Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Phreaky Flave & Idref - Bruderschaft » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Phreaky Flave & Idref - Bruderschaft
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.973.167
Nächster Level: 5.107.448

134.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Phreaky Flave & Idref - Bruderschaft


Release Date:
30. Juli 2010

Label:
EF Movement

Tracklist:
01. Intro
02. Bruderschaft (Remix)
03. Mein Brasi
04. Push it
05. Kometen
06. Da Realness
07. Duck dich
08. Skit
09. Der Countdown meines Lebens
10. Albtraum
11. Schmerzen
12. Einsame Seelen
13. Liebe & Hass
14. Kaputte Familien
15. Falsche Freunde 2
16. Weg ohne Ziel
17. Was wäre wenn...?
18. Bruderschaft

Bonus-Tracks:
19. Nr. 1
20. I saw the light
21. Alles was zählt
22. Nichts hält für immer
23. Leben nach dem Tod

Review:
Der Paderborner Emcee Phreaky Flave sollte echten Deutsch-Rap-Heads schon länger ein Begriff sein, immerhin unterschrieb er bereits 2002 seinen ersten Vertrag bei Rec.On Entertainment und veröffentlichte seitdem ein Debütalbum, zwei Mixtapes und etliche Gast-Parts. Einem breiteren Publikum wurde er wahrscheinlich durch seinen Beitrag auf dem "Mammut"-Remix zu "Der Beweis" vom offiziellen King of Rap Kool Savas oder seinem Auftritt bei "Feuer über Deutschland" bekannt. Nun nahm er sich seinen Bruder Idref zur Brust, der mir bis dato nicht wirklich etwas sagte, um mit ihm zusammen ihre Brüderlichkeit zu zelebrieren, wobei "zelebrieren" nicht wirklich das richtige Wort ist. Sagen wir mal so, die beiden Brüder haben etwas zu dem Thema "Bruderschaft" beizutragen, dabei verzichten sie nebenbei bemerkt komplett auf Feature-Gäste.

Phreaky Flave weiß, wie man einen Beat misshandelt, davon konnte man sich in der Vergangenheit des Öfteren überzeugen. Tracks wie "Immer noch" erzeugten bei mir persönlich Gänsehaut, weil sie zum einen einfach authentisch waren und Phreaky zum anderen definitiv etwas von seinem Handwerk versteht, allerdings habe ich ihn mir nie auf Album bzw. Mixtape-Länge angehört, dies galt es nun nach zu holen. Bevor man in den Geschmack des Themen- und Titel-Tracks "Bruderschaft (Remix)" kommt, welcher mit "Falsche Freunde 2" den besten Track der vorliegenden CD darstellt, da beide in eingerappter Konversation hervorragend miteinander harmonieren und auch der Beat mit Piano-Einlage die Stimmung des Tracks perfekt unterstreicht, erwartet einen im "Intro" ein typischer Representer: Ich Chef, du nix. Textlich bekommt man hier gewohnte Phreaky-Flave-Battle- und Representer-Kost serviert, die Flows der beiden Protagonisten sitzen und der Beat tut sein Übriges. Sehr souverän, die Vorfreude auf den Rest ist dementsprechend groß. Doch das war sie schon beim Erscheinen des Videos zu dem Track "Bruderschaft (Remix)". Zunächst wird sie auch alles andere als getrübt, denn mit "Mein Brasi" wissen die beiden Paderborner erneut zu überzeugen, auch wenn die Hook eher schlecht als recht ist. Auf einem anfangs von Maschinengewehr-Sound begleiteten Beat verfolgen die beiden mit recht anständigem Flow das Konzept der „Bruderschaft“ weiter, um mit "Kometen" zwar das Ziel im Auge zu behalten, jedoch in eine etwas andere Richtung zu gehen: Battle-Rap, zusammen gegen den Rest, wie Brüder das im Krieg eben so machen. Der erste Gedanke, der dem Hörer danach wahrscheinlich durch den Kopf schießt: „Das Tape startet echt gut, wenn sie das Niveau halten und weiterhin mit Abwechslung aufwarten, kommt es auf jeden Fall in meine iPod Playlist“. Dieser Gedanke verfolgt allerdings nur ein Ziel: Mich und höchstwahrscheinlich auch die Hörerschaft am Ende bitter zu enttäuschen. Jedoch kommen wir zunächst zu anfangs erwähntem "Falsche Freunde 2", dessen Beat definitiv DAS Highlight des ganzen Tapes ist. Auch hier wissen beide zu überzeugen, holen in puncto Flows alles ihnen zur Verfügung Stehende heraus und liefern somit eine weitere Perle/ Nadel im Heuhaufen ab. Im weiteren Verlauf des Tapes muss man dann nämlich feststellen: Abwechslung und Konstanz hätte dem Ganzen mit Sicherheit nicht geschadet, ebenso wie weniger Tracks, da das Tape mit 23 Titeln doch sehr überladen wirkt, vor allem aufgrund der größtenteils unterdurchschnittlichen Songs. Tunes wie "Liebe & Hass" oder "Kaputte Familien" sind sicher nicht falsch, allerdings auch nichts Neues, sprich: Sie stellen keinen Kontrast zum restlichen Geschehen der Scheibe dar. Klar, hier und da erwartet einen auch noch der ein oder andere Representer oder Battle-Track, der versucht. die fehlende Abwechslung zu erzeugen, allerdings ist dies nichts Atemberaubendes. Lediglich das gegen Ende platzierte Stück "Schmerz" reißt das Ruder noch einmal kurz herum: Beat und Rap stimmen, das Konzept weiß zu gefallen. Flave und Idref holen noch einmal alles raus, jedoch retten sie damit keinesfalls das ganze Tape.

Flave ist ein Emcee, der sein Handwerk beherrscht, ebenso wie Idref. "Bruderschaft (Remix)", "Falsche Freunde 2", "Schmerz" und "Kometen" sind definitiv kleine Banger, die es locker auf die Festplatte jedes heimischen PCs schaffen sollten, um das ein oder andere Mal gehört zu werden. Allerdings erinnern mich die beiden zu sehr an zwei 5-Minuten-Terrinen: Eine Stunde in der Mikrowelle ist defintiv viel zu viel des Guten. Das nächste Mal vielleicht einfach ein paar Tracks weniger, in den tiefer gehenden Songs nicht ganz so aufgesetzt daherkommen und etwas mehr Abwechslung in die ganze Sache bringen. Dann klappt das auch mit der iPod Playlist.

Wertung: (2 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
DirtyGerman
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2022.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.221
Guthaben: 20.318 Bucks
Fav. CD: Huss & Hodn - Jetzt schaemst du dich

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.349.211
Nächster Level: 26.073.450

2.724.239 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Muss ich mir mal geben. Flave sollte da doch paar gute Parts bereitgestellt haben. smile
User Signatur:

"Ich hab die größte Attitüde seit NWA, du nur die größte Aldi-Tüte, aber das is ok"

Momentaner Lieblingssong: Eminem - 25 to life

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.201.126
Nächster Level: 35.467.816

2.266.690 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Review liest sich leider nicht ganz wie zwei Kronen... smile

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.973.167
Nächster Level: 5.107.448

134.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Inwiefern?
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.367.251
Nächster Level: 153.233.165

7.865.914 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Dein Fazit kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Du beschwerst dich, dass das Album zu lang ist? Wär dir ne EP lieber? grins
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.973.167
Nächster Level: 5.107.448

134.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Da sind ca. 6 gute/hoerbare Songs drauf. Den Rest haette man getrost auf der Festplatte versauern lassen koennen und aus eben diesen sechs brauchbaren Tracks eine EP machen sollen, waere effektiver gewesen und die beiden waeren definitiv besser weg gekommen, ganz zu schweigen vom Höherer.

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Phreaky Flave & Idref: "Bruderschaft"... Asimero Deutschrap 4 18.07.2010 16:01 Uhr
2. Phreaky Flave & Idref - Bruderschaft ... Asimero Upcoming Releases 0 27.07.2010 12:35 Uhr
3. Phreaky Flave & Idref - Lost EF Trax ... jaytodadee Upcoming Releases 3 31.03.2012 11:48 Uhr
4. Phreaky Flave - Phreaky's FreeKey Bazty Media 1 05.02.2008 15:32 Uhr
5. Phreaky Flave – Die M8 des Wortes Ben Media 1 11.12.2010 11:46 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Phreaky Flave & Idref - Bruderschaft


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv