Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » MF Grimm - You Only Live Twice: The Audio Graphic Novel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen MF Grimm - You Only Live Twice: The Audio Graphic Novel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.762
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.967.156
Nächster Level: 35.467.816

4.500.660 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
MF Grimm - You Only Live Twice: The Audio Graphic Novel


Release Date:
08. Juni 2010

Label:
Day By Day Entertainment

Tracklist:
01. Blessings
02. Return To Eden
03. I Am King
04. All I Need
05. You Only Live Twice
06. The Legend Of The Golden Warrior
07. Medicine
08. Waiting
09. Fight
10. Angel Without Wings
11. Marry Mary
12. Last Days
13. The Compound

Review:
Der vom Schicksal gebeutelte MF Grimm kehrt zurück mit einem neuen Projekt. Seit seinem von ihm als geschichtsträchtig erachteten, drei CDs enthaltenden "American Hunger" und dem eher unbeachteten "The Hunt For The Gingerbread Man" sind vier bzw. drei Jahre vergangen - eine lange Zeit im kurzlebigen Rap-Geschäft. Da hilft es auch nicht sonderlich, dass das eigene Label und der ehemalige Qualitätsschuppen Day By Day Ent diese Zeitspanne ebenfalls in einer Art Winterschlaf verbrachte. Untätig war Grimm natürlich nicht, vielmehr schenkte er seine volle Aufmerksamkeit seiner zweiten Leidenschaft: den Comics. Dies führte u.a. zur Veröffentlichung des hoch gelobten Cartoon-Romans "Sentences: The Life Of MF Grimm". Für "You Only Live Twice: The Audio Graphic Novel" kann er auf Rückhalt aus der HipHop- als auch der Comic-Gemeinde setzen.

Als zusätzlichen Anreiz für eventuelle, mit HipHop nur mäßig sympathisierende Käufer lässt er von Jim Mahfood (u.a. "Spider Man") ein 13 Seiten dickes Comic-Book illustrieren. Dieser Zug ist als zusätzlicher Anreiz für den Kauf einer CD absolut nicht unklug und verschaffte ihm wohl einen Vertrieb, von dem andere Underground-Künstler nur träumen können. Gäste sieht Grimm nicht als notwendig an, selbst bei den Produzenten setzt er mit Twiz The Beat Pro auf einen hausinternen und bis dato gänzlich unbekannten Namen. Dass Grimm nicht mehr Feuer und Flamme am Mic ist, zeigt sich nicht erst mit diesem Release, von einer guten Scheibe sollte es jedoch auch nicht abhalten, denn als besonnener Weiser gibt der Rollstuhlfahrer immer noch eine hervorragende Figur ab. Weitaus größerer Makel ist da schon der Mann im Hintergrund. Twiz The Beat Pro ist leider kein unentdecktes Supertalent, er ist höchstens einer von vielen. Ja, man sollte nicht so hart ins Gericht gehen, doch wenn jemand wie Grimm, der Zugriff auf die Beats von verschiedensten Edelproduzenten hätte, sich voll und ganz einem Noname verschreibt, der sein Album mit genießbarem, aber zu gewöhnlichem BoomBap bestückt, muss man ein wenig enttäuscht sein. Denn es braucht nicht lange, um festzustellen, dass "You Only Live Twice" weit davon entfernt ist, eine besondere Scheibe zu sein. Zweifelsohne ist "Blessings" kein verkehrter Einstieg, sind Grimm's Danksagungen für das, was ihm sein Leben bietet, gut umgesetzt, aber den schon zu Beginn fehlenden Wow-Effekt wird man auch später nicht finden. Grimm ist kein Ausnahme-MC, dementsprechend kann man zwar nichts kritisieren, verfällt jedoch auch nicht in Begeisterungsstürme, wenn er bestens bekannte Themen abklopft: In "Medicine" verschwimmt (über dahinschmelzendes Instrumental) die Grenze zwischen Pille und Geliebter, "All I Need" erzählt von Träumen und ersten Schritten im Rap-Game. Halbgare Battle-Raps über ein unfokussiertes Instrumental sollen den Hörer zum "Fight" motivieren, erreichen dann aber genau das Gegenteil. Originell dagegen ist das Daffy-Duck-Sample im starken "Return To Eden", das seine Kritik an Gangster- und Mainstream-Rappern gut verkauft ("How could he keep on rhyming bout some motherfucking diamonds, when in Africa baby arms are chopped"). Ein Enttäuschung dagegen findet sich in "The Legend Of The Golden Warrior", das mit einem dreieinhalbminütigen (Kung-Fu-)Film-Sample ordentlich Spannung aufbaut, um dann in einem unsortiert-wilden Streicher-Verhau auszuklingen. Musikalisch dünn, dafür inhaltlich stark ist der in "Angel Without Wings" vorgetragene eigene Lebensweg, während "Marry Mary" als Widmung an Grimm's Seelenverwandte einen der besten Eindrücke hinterlässt und einen Schlussteil einläutet, der sich noch einmal zu steigern weiß.

Es ist ermüdend, dem x-ten einst vielversprechenden Künstler dabei zuzuhören, wie er es sich mit einem neuen Album in den gemütlichen Sphären des unaufregenden guten Mittelfelds gemütlich macht. Ruft man sich ins Gedächtnis, dass dieser Mann Teil von KMD war und die Czars ins Leben rief, kann man zwar einerseits froh sein, weil es schlimmer hätte kommen können, andererseits muss man eingestehen, dass auch die Zeit des MF Grimm klar vorbei und "You Only Live Twice" nur noch ein Nachbeben in seiner Diskographie ist. Damit soll die LP nicht schlechtgeredet werden, denn schlecht ist sie nicht, sie hievt sich durch einige gute Tracks sogar (knapp) über den Durchschnitt. Trotzdem kann dieses Ergebnis weder für Grimm noch für Twiz (der hoffentlich erst wieder mit hochwertigerem Material an die Öffentlichkeit geht) zufriedenstellend sein.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.731.649
Nächster Level: 7.172.237

440.588 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: MF Grimm - You Only Live Twice: The Audio Graphic Novel
Kann ich mehr oder weniger zustimmen. Sind Kleinigkeiten wo ich anderer Meinung wäre.So finde ich den Golden-Warrior-Track bspw. ziemlich fett. Aber wie gesagt, nur Kleinigkeiten. Im Großen und Ganzen würde ich der Review voll und ganz zustimmen. MF könnte definitiv in höheren Sphären des Rap mitspielen, vertut es aber mit dieser CD (einmal mehr). Das wird zudem dadurch untermauert, dass die CD keinen schlechten Gesamteindruck hinterlässt, nur einen etwas Enttäuschenden.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.832
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.160.524
Nächster Level: 30.430.899

4.270.375 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Er hat mir damals gesagt, dass ihm beide Lungen kollabiert sind. Frage: Wieso er anders - langsamer mit weniger Druck flowt? Anmerkung von ihm: good question haha heiliger Mann - schade dass sie ihn zerschossen plus sein 1993er 94er Album gestohlen haben. Gegen Scars und Memories ist jedes Biggie, LOX, AZ etc. Album Dreck. Und er ist auf jeden Fall ein Ausnahmemc nur leider schwer traumatisiert - wäre ja fast gestorben etc.. Bei KMD war er nie - nur gefeatured. CM MOB wenn...Kurious etc. Wie gesagt wenn man genau zuhört kommt der Genius teilweise durch - z.B. Gingerbreadstory, Voices, der Track auf der Jet wo er das Rapspiel über einen J-Zone Beat ziemlich geil mit dem Drogenspiel vergleicht, Bloody Love Letter etc. "King Of New York" oder "Crumbs" sind außerdem so ziemlich mit die härtesten Representer- / Battletracks die ich kenne. Vielleicht tu ich mir sogar die Triplecd nochmals an, wobei da laut meinem Gedächntnis schon viel Dreck dabei ist. Außerdem holt ihn inhaltlich sein Trauma sowie Vorleben immer wieder ein. Therapie halt...Death Row Connections hatte er auch. Diese Prunesdänen hat er abgezogen - trotz Rollstuhl haha

Dit Gingerbreadteil heute mal wieder angehört. Sollte ihr euch auch nochmals geben - teils wirklich ziemlich gut. Die Idee hätte er halt noch weiter verfolgen / ausarbeiten können. Einerseits gibts da Gingygeschichten und dann driftet er wieder in den weisen Rollstuhlfahrervendettamodus ab.

Die Scheibe hier hab ich wegen des unbeholfenen Beatmannes ausmachen müssen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von stiefel: 02.05.2013 02:07.


User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.502
Guthaben: 4.389 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: MCs: Aesop Rock & Billy Woods
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. Producer: El-P
Fav. CD: Labor Days
Lieblingsfilm: Stalker, Pulp Fiction & Barton Fink

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.349.398
Nächster Level: 3.609.430

260.032 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich fide das lockere Konzept von Gingy sehr gut und auch passend.
Besser als das er mir immer wieder sagt, dass es ja um einen Lebkuchen geht.
Mit "I'll send him to his maker" hat er eh schon gewonnen.

Das Battle mit Supanat hätte auch einer aufnehmen können.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bear: 02.05.2013 06:52.


User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.832
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.160.524
Nächster Level: 30.430.899

4.270.375 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Du scheinst micht nicht verstanden zu haben. Ich wollte erweiterte Lebkuchenabenteuer. Baker

User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.502
Guthaben: 4.389 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: MCs: Aesop Rock & Billy Woods
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. Producer: El-P
Fav. CD: Labor Days
Lieblingsfilm: Stalker, Pulp Fiction & Barton Fink

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.349.398
Nächster Level: 3.609.430

260.032 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ja, natürlich baker. Macht ja sonst kein Sinn bzw. würde er damit nicht automatisch gewinnen etc. pp.

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. MF Grimm - You Only Live Twice: The A... jaytodadee Upcoming Releases 2 03.05.2010 10:12 Uhr
2. MF Grimm: Erste Infos zu "You Only Li... Asimero East Coast 3 10.03.2010 16:04 Uhr
3. J-Live - Audio Visual Square Media 1 30.08.2005 19:05 Uhr
4. Graphic Tablets snuccer Artworks (GFX) 9 30.12.2009 10:01 Uhr
5. Graphic Battle ILLMATIX Artworks (GFX) 41 10.04.2006 20:01 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » MF Grimm - You Only Live Twice: The Audio Graphic Novel


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv