzten zwei Tracks um bis zu vier Jahre später als das eigentliche Tape aufgenommen wurden, bemerkt man, dass V-Mann sich technisch ein ganzes Stück weiterentwickelt hat.

Sicher ist V-Mann technisch noch nicht so ausgereift, wie er es auf dem 2009 erschienen Album Apokalypse Jetzt mit Morlockk Dilemma sein sollte, dennoch macht es Spaß dem Emcee zuzuhören. Das Debüt von V-Mann weiß durch jazzige Beats in alter Eastcoast-Manier zu punkten und auch der eigenständige Stil, der von dem Flow bis zu der Betonung sehr speziell ist, zeichnet den Emcee aus. Wer die neueren Sachen von ihm kennt und Gefallen daran hat, sollte auch dieses Tape auschecken. Letztendlich bleibt zu sagen, dass es schon ganz ordentlich war. Weiter so.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (3 Bewertungen / 4.33 Ø)


Redakteur:
Chriz
User Signatur:
HipHop in Deutschland repräsentiert Unvernunft, deshalb scheiss ich auf HipHop und represäntier Untergrund.
Absztrakkt


Momentaner Lieblingssong: Hiob - 99 Karrees

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.160.370
Nächster Level: 6.058.010

897.640 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ist in meinen Augen ein verkannter Classic. Und dem guten Hiob da technische unausgereiftheit zu unterstellen ist unverschämt! grins Ich höre das Teil mindestens einmal in der Woche lov

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.481.492
Nächster Level: 11.777.899

1.296.407 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich habe geschrieben das er noch nich so ausgereift ist wie auf "Apokalypse Jetzt" und das stimmt definitiv wink

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.444.148
Nächster Level: 16.259.327

1.815.179 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Geiles Album. Leider erst jetzt mal auf CD bekommen, aber lohnt sich auf jeden Fall. 4 Sterne bisher. smile
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.823
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.920.035
Nächster Level: 26.073.450

153.415 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Jo - nicht schlecht Herr Specht - die neuen Sachen sind aber defintiv besser / ausgereifter...

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 184
Guthaben: 1.250 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 305.581
Nächster Level: 369.628

64.047 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
die neuen Sachen sind aber defintiv besser / ausgereifter...


Allerdings. Finde das Album schon ne ganze Ecke schwächer als alles was danach kam.

User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.502
Guthaben: 4.389 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: MCs: Aesop Rock & Billy Woods
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. Producer: El-P
Fav. CD: Labor Days
Lieblingsfilm: Stalker, Pulp Fiction & Barton Fink

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.297.779
Nächster Level: 3.609.430

311.651 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schließe mich an, gutes Teil aber schlechter als das neue Zeug aber besser als das Tape mit Sir Serch grins

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.444.148
Nächster Level: 16.259.327

1.815.179 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Jo - nicht schlecht Herr Specht - die neuen Sachen sind aber defintiv besser / ausgereifter...


Jo, das stimmt.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 372
Guthaben: 1.825 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Slug,ZevLoveX, Aesop Rock,DoseOne,OneBeLo
Fav. Crew: Cannibal Ox,MHZ,Themselves,Lo otpack,Why?,Cyne,Fog
Fav. Producer: JagaJazzist,Jaylib,R JD2,Dosh,FlyLo,Jel,O ddNosdam

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.249.339
Nächster Level: 1.460.206

210.867 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich find das ding hat echt klassikerqualitäten. gerade dieses ungezwungene (was ihr als unausgereift bezeichnet) und dreckige hat etwas. natürlich klingt manches wie hingeschissen, aber das mit einer menge charakter! fazit: dope!

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. V-Mann - Fragmente Ben Media 1 30.05.2006 11:55 Uhr
2. Kaleel & CSP, Donato, Mnemonic - Mann... Asimero Media 6 19.03.2007 16:08 Uhr
3. Zendegi - Fragmente 42 recognize Media 0 09.08.2009 22:58 Uhr
4. Nemo Nemesis - Fragmente II: Das Mosa... Sp!T Reviews 0 22.07.2009 01:14 Uhr
5. Nemo Nemesis legt mit "Fragmente 2 - ... Asimero Deutschrap 3 03.06.2009 21:00 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » V-Mann - Fragmente


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv