Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » KRS-One & True Master - Meta-Historical » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen KRS-One & True Master - Meta-Historical
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.780
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.806.051
Nächster Level: 35.467.816

3.661.765 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
KRS-One & True Master - Meta-Historical


Release Date:
31. August 2010

Label:
Fat Beats Records

Tracklist:
01. Intro
02. Murda Ya
03. Madonna And Child (Skit)
04. Unified Field (Feat. Dr. Oyibo)
05. Gimme Da 90's
06. Revelation (Skit)
07. Knowledge Reigns Supreme (Feat. True Master)
08. My Mind (Skit)
09. Palm And Fist
10. One Of Them Days
11. Ancient Hip Hop (Skit)
12. Old School Hip Hop
13. Naga (Skit)
14. 1-2, Here's What We Gone Do (Feat. RZA)
15. Freeman (Skit)
16. Meta-Historical
17. The Struggle (Skit)
18. Street Rhymer (Feat. Cappadonna)
19. He's Us (Feat. True Master)
20. Outro

Review:
Oh Schreck, ein neues Album von KRS-One. Ungefähr ein Jahr ist seit dem letzten Longplayer ("Survival Skills") vergangen, überbrückt wurde die Zeit mit einer EP mit dem ähnlich (für Rapper-Verhältnisse) steinalten Just-Ice sowie fragwürdiger Publicity aufgrund seiner HipHop-Bibel. Dass man inzwischen schon nicht mehr weiß, das wievielte Album denn gerade veröffentlicht wird, verlangt zumindest hinsichtlich der Aufnahmefreude des Blastmasters einen gewissen Respekt. Viel eher verwundert darf man dann ob des Kollabo-Partners sein: True Master steuert die Komplettproduktion zu "Meta-Historical" bei.

Als Wu-Fan kann man nur staunen: Da lässt True Master die letzten Jahre kaum etwas von sich hören und produziert selbst in Wu-Kreisen äußerst wenig, nur um dann ein Album ausgerechnet mit dem selbsternannten HipHop-Messias und Religionsstifter KRS aufzunehmen. Wie zur Hölle konnte das passieren? Da greifen Wu-Größen auf fragwürdige Produzenten zurück und man wünscht sich jemanden wie True Master herbei und der hat nichts Besseres zu tun als seine Beats an den debilen Spinner der HipHop-Gemeinde zu verschachern? Natürlich sind diese Worte überspitzt scharf, denn noch steht hinter dem Blastmaster groß und breit das Schild mit der Aufschrift "Legende", noch sind Mic-Präsenz und Flow erste Sahne. Trotzdem spielt sich KRS mit dieser Platte nicht gerade in die eigenen Karten. Elf Tracks, neun Skits und die volle Spielzeit die bis zum Erbrechen propagierte Idiotenideologie des Teachers. Zu allem Überfluss gibt es auch ein Wiedersehen mit dem Hauch von Jamaican Slang, in den KRS beizeiten verfällt und der einem schon in "Murda Ya" um die Ohren weht. Setzt True Master den Hörern hier noch einen recht verhaltenen Beat vor, muss man gestehen, dass die instrumentale Verköstigung im weiteren Verlauf der LP von erfreulich hoher Güteklasse ist. Bevor darauf näher eingegangen wird, sollte jedoch das größte Ärgernis der LP beleuchtet werden: Die besagten neun Skits, die spätestens nach je zwei Songs über ein immergleiches Instrumental die mentalen Ausscheidungen des KRS-One präsentieren - und zwar so haarsträubend, dass es fast einem Verbrechen gleichkäme, sie nicht anzuschneiden: Da wird von dem mit alleinerziehender Mutter aufgewachsenen KRS ein Bogen zum Madonna-Kind-Bildnis als Religionsgrundsatz gespannt, um die Türen für KRS' Metahistorie und seine HipHop-Religion zu öffnen. Außerdem werden die Wurzeln von HipHop ins präantike Afrika an Felsmalereien festgemacht, um schließlich die heutige Zugehörigkeit zur Kultur anhand des Teilhabens am gemeinsamen "Struggle" zu definieren. Diese in jedem Skit manifestierten, beinahe kindlich naiven Vorstellungen unterbinden jeglichen Albumfluss und machen "Meta-Historical" zu einem anstrengenden Unterfangen. Das hätte es gar nicht sein müssen, denn wenngleich Beats wie "Palm & Fist" oder "Meta-Historical" viel eher zu einem Ghostface passen würden, werden sie auch im HipHop-Tempel zu teils richtig starken Tracks veredelt. Während RZA und Cap als Gäste den Wunsch nach mehr Wu-Tang noch schüren, hat man erneut zwei astreine Tracks vor sich, was sich über "On Of Them Days" so gar nicht behaupten lässt. Wenn der Blastmaster anfängt zu singen, sollte man lieber in Deckung gehen. Auch ein 90er-Tribut ist dieser Tage (selbst wenn diese Disziplin für KRS wie geschaffen scheint) kein Hingucker mehr, selbst wenn "Old Schhol Hip Hop" dank True Master absolut genießbar ist. Schließlich folgt True Master (neben einem weiteren Track) in "He's Us" noch einem aktuellen Trend, greift selbst zum Mic und liefert dabei solide, aber kaum auffällige Raps ab.

An KRS-One wird sich wohl bis zum Ende seiner Tage nicht mehr viel ändern. Andere Exzentriker der HipHop-Szene, beispielsweise verkopfte Verschwörungstheoretiker, haben mit ihren Lyrics immer einen gewissen Unterhaltungswert, KRS' penetrante Dämlichkeiten (er nennt sie wohl Weisheiten) dagegen die unbezahlbare Eigenschaft, schnell hochgradig nervtötend zu werden. Mit den Beats von True Master hat er aus seiner Sicht dabei noch das Beste gemacht, denn ohne die miserabel konzipierten Skits (die das Kunststück fertig bringen, noch nerviger als die Lyrics in den Songs zu sein) hätte "Meta-Historical" durchaus ein insgesamt gelungenes Werk werden können. Aus Sicht von True Master bleibt die große Frage nach dem Wieso allerdings unbeantwortet - mit diesen Beats hätte er mehr anstellen können.

Wertung: (2,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.960.083
Nächster Level: 7.172.237

212.154 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Geile Review, Snoop, allein schon der erste Satz: "Oh Schreck ein neues Album von KRS-One". KRS wird seinem Legendenstatus schon ewig nicht mehr gerecht, zu seinen besten Zeite hat er schon ein paar gute Dinger rausgehauen, aber vor allem flowtechnisch fand ich ihn eigentlich schon immer ziemlich schwach. Skits sind schon nervig, aber die hat man auch immer bei Masta Ace-Alben (und die sind eigentlich immer Burner), werden halt geskippt und nicht weiter beachtet.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.957.184
Nächster Level: 35.467.816

510.632 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wertung war abzusehen. Die letzten 20 (?) Alben auf denen KRS draufstand, waren enttäuschend. Immer die gleiche Leier vom ausgebrannten Lehrer. Respekt, dass du dir das immer wieder antun willst, Snoop.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Asimero: 18.09.2010 13:27.


User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.846
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.739.528
Nächster Level: 30.430.899

3.691.371 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Komisch - fand "Murda Ya" die beste Nummer - scheiss LP
KRS ab 1998 halt = üblich

Respekt fürs anhören und schreiben der Review grins
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.307
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.724.393
Nächster Level: 74.818.307

9.093.914 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ow föllig an mir vorbeigegangen. Ich höre in die ganzen neuen Sachen auch garnicht mehr rein, KRS gehört in die 80er und 90er nicht in die Gegenwart. Gig von ihm willl ich mir trotzdem geben, seinen Legendenstatus hat er in meinem Kopf noch (wahrscheinlich weil ich mir die neuen sachen nicht gebe).
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.876.505
Nächster Level: 8.476.240

599.735 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Album mit Buckshot fand ich eigentlich ganz ok. Trotzdem stimmt es natürlich. KRS-One ist weit von seiner alten Form entfernt, schon über 15 Jahre nichts wirklich Gutes mehr veröffentlicht. Außerdem redet er zu viel Scheiße. Was damals ganz cool war, wirkt heute nur nervig. Hab mir drei Tracks angehört und war bedient. Werd mir das Album nicht weiter anhören. Nach der kurzen Hörprobe zu urteilen, ist die Scheibe mit 2.5 noch sehr gut bedient....

Also besser mal wieder "Criminal Minded", "By All Means Necessary" und "Sex And Violence" aus dem Regal holen. Das waren oder viel mehr sind meine drei Favoriten von bzw mit ihm wink
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.960.083
Nächster Level: 7.172.237

212.154 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ace
Das Album mit Buckshot fand ich eigentlich ganz ok.

Also besser mal wieder "Criminal Minded", "By All Means Necessary" und "Sex And Violence" aus dem Regal holen. Das waren oder viel mehr sind meine drei Favoriten von bzw mit ihm wink

Album mit Buckshot is schon ganz okay, liegt aber auch hauptsächlich an den Beats finde ich, bzw. an Buckshot. Krs' Freestyle-Versuch auf "Runnin' Away" is bspw. megapeinlich finde ich. Sex and Violence fand ich jetzt auch nicht soo überzeugend. Und wenn du ma schaust sind deine genannten Favoriten alles BDP-Sachen, KRS allein ist einfach schwach, ma abgesehen von einzelnen Hits, ist jedenfalls meine Meinung.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.876.505
Nächster Level: 8.476.240

599.735 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Zitat:
Original von Ace
Das Album mit Buckshot fand ich eigentlich ganz ok.

Also besser mal wieder "Criminal Minded", "By All Means Necessary" und "Sex And Violence" aus dem Regal holen. Das waren oder viel mehr sind meine drei Favoriten von bzw mit ihm wink

Album mit Buckshot is schon ganz okay, liegt aber auch hauptsächlich an den Beats finde ich, bzw. an Buckshot. Krs' Freestyle-Versuch auf "Runnin' Away" is bspw. megapeinlich finde ich. Sex and Violence fand ich jetzt auch nicht soo überzeugend. Und wenn du ma schaust sind deine genannten Favoriten alles BDP-Sachen, KRS allein ist einfach schwach, ma abgesehen von einzelnen Hits, ist jedenfalls meine Meinung.


Jo, lag schon mehr an Buckshot. Das es BDP Sachen sind ist mir auch aufgefallen. Aber KRS-One ist doch praktisch BDP. Ist ja nicht so als hätten Scott LaRock Und Kenny Parker damals so großen Einfluss auf die Lyrics von KRS genommen. Wüsste ich zumindest nicht. Von daher denke ich liegt es mehr an der Zeit und an ihm und nicht vorrangig daran, wer dabei ist.
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.960.083
Nächster Level: 7.172.237

212.154 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Klar, das stimmt KRS war immer Head von BDP, aber wer sich Legende schimpft sollte auch alleine klar kommen. Ich meine, hätte KRS kaum jemdanden hinter sich heut zu Tage, dann würde absolut kein Hahn nach ihm krähen. Besonders flowtechnisch war er nie der Stärkste.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.876.505
Nächster Level: 8.476.240

599.735 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Jo, darauf können wir uns einigen wink Schon krasser Abfall, nachdem er BDP aufgelöst hatte.
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.960.083
Nächster Level: 7.172.237

212.154 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ace
Jo, darauf können wir uns einigen wink Schon krasser Abfall, nachdem er BDP aufgelöst hatte.

bestätigen loben
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.189.352
Nächster Level: 16.259.327

1.069.975 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hätt ned gedacht, dass der "Teacha" hier so platt gemacht wird grins

Das album ist wie Rakaa's ziemluch solide, aber natürlich auch viel mehr drin gewesen. Die Sktis sind aber auf jeden Fall ein richtiger Minuspunkt, erstens viel zu viele und 2. ziemlich nervig, warum kann nicht jeder so geniale Skits machen wie die CunninLynguists? lov
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. KRS-One & True Master - Meta-Historic... SnoopFrog Upcoming Releases 2 04.08.2010 20:24 Uhr
2. True Master - Master Craftsman SnoopFrog Upcoming Releases 2 04.10.2013 19:29 Uhr
3. KRS-One & True Master – Knowledge Rei... jaytodadee Media 1 23.08.2010 13:29 Uhr
4. KRS-One & True Master feat. Cappadonn... DaKey Media 1 01.09.2010 14:36 Uhr
5. True Master feat. Black Rob, Louis Fa... Ben Media 1 16.05.2006 15:34 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » KRS-One & True Master - Meta-Historical


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv