Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Cypress Hill - Rise Up » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Cypress Hill - Rise Up
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.756.823
Nächster Level: 30.430.899

674.076 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Cypress Hill - Rise Up


Release Date:
20. April 2010

Label:
Priority Records

Tracklist:
01. It Ain't Nothin' (Feat. Young De)
02. Light It Up
03. Rise Up (Feat. Tom Morello)
04. Get It Anyway
05. Pass The Dutch (Feat. Evidence & The Alchemist)
06. Bang Bang
07. K.U.S.H
08. Get 'Em Up
09. Carry Me Away (Feat. Mike Shinoda)
10. Trouble Seeker (Feat. Daron Malakian)
11. Day Destroys the Night (Feat. Everlast)
12. I Unlimited
13. Armed & Dangerous
14. Shut 'Em Down (Feat. Tom Morello)
15. Armada Latina (Feat. Marc Anthony & Pitbull)

Review:
Nahezu zwei Jahrzehnte sind vergangen, seit Cypress Hill ihr Debütalbum veröffentlichten - der Startschuss zu einer Karriere, deren gesamte Plattenverkäufe alleine in den Staaten auf die zehn Millionen zugehen. Abgesehen davon haben sich die Jungs aus Los Angeles County zu einem der bekanntesten Namen, den die Szene je hervorgebracht hat, gemausert, was sie zu nicht kleinem Teil ihrem eigenen Trademark-Stil zu verdanken haben, der unzertrennbar mit dem rauchbaren Grün verflochten ist. Seit dem letzten Album sind nunmehr allerdings sechs Jahre vergangen, in denen jedes der vier Mitglieder auf Solopfaden aktiv war. Als Gruppe darf somit durchaus von einem Comeback gesprochen werden, das mit "Rise Up" erstmals nicht unter der Flagge von Columbia erscheint.

Ein neues Album und gleich so viele Ambitionen: Titel und Cover suggerieren die Verlegung des Themenfokus auf politischere Songs, während B-Real eine ganz andere Marschrichtung erklärt: Da unter den alten die kraftvolleren Tracks bei Live-Auftritten das Publikum (verständlicherweise) zu weitaus mehr aktiver Anteilnahme bewegen, wolle man einen großen Teil des neuen Albums mit feurigeren Rhythmen ausstatten und auch die genreübergreifenden Gitarrenelemente stärker miteinbeziehen. Dem gegenüber steht natürlich die Pflicht, dem Image, das man mit Cypress Hill verbindet, gerecht zu werden und auch die eine oder andere Smoker-Hymne in der Tracklist zu platzieren. So verwundert es nicht groß, dass sich "Rise Up" ganz gut in ebensolche Kategorien einteilen lässt. Fast universell für das ganze Album aussprechbar ist besagte Live-Tauglichkeit. Eine schon von vornherein fragwürdige Angelegenheit ist dabei die Aufteilung der Produktionsarbeit: zweimal ist Muggs involviert, achtmal dagegen B-Real, das entzieht sich nicht nur auf den ersten Blick der Nachvollziehbarkeit, vor allem wenn man bedenkt, wozu ein Muggs auch noch heutzutage imstande ist. Doch auch B-Real hat sich inzwischen zu einem erstklassigen Beatschrauber entwickelt, was Muggs' spärliche Präsenz auf der Scheibe nie zu einem ernsthaften Thema macht. Zusammen mit der eindeutig höheren Mic-Zeit seitens B-Real gegenüber Sen Dog laufen CH Gefahr, zu einem Gast auf einem B-Real-Album degradiert zu werden. Doch sei's drum, auch hierbei handelt es sich um nichts, was das CH-Feeling kippen könnte. Das schafft schon eher der ernüchternde Start ins Album: "It Ain't Nothin'" ist ein typischer Kopfnicker mit Westcoastakzent, nicht schlecht, aber auch nicht gerade mitreißend. In diesem Kielwasser verbleiben Cypress Hill vorerst, stellen mit "Rise Up" und Tom Morello den ersten gitarrenschwangeren Song vor, ohne große Begeisterung auszulösen. Des Weiteren deutet sich schon an, dass ein eventueller politischer Aspekt der LP größtenteils in Rauch verpufft. "Light It Up" ist die Devise, während Pete Rock seinen Standardauftritt mit enttäuschend langweiliger Drumline unterlegt - das Marihuana-Ambiente kommt noch nicht auf. Dieses Problem behebt sich, wenn CH kurze Zeit später langsam ins Rollen kommen und man, befeuert von einem starken Muggs-Beat, der dem klassischen, eigenen Stil am nächsten kommt, fordert: "Pass The Dutch" (dessen Gäste man sich getrost hätte sparen können). Im weiteren Verlauf zeigt sich, dass die Rock-Infusionen nicht immer ziehen (während das langsam aufbauende "Trouble Seeker" abzüglich der Hook sehr schön funktioniert, will "Shut 'Em Down" keine Raffinesse aufbringen) und dass Cypress Hill keinen Wert auf Raucherpausen legen. Lediglich in "Armed & Dangerous" werden für eine Dia-Show des eigenen Werdegangs sachte Streicher eingeworfen. Das eigentlich für diesen Anlass gedachte "K.U.S.H." ist selbst nüchtern schnell wieder vergessen. Ein thematischer und stilistischer Ausreißer findet sich in "Carry Me Away", für das Mike Shinoda die - in Ermangelung einer besseren Umschreibung - Emo-Hook singt, währen B und Sen die harte Seite ihrer Kindheit beleuchten. Wäre das Album in dieser Form eher mager, reihen sich außerdem noch einige Früchtchen ein: "I Unlimited" ist eine Bombe mit grandiosen Old-School-Anleihen (hier zeigt B-Real sein ganzes Producer-Können), "Bang Bang" lebt von eingängigem Voice-Sample und trefflichen Claps. "Get 'Em Up" zündet nicht nur bei Live-Shows und lässt "Armada Latina" als einzigen erwähnenswerten Track übrig, der - erstaunlicherweise - als radiotaugliche Single sowohl zum Relaxen einlädt als auch im Club funktionieren könnte und "Rise Up" um eine Facette reicher macht.

Bevor man ans Eingemachte geht, darf gesagt werden, dass Cypress Hill als Gruppe ihre Relevanz nicht verloren haben. Ob nun der eingefleischte Fan mit dem neuen Album voll und ganz zufrieden sein wird, bleibt fraglich, schließlich scheint es wie eine Scheibe, mit der CH (teilweise) neues Gebiet erschließen und somit auch neue Fans gewinnen wollen. "Hits From The Bong" bekommt man keine, doch dem erklärten Ziel, der Live-Crowd ein wenig mehr Futter bieten zu können, ist man erfolgreich nachgekommen. Die Vielfalt, die dabei geboten wird, sorgt dafür, dass jeder etwas finden wird, was ihn anspricht, die wenigsten aber das komplette Album feiern können. Abgesehen davon hat sich außerdem der eine oder andere mittelmäßige Track eingeschlichen. "Rise Up" lässt sich als knapp gutes Album mit einer Respektbekundung gen CH abnicken.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (3 Bewertungen / 4 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 55.731.756
Nächster Level: 64.602.553

8.870.797 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Muss ich auf jeden Fall noch Reinhören. "It Ain't Nothin" gefällt mir schonmal sehr gut.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

User Information:
images/avatars/avatar-2467.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 1.038
Guthaben: 8.525 Bucks
Stimmung: T-SHIRT TIME!!!
Fav. Crew: M.V.P!
Fav. Producer: DJ Pauly D.

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.281.760
Nächster Level: 3.609.430

327.670 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Album bewerte ich genau so, sehr treffend Review!

3,5 von mir, und natürlich ein paar persönliche Leckerbissen in Form der Features wink
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: This is the T-Shirt before the T-Shirt!

User Information:
images/avatars/avatar-2019.png
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.155
Guthaben: 4.077 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Method Man, Freddie Foxxx, Nas, Rza, Sean Price...
Fav. Crew: Wu-Tang. BCC, Gangstarr, La Coka Nostra...
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Pete Rock, RZA, Dr.Dre...

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.701.386
Nächster Level: 4.297.834

596.448 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich geb 4 kronen.
is zwar nich mehr cypress hill wie mans kennt, aber ich finds sehr cool.
User Signatur:


I'm ready to blackout, crippler crossface tap-out /
Comin' through the fuckin' door with the gats out /
Let the blood rain down and drippin' ya skin /
Let the slug hit ya crown and rip up ya limbs


Momentaner Lieblingssong: Jedi Mind Tricks ft GZA - On The Eve Of War

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.351.811
Nächster Level: 8.476.240

1.124.429 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Eure Kritiken klingen ja vielversprechend. Hätte das Album eigentlich ignoriert, aber bei soner Wertung werd ich wohl reinhören müssen wink
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-516.jpg
Rang: Hartgekochtes Ei
Wertung:
Beiträge: 12
Guthaben: 1.045 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Nas, Mobb Deep, Pace Won, Snowgoons
Fav. Crew: Wu-Tang Clan
Fav. Producer: Premo, Snowgoons, Havoc

- +
Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 35.212
Nächster Level: 38.246

3.034 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich würd auch 4 kronen geben. je besser das wetter wird, desto mehr kicken die beats au, aber is wirklich nichmehr viel altes CH übrig
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2247.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 320
Guthaben: 555 Bucks
Stimmung: verdreht
Herkunft: Augsburg/Erlangen
Fav. CD: Puppetmastaz - The Breakout
Lieblingsfilm: Shoot Em Up , Tarantinos

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.014.963
Nächster Level: 1.209.937

194.974 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Infamous
ich würd auch 4 kronen geben. je besser das wetter wird, desto mehr kicken die beats au, aber is wirklich nichmehr viel altes CH übrig


4 Kronen... gefällt auf jeden Fall!
User Signatur:
Spärlich gebaut, doch `ne ehrliche Haut


Momentaner Lieblingssong: Marteria - Seit dem Tag als Michael Jackson starb

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.181.487
Nächster Level: 64.602.553

2.421.066 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich als alter Cypress Hill Fan kann wenig mit dem Album anfangen. Es ist für mich auch nicht wirklich ein CH Album. Sen Dog hört man noch seltener als sonst und von einem DJ Muggs fehlt bis auf einen Track jede Spur. Selbst der Muggs Track, der auch noch mit Everlast ist (wo ich dachte, da kann nichts schief gehen) enttäuscht mich. Die Rocknummern auf dem Album sind dope. Tom Morello leistet verdammt gute Arbeit. Armada Latina gefällt mir auch sehr gut, aber wie gesagt es ist eher ein B Real Solo Album oder was weiß ich. Nicht ein Funken Nostalgie kommt auf. Trotzdem schlecht ist es nicht. Ich würde 3 bis 3,5 geben.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.406.500
Nächster Level: 7.172.237

765.737 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Irgendwie geht meine Meinung teilweise deutlich mit der von SnoopFrog auseinander. Finde gerade den Evidence-Part auf "Pass the Dutch" sehr gelungen. Und gerade die versuchten Old-School-Lieder empfinde ich noch als die schwächsten auf dem Album, da sie doch zu schnell nerven, bzw. ins Mittelmaß abrutschen. Gerade "Get em up" geht einem ziemlich schnell auf die Nerven.Tracks hingegen wie "Get it anyway", mein persönlicher Favorit oder "Carry me Away" finde ich ziemlich stimmungsgeladen. Ich bin auf jeden Fall angenehm überrascht von dem Album, gerade weil es noch eine ganze Zeit einen Platz auf meinen iPod reserviert haben wird.Mag aber auch daran liegen, dass die "ganz" alten CH-Sachen mir zu langsam und düster sind.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Cypress Hill - Rise Up Square Upcoming Releases 20 04.12.2010 07:56 Uhr
2. Cypress Hill Chriz West Coast 4 03.10.2006 14:19 Uhr
3. Cypress Hill – It Ain't Nothin jaytodadee Media 3 12.02.2010 17:25 Uhr
4. Cypress Hill: Neue Projekte in 2008 Ben West Coast 4 02.03.2009 22:53 Uhr
5. Cypress Hill - Greatest Hits From The... Prophet Upcoming Releases 0 24.11.2005 10:33 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Cypress Hill - Rise Up


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv