Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Broussaï - Perspectives » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Broussaï - Perspectives
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.259.664
Nächster Level: 22.308.442

3.048.778 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Broussaï - Perspectives


Release Date:
10. Oktober 2009

Label:
Nyavibes Records

Tracklist:
01. Jackpot
02. Tree Of Knowledge (Feat. Turbulence)
03. Sur La Toile
04. Pile Ou Face
05. Le Cours De L'Histoire (Feat. Danakil)
06. En Cavale
07. Sortilège
08. Cosmopolite (Feat. Bouchkour & Komlan)
09. Marché De La Tentation
10. A La Dérive
11. Funambule
12. Bouche À Oreille
13. The Slave Of Yourselve

Review:
Ein wichtiger Bestandteil der französischen urbanen Musikkultur ist zweifellos der Reggae, der sich neben dem HipHop als zweitgrößte und beliebteste urbane Musikrichtung etablieren konnte. Dabei sind beide untereinander durch musikalische Einflüsse und durch oft politisch- und sozialkritische Texte miteinander vernetzt. Ein Aushängeschild der Reggaeszene unseres Nachbarlandes ist die im Jahr 2000 gegründete, sechsköpfige Gruppe Broussaï. Der Gruppe, die seit Jahren als eine der vielversprechendsten Hoffnungen in Frankreich gilt, gelang im letzten Jahr der endgültige Durchbruch mit ihrem dritten Album "Perspectives", welches über das französische Independant Label Nyavibes Records erschien und mit hochkarätigen Featuregästen aus dem In- und Ausland aufwarten konnte. Inspiriert durch verschiedene Musikrichtungen wie dem Reggae, dem Dancehall, dem Ska oder eben dem HipHop hat sich der melodiöse Sound der Gruppe zu einem unverwechselbaren Markenzeichen entwickelt, welches auch bei "Perspectives" heraussticht.

Nach einem melodiösen und von Roots-Reggae geprägten Intro in Form von "Jackpot" empfängt das jamaikanische Reggae-Schwergewicht Turbulence den Hörer und kündigt das erste Highlight der Platte, "Tree Of Knowledge", an. Dass Turbulence sein Handwerk beherrscht, ist sicherlich schon über die Grenzen Kingstons hinaus bekannt, allerdings schafft Broussai es schon auf dem zweiten Song des Albums, den klangvollen Gast in den Schatten zu stellen. Auf einem flotten und melodiösen Roots-Reggae-Beat machen Broussaï eine lyrische Reise durch die Jahreszeiten und geben dem Hörer mit auf den Weg, wie wichtig Bildung heutzutage ist, um in allen Bereichen des Lebens bestehen zu können. Nach zwei eher ruhigen, Ska-geprägten Nummern stößt der Hörer auf das nächste Highlihgt der Platte in Form von "Le Cours De L'Histoire". Auf einem erneut sehr melodiösen Midtempo-Riddim beginnen Broussaï und der starke Featuregast Balik, Mitglied der französischen Reggae-Formation Danakil, mit einer Geschichtsstunde für den Hörer. Die nachdenklichen Texte sind vor allem an die französische Jugend gerichtet, die sich ein Beispiel an berühmten Revolutionären wie Martin Luther King, Ghandi oder Nelson Mandela nehmen soll und sich für ihre Rechte und für eine Verbesserung der Lebensumstände einsetzen soll:

"Par la passé des hommes ont eu l'audance de s'éléver, devinir la voix du peuple contre l'autorité, Martin Luther King nous a guidé, pour voir enfin les valeurs humaines progresser."

Man merkt an den erwähnten Höhepunkten bereits, dass sich Broussaï komischerweise besonders an der Seite hochkarätiger Genre-Gäste zu musikalischen und lyrischen Hochleistungen treiben lassen, und bei einem Blick auf die Tracklist lässt sich folglich erahnen, dass mit "Cosmopolite" ein weiteres Highlight dieser Form auf einen wartet. Nach zwei erneut ruhigen Lückenfüllern erklingen nun die Stimmen von Broussaï und ihren Gästen Bochkour und Komlan, zwei unheimlich talentieren Migliedern der berühmten französischen Reggae-Gruppe Dub Incorporation. Über einen ruhigen, pianobegleiteten Roots-Reggae-Riddim überzeugen alle vertretenen Künstler mit nachdenklichen Lyrics über das schwierige Zusammenleben verschiedener Kulturen, das sie gerne verbessern würden und so positive Appelle an die Hörer richten. Diesmal werden Broussaï sogar fast von den beiden Dub-Inc-Gästen in den Schatten gestellt, die mit ihren außergewöhnlichen Stimmen und starkem Flow eine mächtige Portion Abwechslung bringen. "À La Dérive" ist ein weiterer ruhiger, reggaelastiger Song, der dank schöner Melodie und stimmigen Gesangsbeiträgen zum Träumen verleitet und dem Hörer im Ohr bleibt. Allerdings fällt auf, dass Broussaï soundtechnisch wie so oft zu stark dem ruhigen, reggaelastigen Leitfaden folgen, ohne mit Abstechern in Dancehall oder Uptempo-Nummern für mehr Abwechslung zu sorgen. Hört man das Album im Sommer in der Hängematte liegend und träumt man vom sonnigen Süden, sollte man sich also vorsorglich einen Wecker stellen, um ein Einschlafen und einen Sonnenbrand zu vermeiden. Zum Schluss erwarten den Hörer das flottere "Bouche À Oreille", das soundtechnisch gewohnt musikalisch und durch viele Instrumente begleitet wird und, und das abschließende "The Slave Of Yourself", ein weiterer ruhiger, nachdenklicher Song über das Wesen das Menschens.

Wer sich für französische Musik interessiert und vom Reggae ebenso begeistert ist wie von starken Texten, der hält mit "Perspectives" ein Album in den Händen, das vor allem mit den wunderbaren Stimmen von Broussaï und den schönen, instrumentlastigen Produktionen überzeugen kann. Dabei stechen vor allem die Songs an der Seite der allesamt sehr starken Featuregäste heraus, die mit starken Texten und einem flotteren Sound daherkommen. Wer der französischen Sprache nicht mächtig ist und sich hier auf ein abwechslungsreiches Zusammenspiel von Reggae, Dancehall oder HipHop gefreut hat, wird leider enttäuscht und wird den vielen ruhigen, aber inhaltsstarken Songs nicht viel abgewinnen können. So bleibt "Perspectives" ein Geheimtipp für Liebhaber französischen Reggaes und erhält aufgrund leider mangelnder Abwechslung, trotz einiger sehr starker Höhepunkte, nur 3 Kronen.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Sonny

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.259.664
Nächster Level: 22.308.442

3.048.778 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Broussaï - Perspectives
Jetzt ist es perfekt: Broussai's "Perspectives" wurde in Frankreich zum besten Reggae-Album des Jahres 2009 gewählt. smile

User Information:
images/avatars/avatar-6.gif
Rang: Auf der Gästeliste
Wertung:
Beiträge: 69
Guthaben: 1.340 Bucks
Herkunft: Basel/Schweiz
Fav. Artist: Olli Banjo,Kool Savas,Curse,Evidence ,Nas,Sean P
Fav. Producer: Kno,Spike Miller, Alchemist, Dr. Dre, Snowgoons

- +
Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 188.929
Nächster Level: 195.661

6.732 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

noch nie von denen gehört, check ich mal ab...

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Broussaï - Perspectives


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv