Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Mobb Deep - Murda Muzik » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mobb Deep - Murda Muzik
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.802.912
Nächster Level: 30.430.899

627.987 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Mobb Deep - Murda Muzik


Release Date:
17. August 1999

Label:
Loud Records

Tracklist:
01. Intro
02. Streets Raised Me (Feat. Big Noyd & Chinky)
03. What's Ya Poison (Feat. Cormega)
04. Spread Love
05. Let A Ho Be A Ho
06. I'm Going Out (Feat. Lil' Cease)
07. Allustrious
08. Adrenaline
09. Where Ya From (Feat. 8-Ball)
10. Quiet Storm
11. Where Ya Heart At
12. Noyd Interlude
13. Can't Fuck Wit (Feat. Raekwon)
14. Thug Muzik (Feat. Infamous Mobb & Chinky)
15. Murda Muzik
16. The Realest (Feat. Kool G Rap)
17. U.S.A. (Aiight Then)
18. It's Mine (Feat. Nas)
19. Quiet Storm (Remix) (Feat. Lil' Kim)

Review:
Manche Künstler stehen vor und scheitern zumeist auch an dem Problem, nach einem Klassiker einen ebenbürtigen Nachfolger aufzunehmen. Mobb Deep hatten nach 1996 dafür wohl nur ein müdes Lächeln übrig. Mit zwei Klassikern meißelten sie ihren Namen in die Gedenktafel, die spätere Generationen an die Besten des Genres erinnern wird. Knappe drei Jahre lassen sich Havoc und Prodigy danach Zeit und rutschen somit in eine ganz neue Zeitspanne des HipHop. Zu allem Überfluss fällt das vierte Album schon vorab Bootleggern zum Opfer, weswegen die finale Version von "Murda Muzik" noch einige Änderungen erfährt.

Es war schon vorher abzusehen, dass dieses Album einen Wendepunkt in der Karriere der beiden QB-Mobbster markieren würde. Denn 1999 wandelt sich nicht nur der Sound von Havoc und Prodigy, die komplette Szene verändert sich. Die goldenen Jahre der Ostküste, für die der Sound, welchen IMD so makellos praktizierten, stand, haben sich verabschiedet, HipHop tritt ein in seine Wechseljahre. Symptomatisch dafür haben sich auch auf "Murda Muzik" einige Dinge getan: Havoc, der immer noch einen Großteil der Instrumentals selbst arrangiert, betritt neue Sound-Gefilde, Prodigy durchlebt vor allem einen stimmlichen Wandel, der während dieser LP sehr gut zu beobachten ist und erstmals auf den Prodigy, den man heute kennt, deutet. Bei Prodigy korreliert besagter Wandel wahrscheinlich auch mit dem ganz natürlichen Altern, das den nun 24-Jährigen in eine Position setzt, in der ein Teil der Bissigkeit für die Selbstinszenierung als angehender Veteran geopfert wird. Havoc verabschiedet sich weitesgehend von seinen Trademark-Snares, schleift seinen Sound etwas runder und lässt ganz klar durchscheinen, dass es nicht mehr 1996 ist. Ein Albtraum für alle bisherigen Fans, möchte man meinen. Doch so schnell sollte man das Album nicht zugrunde richten. Wer natürlich mit den falschen Erwartungen an das Werk herantritt, der wird in der Tat enttäuscht sein. Bei genauerer Beschallung fällt allerdings auf, dass die von Havoc konstruierte Atmosphäre in ihrer Intensität nahezu ebenso stark ist wie drei Jahre zuvor. Die Einstellung der beiden Jungs hat sich nicht geändert, Reality Rap regiert immer noch die Zeilen, was als logische Konsequenz nur eine bedrückende Gesamtatmosphäre zulässt, die mit dem "Intro" (und einem kurzen Reagan-Sample) auch prompt skizziert wird. Die folgende Reise beinhaltet Rudimente der Mittneunziger als auch Tracks wie das schwer melancholische "Streets Raised Me", das den Hardcore-Faktor gegen den Pathos von Chinky's eindringlichem Gesang tauscht. Doch nicht nur die Inhouse-Sängerin, deren spätere Auftritte ab und an ordentlich danebengingen, trifft hier zum ersten Mal mit Mobb Deep zusammen; auch die fruchtbare Zusammenarbeit mit The Alchemist sieht hier ihre ersten Früchte, vor allem im extrem starken "Thug Muzik". Selbst "Where Ya From", das neben 8-Ball auch noch einen Beat aus dem Süden importiert und somit einem späteren Trend vorgreift, findet seinen Platz und fügt sich dem Albumfluss. Denn wenngleich an einigen Stellen kleine Schönheitsfehler hervortreten, zieht das Album den Hörer in einen Bann, den es in dieser Form bei keinem anderen Mobb-Album (und generell bei wenigen anderen Alben) gibt. Die Rawness ist an vielen Stellen auf und davon - und trotzdem kann man sich in Tracks wie "Can't Fuck Wit" verlieren. Dazu kommen viele eher ruhige Tracks, so etwa das wehmütige "Where Ya Heart At" oder "The Realest", in dem man sich bestens mit Kool G Rap versteht. Auch wenn das Album weniger durch einzelne Highlights als durch konstant hohes Niveau besticht, gibt es einige Tracks, die hervorhebenswert sind: "Quiet Storm" erinnert an die abgebrühte Coolness des Glanzzeit-Prodigy, "What's Ya Poison?" spielt mit ausladendem Pianoeinsatz einem hungrigen Cormega in die Karten. Im Schlussteil ist "Aiight Then" eine interessante Nummer, die noch eine Ecke smoother als alle bisherigen Tracks produziert ist und trotzdem mit dem trockenen Style von Hav und P harmoniert. Ob man das Scarface-Theme und eine Interpretation von Brandy's "The Boy Is Mine" von Nas in "It's Mine" zusammenführen hätte müssen, bleibt Ansichtssache, die zu übende Kritik bleibt allerdings so überschaubar wie der sich anschließende "Quiet Storm"-Remix mit Lil' Kim.

Man muss zugeben, dass der Stern von Havoc und Prodigy hiermit zu sinken anfängt. Nicht, weil sie auf dem neu eingeschlagenen Pfad bereits zu diesem Zeitpunkt schluderten, sondern weil es abzusehen war, dass spätestens beim nächsten Album die erstaunliche Balance, die Mobb Deep auf ihrem vierten Album zwischen zeitgemäßer Weiterentwicklung und Besinnung auf den ungeschliffenen früheren Charakter ihrer Musik erreicht haben, verlorengehen würde. Als Gleichnis sei die Entwicklung von Prodigy aufgeführt: In den Mittneunzigern war er ein Ausnahme-Emcee mit der Mic-Präsenz eines Halbgottes, später verkam er zum zahnlosen, langsamen Veteranen. Auf "Murda Muzik" bekommt man den alten Prodigy noch oft zu hören, ahnt aber schon, wie der zukünftige aussehen wird. Wenn "Murda Muzik", atmosphärisch so kompakt und einnehmend wie wenige andere Alben, schlechtgeredet wird, dann liegt das an unrealistischen Erwartungen nach den Großtaten, die Mobb Deep einige Jahre zuvor vollbracht haben und die sie hier zu einem würdigen Ende bringen.

Wertung: (4,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (3 Bewertungen / 4.67 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.364.756
Nächster Level: 8.476.240

1.111.484 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Drittbestes Werk von Mobb Deep. "The Infamous" & "Hell on Earth" sind unerreichte Klassiker, aber "Murda Muzik" ist nur ein Stück davon entfernt. Leider ging es danach mit MD ziemlich in den Keller. Aus den 90's sind MD mit den drei genannten Alben aber unmöglich wegzudenken. Der Review kann ich zustimmen, wobei "It's Mine" zu meinen Favs auf dem Album gehört und neben "Quiet Storm" der Track des Albums schlechtin ist. Der Scarface-Theme ist sowas von göttlich, da sind die Raps für so ein eingespieltes Team der reine Selbstläufer wink Zählt zu meinen Top 5 von Mobb Deep überhaupt. Leider lässt das Duo hier erstmals etwas nach, aber trotzdem ist die Platte ein würdiger Nachfolger. 4.5 Kronen trifft es zu 100%. Gute Arbeit Snoop!
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.420.158
Nächster Level: 7.172.237

752.079 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Stimmt schon dass Mobb Deep nachgelassen hat. Aber ich finde "Infamy" ist ebenfalls immer noch ein gutes Werk. Bestes Album ist aber wohl "Hell on Earth", ist aber ziemlich schwer zu erörtern wie ich finde. Murda Muzik habe ich damals auf jeden Fall gefeiert ohne Ende, vor allem "It's mine" oder "Where ya heart at".
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.267.505
Nächster Level: 64.602.553

2.335.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ace
Drittbestes Werk von Mobb Deep. "The Infamous" & "Hell on Earth" sind unerreichte Klassiker, aber "Murda Muzik" ist nur ein Stück davon entfernt. Leider ging es danach mit MD ziemlich in den Keller. Aus den 90's sind MD mit den drei genannten Alben aber unmöglich wegzudenken. Der Review kann ich zustimmen, wobei "It's Mine" zu meinen Favs auf dem Album gehört und neben "Quiet Storm" der Track des Albums schlechtin ist. Der Scarface-Theme ist sowas von göttlich, da sind die Raps für so ein eingespieltes Team der reine Selbstläufer wink Zählt zu meinen Top 5 von Mobb Deep überhaupt. Leider lässt das Duo hier erstmals etwas nach, aber trotzdem ist die Platte ein würdiger Nachfolger. 4.5 Kronen trifft es zu 100%. Gute Arbeit Snoop!


Kann ich jedes Wort untersteichen. "Quiet Storm" immernoch gaensehaut. I'ts the reaaaaal.... HipHop, HipHop.

Its Mine auch ne krasse Hymne, habe ich uebelst gefeiert, bzw. tue ich immernoch.

Von mir gibts auch 4,5

Infamy war garnicht soo schlecht, natuerlich gings Berg ab, aber es war ein gutes Album, hatte seinen eigenen interessanten Sound, zudem wurde da einer der letzten guten grossen Beefs ausgetragen: Hova vs. Mobb Deep vs. Nas.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.364.756
Nächster Level: 8.476.240

1.111.484 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Jo, war auch noch ein solides Album. Doch kein Vergleich mehr zu den drei Vorgängern. Würde es wohl mit 3.5 bewerten. Ansonsten ist mir aber danach nur noch HNIC 1 in recht guter Erinnerung geblieben.

Zum Glück hatte ich (mit Glebski) mal die Ehre, zu Mobb Deep live abzugehen wink Das ist mir bei zu vielen Classics bisher verwehrt geblieben...
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.267.505
Nächster Level: 64.602.553

2.335.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Jo unser Havoc Abgeh Abend war Legen... wait for it... DARY. grins

HNIC War cool, auch wenn es mit ueberfluessigen Kacktracks bischen in die Laenge gezogen wurde.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.497.908
Nächster Level: 64.602.553

8.104.645 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

4,5 Kronen sind echt gerechtfertigt. Fast ein Classic
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.267.505
Nächster Level: 64.602.553

2.335.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

In meinen Augen ist es eins, auch wenn ich 4,5 gegeben habe. grins Auch HNIS ist irgendwie ein Classic, obwohl da paar schwache Songs drauf sind, weil es einfach noch den QB und Mobb Deep Sound hat, der danach zu aussterben begann.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.364.756
Nächster Level: 8.476.240

1.111.484 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Jo, hätte man bei HNIC ein paar Tracks ausgespart, wäre es ein richtiges Brett gewesen. Ich würde wohl 4 Mics geben, wäre es kompakter 4.5
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.545.920
Nächster Level: 153.233.165

7.687.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Gleb
Kann ich jedes Wort untersteichen. "Quiet Storm" immernoch gaensehaut.

Wo kann ich unterschreiben? Geniales Album, absoluter Dauerbrenner.

BTW. Bei uns im Ort ist ne Kneipe, da gilt HipHop als die Reinkarnation des Teufels. Jedenfalls sind wir dort oft, weil da geraucht werden darf. Auf jeden Fall ist da die HipHop Magic 1 oder so in der Jukebox und so ab 1-2 Uhr wenn die Leute besoffen bin klick ich dann immer "Quiet Storm", "Humpty Dance" und noch nen Song von Nas und Outkast. Spätestens beim zweiten Track zieht dann aber jemand den Stecker, startet neu und schaltet wieder auf Doors, Hendrix und Co. Was ich mir da immer anhören muss ist ne wahre Pracht laugh
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.267.505
Nächster Level: 64.602.553

2.335.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ha ha, nice. Lass dich nicht erwischen wie du das anschmeißt. Hendrix ist aber auch ne feine Sache. Ich glaube Murda Muzik ist so ein Album, welches mich ewig begleiten wird. Auch wenn ich ein pfeifenrauchender Opa bin, der abends im Schaukelstuhl rumhängt und Jazz Platten hört. Manchmal wird dann die Sau rausgelassen und mal grimy QB Stuff aufgelegt. grins

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Mobb Deep - South Pole Clothing Prese... Ben Media 7 04.04.2006 19:36 Uhr
2. Mobb Deep - Life Of The Infamous: The... Ben Upcoming Releases 2 09.10.2006 17:14 Uhr
3. Alchemist & Mobb Deep - Street Chemis... Prophet Upcoming Releases 0 30.06.2005 12:25 Uhr
4. Mobb Deep - The Infamous Mobb Deep SnoopFrog Upcoming Releases 7 02.05.2014 15:28 Uhr
5. Mobb Deep reimxzess East Coast 17 25.01.2008 03:56 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Mobb Deep - Murda Muzik


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv