Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Wu-Tang Killa Bees - Wu Music Group Presents: Pollen (The Swarm Pt. 3) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wu-Tang Killa Bees - Wu Music Group Presents: Pollen (The Swarm Pt. 3)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.184.821
Nächster Level: 35.467.816

4.282.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Wu-Tang Killa Bees - Wu Music Group Presents: Pollen (The Swarm Pt. 3)


Release Date:
22. Juni 2010

Label:
Wu Music Group

Tracklist:
01. Roll With Killer Bees (Feat. Yellow Jackets)
02. Headline (Feat. Armel, 12 O'Clock, Reverend William Burk & Prodigal Sunn)
03. Assed Out (Feat. Method Man & GZA)
04. Dirts The Boogie (Feat. Ol' Dirty Bastard & Boy Jones)
05. You Must Be Dreaming (Feat. RZA & Beretta 9)
06. M.E.F. (Feat. Method Man)
07. Smooth Sailing (Feat. Ghostface Killah, Solomon Childs & Trife Diesel)
08. Get It Started (Feat. King Just, Nate, YC & Leathafase)
09. Faced Down (Feat. Streetlife & Killa Sin)
10. Testimony (Feat. Killah Priest, Remedy & Heart)
11. Action (Feat. Solomon Childs)
12. No Game Around Here (Feat. Hell Razah & Suga Bang Bang)
13. Into You (Feat. Reverend William Burk, Tash Mahogany & Rugged Monk)
14. Transporting (Feat. JoJo Pellegrino & Remedy)
15. Flight Of The Killer Bees (Feat. Reverend William Burk & Prodigal Sunn)

Review:
Da es keine Anzeichen gibt, dass sich die Marke "Wu-Tang" in absehbarer Zeit erschöpft, finden sich auch weiterhin genügend Leute, die daraus Profit schlagen. Bienenkönigin RZA hat zu diesem Zweck einige Adressen, wie etwa die Wu Music Group, authorisiert. So kommt es, dass ein Album wie dieses das Licht der Welt erblickt, für das der RZA bürgt und das trotzdem von anderen Händen zusammengestellt wurde. Hierbei handelt es sich um ein schon seit Ewigkeiten geplantes Projekt, für das Remedy, seines Zeichens erster Jude in den Reihen der Killa Bees, einst grünes Licht erhielt und das nun als dritter Teil der Killa-Bees-Scheiben promotet wird. Das muss "Pollen" natürlich nicht automatisch davon abhalten, eine gute Compilation zu sein.

Essenzieller Sinn der ersten (und auch der zweiten) "Swarm"-Platte war es, der zweiten und dritten Reihe im Wu-Universum eine Plattform zu bieten, um sich zu präsentieren, während die Generäle als Käufermagneten und Qualitätsgaranten eingestreut werden. Das führt schnell zur Frage nach dem Sinn dieser Scheibe, denn ganz im Gegensatz zu den Jahren 1998 bzw. 2001 ist der Bienenstock inzwischen zu voller Größe ausgewachsen - die Zahl der neuen Killa Bees, die wirklich zum engeren Kreis zu zählen sind und die es wert sind, vorgestellt zu werden, ist nicht groß genug für eine Compilation wie diese; Reverend William Burk ist der einzige, den man ohne jeden Zweifel auf diese Liste setzen kann. Bei anderen Namen - JoJo Pellegrino oder King Just - muss man sich eher fragen, was sie hier verloren haben (warum nicht gleich noch Krumb Snatcha?). Sieht man die Compilation weniger als Vorstellungsrunde, sondern als Schaulaufen bzw. Klassentreffen aller namhaften Emcees aus den Reihen der Killa Bees, müsste man wesentliche Lücken im Lineup bemängeln. Das alles ist sicherlich zu einem Teil auf Remedy und dessen Sympathien bzw. eigene Vorstellungen zurückzuführen, führt aber unweigerlich schon im Voraus zu dem Schluss, dass sich diese Compilation nicht guten Gewissens in eine Reihe mit den ersten beiden (ohne dabei auf die Qualität einzugehen) einordnen darf. Man versucht also, diese Gedanken beiseite zu schieben, um dem Album neutral gegenüberzustehen, nur um festzustellen, dass "You Must Be Dreamin" vor nicht weniger als sieben Jahren bereits auf dem Album des Norwegers Diaz zu finden war oder dass "Faced Down" schon vor fünf Jahren auf Streetlife's Album zu hören war. Da zieht nicht einmal die Ausrede, den Künstlern im Nachhinein noch etwas Aufmerksamkeit zuzuschanzen. Doch damit der unschönen Tatsachen nicht genug: 12 O'Clock's Verse aus "Headline" ist alles andere als neu und "Smooth Sailing" hat man noch mit demselben Ghost-Part vom "Wu-Massacre" im Ohr. Während also die Notwendigkeit dieser Scheibe weiter im Sinkflug bleibt, kann man endlich auch ein paar Worte über die musikalische Güte der Tracks verlieren: Die ist nämlich gar nicht schlecht, auch wenn die Erleuchtung ausbleibt. Zu den besten Momenten zählt fraglos "Assed Out", Mef's Sologang in "M.E.F." ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Auch die um North Star formierten Yellow Jackets, ein neuer Name der Abteilung West, lassen sich problemlos anhören. Auf der Suche nach Highlights wird man nicht wirklich fündig, doch "No Game Around Here" mit starker Sample-Arbeit und "Transporting" mit atmosphärischem Streicherwerk gehen in eine gute Richtung, während der Reverend mit seinen Auftritten sein Können unterstreicht. Vollkommen vergessenswert dagegen der ausgegrabene Verse von ODB, der zusammen mit seinem durchschnittlich talentierten Sohn das lauwarme "Dirt's The Boogie" vorträgt.

Die Wu Music Group tut sich keinen Gefallen damit, ihr Album in die "Swarm"-Reihe einzuordnen. Denn da gehört es nicht hin. Man wird hier keine Großtaten entdecken wie einst von den Beggaz. Man findet hier lediglich eine Compilation, die einen bestimmten Teil des Wu-Kosmos abbildet und dabei nicht den Eindruck erweckt, dass die Beteiligten voll und ganz bei der Sache sind. Die Zusammenstellung selbst ist ebenfalls keineswegs optimal und wirkt beizeiten etwas abgehackt. Da sich der Großteil der Songs (bei denen man es nicht für nötig hielt, die Producer Credits im Album festzuhalten) oberhalb des Mittelfeldes bewegt, sollte man "Pollen" nicht schlechter reden, als es wirklich ist, wenngleich das Fazit nicht ohne den Hinweis auskommt, dass man einerseits nicht viel verpasst und andererseits aus "The Swarm Pt. 3" viel mehr hätte machen können und auch müssen.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.792.764
Nächster Level: 7.172.237

379.473 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Irgendwie kommt nie wirklich was gutes aus dem Umfeld des Clans. Die einzigen Rapper aus dem Umfeld, die qualitativ noch recht hochwertig sind, sind meiner Meinung nach Streetlife und Trife Diesel, nja und Sunz of Man. Aber für den quantitativen Output nicht gerade überragend.
Werde mir das Album denke ich auch nicht geben.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.184.821
Nächster Level: 35.467.816

4.282.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Irgendwie kommt nie wirklich was gutes aus dem Umfeld des Clans. Die einzigen Rapper aus dem Umfeld, die qualitativ noch recht hochwertig sind, sind meiner Meinung nach Streetlife und Trife Diesel, nja und Sunz of Man. Aber für den quantitativen Output nicht gerade überragend.
Werde mir das Album denke ich auch nicht geben.

wie kommstn auf Streetlife? der ist der austauschbare Handtuchhalter von Method Man, der ab und zu ganz gute Feature-Auftritte bringt... aber das was er bisher veröffentlicht hat kannst ja grademal als Album bezeichnen...

Bei der Aussage dass ausm Clan-Umfeld nichts mehr kommt könnte mit dir in einen blutigen Krieg ziehen grins

als kurzer Verweis sei nur mal eben Bronze Nazareth genannt...
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.792.764
Nächster Level: 7.172.237

379.473 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von SnoopFrog
Zitat:
Original von Oldman
Irgendwie kommt nie wirklich was gutes aus dem Umfeld des Clans. Die einzigen Rapper aus dem Umfeld, die qualitativ noch recht hochwertig sind, sind meiner Meinung nach Streetlife und Trife Diesel, nja und Sunz of Man. Aber für den quantitativen Output nicht gerade überragend.
Werde mir das Album denke ich auch nicht geben.


wie kommstn auf Streetlife? der ist der austauschbare Handtuchhalter von Method Man, der ab und zu ganz gute Feature-Auftritte bringt... aber das was er bisher veröffentlicht hat kannst ja grademal als Album bezeichnen...

Bei der Aussage dass ausm Clan-Umfeld nichts mehr kommt könnte mit dir in einen blutigen Krieg ziehen grins

als kurzer Verweis sei nur mal eben Bronze Nazareth genannt...

Oh je, da habe ich etwas angezettelt.
Also Streetlife ist Flow-technisch und was Punchlines betrifft, besser als manch vollwertiges Wu-Mitglied. Das er selber noch nix rausgebracht hat und auch nichts wirklich gescheites, schmälert nicht seine Rap-Skills. Da gibt es ganz andere so genannte Schwergewichte, die es nicht gebacken bekommen.

Von Bronze Nazareth selbst habe ich ehrlich gesagt nocht nichts gehört. Aber wenn ich mir die meist austauschbaren Features auf Wu-Alben gebe, dann komme ich einfach zu solchen Aussagen. Sun God, Solomon Childs sind solche Kandidaten. Auch 9th Prince erachte ich jetzt nicht als besonders talentiert. Nja die Liste könnte jetzt noch lange weiter gehen. Ich meine nur, ich kann mich nicht erinnern wann es mal ein bemerkenswertes Album ausserhalb des Clans, aber in dessen Umfeld gab.
So, von mir aus " Let the War begin" wink
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.184.821
Nächster Level: 35.467.816

4.282.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Ich meine nur, ich kann mich nicht erinnern wann es mal ein bemerkenswertes Album ausserhalb des Clans, aber in dessen Umfeld gab.

Ob du nun einen 9th Prince magst oder nicht kann nicht diskutiert werden, das bleibt deine Ansichtssache

...
Beziehst du dich mit deiner Aussage der nicht bemerkenswerten Alben im Clan-Umfeld auf die letzte Zeit oder ist das eine absolute Aussage?
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.792.764
Nächster Level: 7.172.237

379.473 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von SnoopFrog
Zitat:
Original von Oldman
Ich meine nur, ich kann mich nicht erinnern wann es mal ein bemerkenswertes Album ausserhalb des Clans, aber in dessen Umfeld gab.


Ob du nun einen 9th Prince magst oder nicht kann nicht diskutiert werden, das bleibt deine Ansichtssache

...
Beziehst du dich mit deiner Aussage der nicht bemerkenswerten Alben im Clan-Umfeld auf die letzte Zeit oder ist das eine absolute Aussage?

Nun ja, im Prinzip mach ich da keine zeitliche Einschränkung. Aber im Prinzip kann ich das eher von den "älteren" Alben behaupten. Bestes Beispiel, Raekwon mit "Lex Diamond Story", Ice Water war ja teils unter aller Sau. Ghosts "Theodore Unit" hat bis auf Trife auch keine echten "Asse" hervorgebracht. Aus diesem Grund habe ich mir solche Sampler auch in letzer Zeit nicht mehr gegeben.
Mehr als (gehobenes)Mittelmaß konnte ich da nirgends ausmachen und davon gibts weiss Gott genug da draußen.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.184.821
Nächster Level: 35.467.816

4.282.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Zitat:
Original von SnoopFrog
Zitat:
Original von Oldman
Ich meine nur, ich kann mich nicht erinnern wann es mal ein bemerkenswertes Album ausserhalb des Clans, aber in dessen Umfeld gab.


Ob du nun einen 9th Prince magst oder nicht kann nicht diskutiert werden, das bleibt deine Ansichtssache

...
Beziehst du dich mit deiner Aussage der nicht bemerkenswerten Alben im Clan-Umfeld auf die letzte Zeit oder ist das eine absolute Aussage?

Nun ja, im Prinzip mach ich da keine zeitliche Einschränkung. Aber im Prinzip kann ich das eher von den "älteren" Alben behaupten. Bestes Beispiel, Raekwon mit "Lex Diamond Story", Ice Water war ja teils unter aller Sau. Ghosts "Theodore Unit" hat bis auf Trife auch keine echten "Asse" hervorgebracht. Aus diesem Grund habe ich mir solche Sampler auch in letzer Zeit nicht mehr gegeben.
Mehr als (gehobenes)Mittelmaß konnte ich da nirgends ausmachen und davon gibts weiss Gott genug da draußen.

Mir scheint es irgendwie als ob du die falschen Leute in der Wu-Tang-Familie unter die Lupe genommen hättest. Ich weiß zwar nicht was genau deine Aussage zu "Lex Diamond Story" sagen soll, aber dass Ice Water belanglos sind, ist doch klar. Das ist ja auch nur der Harem von Raekwon

Es gab mal eine Zeit, in der nur der RZA Einlass ins Wu Tang Kloster gewährte, und die von dir erwähnten Leute (selbst Trife) sind ja belanglose Leute aus der zweiten bzw dritten Generation der Killa Bees

Wenn du willst, kann ich dir eine Liste mit Releases aus dem Clan-Umfeld, die sich lohnen, aufzählen. Aber als erste Referenz sei mal auf die frühsten Werke der Sunz Of Man hingewiesen, die Mitte der Neunziger absolut einzigartig waren. Auch die Killarmy war mit ihren Gruppenalben einzigartig und vor allem hochwertig. Aus dem Bereich von ODB's Brooklyn Zoo sind zwar wenige Alben gekommen, aber da gibts auch viele talentierte Künstler... ich halt jetz mal wieder die Luft an, aber wenn du willst machen ich gerne weiter wink
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.792.764
Nächster Level: 7.172.237

379.473 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Nun gut, jetzt kommts natürlich stark auf Interperation an, was man zum Umfeld sieht und was nicht (daher auch mein Hinweis auf IceWater).
Sunz of Man habe ich mich schon vertraut gemacht und ja auch bereits gelobt. Auch solo sind die Jungs von Sunz of Man teilweise nicht zu verachten.
Mit ODB's Umfeld bin ich nicht sooo vertaut. Käme mir jetzt nur Buddha Monk oder so ähnlich in den Sinn. Nja und die Sachen die ich mir ma angehört hatte, waren jetzt nicht so überzeugend. Von Killarmy konkret habe ich wissentlich noch garnichts ausgecheckt.
Aber ich bin gerne offen für ein paar vermeintliche Perlen die mir noch nicht zu Ohren gekommen sind.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.184.821
Nächster Level: 35.467.816

4.282.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

na dann präsentier ich mal n paar Perlen

Klik Ga Bow - Heads On (1994)


The Beggaz - On The Strength (1998)


Wu Syndicate - Where Was Heaven? (1998)


Killarmy - Wu-Renegades (1997)


Buddha Monk - Killa From The Villa (1998)


LA The Darkman - Lucci (1998)


und das sind einfach mal wahllos zusammengeklaubte Tracks aus den früheren Jahren... wenn du auf 90s Eastcoast-HipHop stehst kommst du nicht an den Alben aus dem Clan-Umfeld vorbei, da sind einige Juwelen dabei. Und auch wenn im neuen Jahrtausend aufgrund vieler talentfreier Trittbrettfahrer die Qualitätsdichte verwässert wurde, gibts da auch noch genug gutes Zeug, wenn man an den richtigen Adressen sucht ;)
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.792.764
Nächster Level: 7.172.237

379.473 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Danke für die Mühe, sind en paar nette Tracks. Nur Buddha Monk wie gesagt geht nicht so richtig an mich ran. La the Darkman hatte ich auch mal ein Album, der hatte mich damals ziemlich geflasht, ich meine aufgrund eines Features auf "Uncontrolled Substance".
Wär aber ganz cool wenn du mir noch 1,2 Alben empfehlen könntest, ich geb mir lieber komplette Alben als mir einzelne Tracks zusammen zustellen.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.184.821
Nächster Level: 35.467.816

4.282.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Wär aber ganz cool wenn du mir noch 1,2 Alben empfehlen könntest, ich geb mir lieber komplette Alben als mir einzelne Tracks zusammen zustellen.

sehr vernünftige Einstellung...

solltest du die drei noch nicht kennen, empfehle ich:

Sunz Of Man - The First Testament (wobei du natürlich auch einfach "The Last Shall Be First" nehmen kannst, das ist etwas leichter zu verdauen)

Killarmy - Silent Weapons For Quiet Wars
Killarmy - Dirty Weaponry

Killah Priest - Heavy Mental (wird eigentlich einstimmig als das beste SOM-Soloalbum gewertet)
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.792.764
Nächster Level: 7.172.237

379.473 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von SnoopFrog
Zitat:
Original von Oldman
Wär aber ganz cool wenn du mir noch 1,2 Alben empfehlen könntest, ich geb mir lieber komplette Alben als mir einzelne Tracks zusammen zustellen.


sehr vernünftige Einstellung...

solltest du die drei noch nicht kennen, empfehle ich:

Sunz Of Man - The First Testament (wobei du natürlich auch einfach "The Last Shall Be First" nehmen kannst, das ist etwas leichter zu verdauen)

Killarmy - Silent Weapons For Quiet Wars
Killarmy - Dirty Weaponry

Killah Priest - Heavy Mental (wird eigentlich einstimmig als das beste SOM-Soloalbum gewertet)

Okay, ich denke ich geb mir ma eins der beiden Killarmy-Alben. Einfach weil ich Sunz of Man schon realtiv gut kenne und zum Andern weil ich das Killah Priest Album sogar als Original zuhause habe.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.531.325
Nächster Level: 64.602.553

6.071.228 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Also ich schließe mich hier definitiv auch Snoop an. Es gibt, gab und wird nie eine Crew geben, die einen solchen Einfluss auf Hip Hop haben wird, wie der Clan und Konsorten.
Allein in der Hauptgruppe sind mit Method Man, Raekwon, ODB, Ghostface, GZA und Masta Killa hervorragende Solokünstler, über die man sicherlich auch nicht zu diskutieren braucht. Über RZA's Fertigkeiten am Board kann man auch nicht streiten und Inspectah Deck wird gerne unterschätzt.

Dazu kommen Untergruppen wie die angesprochene Killarmy, die zwei Instant Classics rausgehauen haben. Sunz Of Man ebenfalls. Killah Priest solo ist auch nicht zu verachten. Da wären zum Beispiel das erwähnte "Heavy Mental" sowie "View From Masada" und "Priesthood". Sogar "The Offering" hatte noch vereinzelte Perlen.
Wu-Syndicate ist auch nicht zu verachten. Letztes Jahr ist ein hervorragendes Soloalbum von 7th 7ign veröffentlicht worden.
Ebenfalls nicht zu vergessen sind 71Raw, 60 Second Assassin (Sunz Of Man), 9th Prince, Bronze Nazareth, Mathematics, LA The Darkman und 4th Disciple
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Wu-Tang Killa Bees - Wu Music Group P... SnoopFrog Upcoming Releases 0 06.05.2010 20:22 Uhr
2. Wu-Tang Killa Bees - RZA Presents: Th... SnoopFrog Reviews 2 21.03.2010 21:49 Uhr
3. TONY TONE PRESENTS SECRET SWORDZ (SNI... Mike Zu East Coast 0 25.11.2011 23:15 Uhr
4. Wu-Tang Clan mit "Pollen: The Swarm P... DaKey East Coast 6 20.10.2010 21:01 Uhr
5. Dreddy Kruger - Presents... Think Dif... SnoopFrog Reviews 2 03.03.2009 16:54 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Wu-Tang Killa Bees - Wu Music Group Presents: Pollen (The Swarm Pt. 3)


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv