Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Dendemann - Vom Vintage verweht » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Dendemann - Vom Vintage verweht
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.474.169
Nächster Level: 74.818.307

2.344.138 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Dendemann - Vom Vintage verweht


Release Date:
09. April 2010

Label:
YoMamas Recordings

Tracklist:
01. Nesthocker
02. Stumpf ist Trumpf 3.0
03. V.N.D.
04. 0 Robota
05. Und wenn ja, warum?
06. Freie Radikale GbRdH
07. Tierisch
08. Petze
09. Metapher than Leather
10. Es geht bergab
11. I'm a Record Junkie und zurück
12. Hörma!
13. Papierkrieg

Review:
Daniel Larusso, Volker Racho, Mutter Natur oder einfach bürgerlich nur Daniel Ebel. Reichlich Pseudonyme auf die aber nur ganz genau ein einziger Künstler hört: Nämlich Dendemann. Der aus Menden stammende Rapper steht seit eh und je für guten, anspruchsvollen Deutschrap, sei es zusammen mit DJ Rabauke bei Eins Zwo oder als nunmehr einfacher Soloartist. Alltägliche Geschichten gekoppelt mit viel Wortwitz und starken Reimen, das sind die Markenzeichen des Wahl-Hamburgers. Nachdem nun gute vier Jahre seit seinem letzten Release "Die Pfütze des Eisbergs" vergangen sind, gibt es 2010 endlich wieder neues musikalisches Material vom Dendemeier zu hören. Diesmal ist der Frontmann von Eins Zwo "Vom Vintage verweht" und begibt sich damit nicht nur musikalisch zurück in die 80er Jahre.

Man musste schon genau hinsehen, um Dendemann auf den ersten Pressebildern zu "Vom Vintage verweht" zu erkennen. Ein fieser Vokuhila gepaart mit einem leichten Schnauzer zieren das Antlitz des selbsternannten Rap-Titan. Zugegeben, an schrägen Auftritten hat es Dendemann noch nie gemangelt, man erinnere sich nur an das legendäre Kuh-Kostüm aus dem "K2"-Clip, aber der neue Retro-Look setzt dem Ganzen noch einmal die Krone auf. Mut zur Hässlichkeit könnte man es nennen oder Vorzeichen für ein extrem schräges Album im Retro-Style. Spätestens bei der ersten Video-Auskopplung "Stumpf ist Trumpf 3.0" wusste dann ein jeder, dass man wohl auf Letzteres hoffen durfte. Dende als 80er Jahre Fernseh-Held, angelehnt an Serienklassiker wie "MacGyver", "Ein Colt für alle Fälle" oder das "A-Team". Dass das natürlich nicht von ungefähr kommt, ist klar und allein durch die Bilder lässt sich bereits erahnen, wie es wohl mit dem Sound auf der neuen Dende-Platte aussehen wird. Rockige, poppige Klänge, die im einen oder anderen Erinnerungen an Bands wie Trio oder andere Neue-Deutsche-Welle-Bands aufkommen lassen. Verantwortlich für diesen doch recht eigenen Sound zeichnet hier Moses Schneider, seines Zeichens Produzent der Berliner Rock-Band Beatsteaks. Zugegeben, zu Anfang mag die Idee und das Konzept des Albums noch begeistern. "Nesthocker" und "Stumpf ist Trumpf 3.0" bilden ja auch einen hervorragenden Einstieg und sind zwei Nummern, die wirklich richtig rocken. Doch bereits bei dem dritten Track "V.N.D." würde sich mein musikalisches Gehör am liebsten auf stumm schalten. Denn was auch immer sich der Macher bei diesem Sound gedacht hat, der besonders in der Hook einfach nur unerträglich ist, besonders viel Gutes war es auf jeden Fall nicht. Selbst ein Dende vermag hier den Track nicht zu retten. Und damit sind wir eigentlich schon beim großen Manko von "Vom Vintage verweht" angekommen, denn spätestens nach der Hälfte des Albums drängt sich dem Hörer im Kopf der Gedanke auf, dass das alles doch immer sehr gleich klingt. Gitarre gekoppelt mit poppigen Synthie-Sounds und dann noch ein paar Drums und fertig ist das Ganze. Immer schön das gleiche Muster. Da werden auch keine ruhigeren Töne eingeschlagen, vielmehr haut man immer weiter, sozusagen schön auf die Kacke. Dendemann gefällt es, schließlich feiert er nicht umsonst sich und seine Band in "Freie Radikale GbRdH", doch ob seine Fans es ähnlich sehen? Die meisten davon feiern den Mendener eigentlich wegen seiner überragenden technischen Rapfähigkeiten und seiner unverkennbaren Reibeisenstimme. Letztere hat er zum Glück weiterhin, wäre ja kaum vorzustellen, was wäre, wenn nicht, aber Ersteres blitzt dafür leider nur selten auf. Dende will vielmehr auf Tracks wie "Petze" oder "Es geht bergab" seine Entertainment-Qualitäten unter Beweis stellen und verzichtet daher überwiegend auf große Wortspiele. Das ist nicht nur irgendwie schade, sondern einfach verdammt schade, denn das richtige Dende-Feeling aus vergangenen Tagen kommt auf der neuen Platte irgendwie gar nicht auf.

Selten fiel mir die Wertung eines Albums so schwer wie bei "Vom Vintage verweht". War ich nach der ersten Videoauskopplung noch voller Vorfreude auf das neuste Werk des Dendemeiers, so erfolgte beim ersten Hördurchgang des Albums tiefe Ernüchterung. Auch der zweite und dritte Durchgang brachten dabei keine Besserung und so wurde aus der Ernüchterung schon fast eine Depression. So hässlich Dendes momentaner Look ist, umso hässlicher ist fast der Sound dieses Albums. Der Versuch, dem Albumtitel gerecht zu werden und bei den Fans mit einem 80er Jahre Retro-Sound zu punkten, geht von der Umsetzung her gehörig in die Hose. Zwar ist nicht zu leugnen, dass es auch den ein oder anderen Banger zu hören gibt, doch alles in allem wünscht man sich dann doch wieder den alten Rap-Titan-Dendemann und nicht den Entertainer-Dendemann zurück. Bleibt zu hoffen, dass Dende schnellstens wieder vom Vintage entweht wird. Schon einmal allein vom Look her würde er sich persönlich einen großen Gefallen tun.

Wertung: (2,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
stepansmic
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.931.323
Nächster Level: 22.308.442

2.377.119 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Heftige Wertung für 'nen Digidende Tape.. Muss Ich unbedingt reinhören um zu sehen, ob das mit rechten Dingen zuging hier, lieber Matthias.. laugh

Nee, Ich vertrau schon auf deine Kritik, allerdings ist das echt heftig, 2,5 Kronen für 'nen Act der sonst eigentlich immer top war.
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 57.795.538
Nächster Level: 64.602.553

6.807.015 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich hab bisher auch nur negatives gehört und bin mir echt nicht sicher ob ich mir das Ding noch anhören soll. Die Single hat mir ja schon nicht gefallen
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.733
Guthaben: 9.250 Bucks

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.291.071
Nächster Level: 16.259.327

968.256 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

In die Single reingehört und für scheiße befunden. Schade ...

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.474.169
Nächster Level: 74.818.307

2.344.138 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Also wer "Stumpf ist Trumpf 3.0", was für mich der beste Track des Albums ist, schon scheiß fand, der wird sich kaum mit dem Rest anfreunden.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2377.jpg
Rang: Auf der Gästeliste
Wertung:
Beiträge: 59
Guthaben: 1.245 Bucks
Stimmung: Fussball
Fav. Artist: Big L, Morlockk Dilemma, Retrogott
Fav. Crew: CoFlow, WTC, Gang Starr, Outkast, CanOx
Fav. Producer: El-P, DJ Shadow, Muggs, RZA, Premo
Fav. CD: 36 Chambers, Funcrusher Plus, Hell hath no fury
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, Apocalypse Now, Full Metall Jacket

- +
Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 154.610
Nächster Level: 157.092

2.482 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich fand schon "Pfütze" ziemlich wack. Das Album anhören ist trotzdem pflicht. Wobei ist kaum erwartungen haben

User Information:
images/avatars/avatar-2572.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.696
Guthaben: 11.496 Bucks
Stimmung: alles easy...
Herkunft: Pinneberg / Hamburg
Fav. Artist: Juskah, Ill Bill, Redman, Big L
Fav. Crew: randam Luck,JMT,Lost Boyz,Non Phixion,AOTP,H.S.V.
Fav. Producer: Denno Delicious , PhreQuincy
Fav. CD: Randam Luck - Graveyard Shift
Lieblingsfilm: Old men in new cars, Sin City

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.999.778
Nächster Level: 16.259.327

2.259.549 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ohh, ohh... Step hier kommen wir beide auf keinen gemeinsamen Nenner! Hab mich mit dem Album jetzt mal beschäftigt und muss sagen es gefällt mit von Mal zu Mal besser. Hier ne 2.5 zu geben grenzt für mich an Ignoranz, wobei mir das Fazit ein noch grösserer Dorn im Auge ist, da es sich wie ein 1,5er Album liest...
Worte wie "Ernüchterung" und "Depression" oder Sätze wie "So hässlich Dendes momentaner Look ist, umso hässlicher ist fast der Sound dieses Albums." und "Der Versuch, dem Albumtitel gerecht zu werden und bei den Fans mit einem 80er Jahre Retro-Sound zu punkten, geht von der Umsetzung her gehörig in die Hose." umschreiben mMn einen Totalausfall und kein mittelmäßiges Album! Von mir gibts satte 3,5. Ist der typische Dende mit nem etwas gewöhnungsbedürftigen Sound. Klar gibt es ein paar Skip-Kandidaten, aber zum Großteil ein gutes Album.

Da sind wir weit auseinander wink
User Signatur:

"Es hat sich nix verändert, es ist immernoch so / Will ich nicht anstehn geh ich auf´s Behinderten-Klo" RickBo

Momentaner Lieblingssong: Juskah & AkneOne - Admiral

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.474.169
Nächster Level: 74.818.307

2.344.138 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Na ja wenn ich mir manche andere Stimmen im Internet so anschaue, dann lieg ich mit meiner Review gutwink Hab das Album wirklich sehr oft gehört und ich kanns mir nicht geben, obwohl ich an sich sehr tolerant bin, aber das geht teilweise echt nicht. Schade irgendwie bin großer Dende Fan an sich...Aber ist denke ich mal ein Release, der die Masse spaltet.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2572.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.696
Guthaben: 11.496 Bucks
Stimmung: alles easy...
Herkunft: Pinneberg / Hamburg
Fav. Artist: Juskah, Ill Bill, Redman, Big L
Fav. Crew: randam Luck,JMT,Lost Boyz,Non Phixion,AOTP,H.S.V.
Fav. Producer: Denno Delicious , PhreQuincy
Fav. CD: Randam Luck - Graveyard Shift
Lieblingsfilm: Old men in new cars, Sin City

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.999.778
Nächster Level: 16.259.327

2.259.549 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Na ich hoffe, du hast dir die "anderen Stimmen im Netz" erst nach dem verfassen deiner Review angesehen!? So etwas beeinflusst einen doch immer irgendwie beim schreiben wink
User Signatur:

"Es hat sich nix verändert, es ist immernoch so / Will ich nicht anstehn geh ich auf´s Behinderten-Klo" RickBo

Momentaner Lieblingssong: Juskah & AkneOne - Admiral

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.474.169
Nächster Level: 74.818.307

2.344.138 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Keine Panik ich bin da von niemanden beeinflusst wordenwink Ist einfach meine Meinung, aber aus Neugierde hab ich nachdem ich mir meine Meinung über das Album gebildet habe, mal im Netz rumgeschaut und da war ich Gott sei Dank nicht alleinsmile
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 57.003.036
Nächster Level: 64.602.553

7.599.517 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Dendemanns Mut zur Hässlichkeit (Mainpost)
http://www.mainpost.de/nachrichten/kultu...art3809,5575630
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

User Information:
images/avatars/avatar-2247.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 320
Guthaben: 555 Bucks
Stimmung: verdreht
Herkunft: Augsburg/Erlangen
Fav. CD: Puppetmastaz - The Breakout
Lieblingsfilm: Shoot Em Up , Tarantinos

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.046.065
Nächster Level: 1.209.937

163.872 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

"Tour des Monats": Hier sind alle Dates KLICK
User Signatur:
Spärlich gebaut, doch `ne ehrliche Haut


Momentaner Lieblingssong: Marteria - Seit dem Tag als Michael Jackson starb

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Menace - Vom Winde verweht Ben Media 1 18.10.2006 16:48 Uhr
2. Dendemann - Vom Vintage verweht Square Upcoming Releases 42 06.05.2010 09:34 Uhr
3. Dendemann: "Vom Vintage Verweht" beko... Asimero Deutschrap 8 13.12.2010 18:52 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Dendemann - Vom Vintage verweht


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv