Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Die Beleidiger - Die Erde ist eine Scheibe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Beleidiger - Die Erde ist eine Scheibe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.407.870
Nächster Level: 6.058.010

650.140 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Die Beleidiger - Die Erde ist eine Scheibe


Release Date:
02. Juli 2010

Label:
ENTBS

Tracklist:
01. Intro
02. Zunge
03. Blutgrueneaugen
04. Freiheitstatue
05. StrichundPunkt
06. FunkyRhyminMaster
07. Boom
08. Onafa
09. Karrierelatte
10. BeatsUndReime
11. Stinkemu
12. Die Feinen Herren
13. Scheibe
14. Gutsherr
15. Track 14
16. RocknRoll
17. IchHoch4
18. Wildstyle
19. Schreianfall
20. Majuskel
21. Outro

Review:
Entourage. Nein, nicht die drei Freunde um Vincent Chase, die derzeit auf jenem Pay-TV-Sender Hollywood unsicher machen, sondern das kölsche Label, dem wir Künstler wie Steff der Crashtest, Retrogott, Hulk Hodn und Sylabill Spill verdanken, auf dem sich Formationen wie Huss und Hodn und Die Beleidiger (bestehend aus den MCs Kurt Hustle, Sylabill Spill und dem Beatschmied Hulk Hodn) musikalisch austoben. Um Letztere geht es auch in der folgenden Review. Mit "Die Erde ist eine Scheibe" servieren uns die drei Kölner einen 20 Tracks starken Debüt-Longplayer, auf dem sie komplett auf Gastbeiträge anderer MCs bzw. Produzenten verzichten, was im hiesigen Rap-Game bei weitem keine Selbstverständlichkeit ist.

Jazz-Crates, Hurensohnologie und negative Energien: Wer die drei Protagonisten kennt, weiß, was ihn zu erwarten hat. Für Hulk Hodn, Kurt Hussle und Sylabil Spill ist die Erde eine Scheibe, auf der sich alles darum dreht, Fake- sowie Wack-Aktivisten, die sich in unserer Kultur in einer Stunde vermutlich schneller vermehren als es Ratten in einem ganzen Jahr schaffen würden, den Garaus zu machen. Die Scheibe fängt mit "Zunge" zwar nicht ganz so gut an, wie sie es kurz darauf noch wird, da der Beat sehr einfallslos, dementsprechend auch langweilig daherkommt und, wie soll es anders sein, auch die zwei MCs nicht mehr viel retten können, da die Instrumentalisierung eines Tracks ja immerhin 50% ausmacht. Jedoch sollte man in jedem Fall davon absehen, auf Stop zu drücken. "Sie schicken Rap auf den Strich und ich bring' ihn auf den Punkt", besser als er es selber auf "Strichundpunkt", dem besten Track der Scheibe, tut, könnte man das Schaffen eines Kurt Hustles gar nicht beschreiben. Eben erwähnte Jazz-Samples dienen auch hier wieder als Weapon Of Choice und stellen in Zusammenarbeit mit den Drums und der Bassline als Beat neben der German Luger wohl die beste deutsche Waffe dar, die die Welt je gesehen hat. Die Delivery der beiden MCs erinnert teilweise sehr stark an die eines Taktloss, allerdings nicht ganz so, nunja, Taktloss. Zudem erinnert Spills Flow auf einigen Tracks auch sehr stark an das Stakkato-Massaker eines Morlockk Dilemmas, was zwar durchaus zu gefallen weiß, jedoch nicht in derselben Perfektion stattfindet. Die beiden Protagonisten liefern sehr freie, abstrakte, keinem Schema folgende Lyrik, die zwar nicht immer, jedoch meistens durchaus Sinn ergibt auf ebenfalls freie, teils offbeat gesetzte, teils Stakkato-Rythmus bedienende Flows trifft. So auch auf "FunkyRhyminMaster", "Die Feinen Herren" oder "Karrierelatte", weitere Bretter, vorgelegt vom unglaublichen Hulk, die die beiden MCs zu nageln wissen wie der Freier seine Stammnutte. Zwischendurch schleichen sich allerdings auch Tracks ein, die eher langweilig daherkommen, was vor allem an der Sample-Auswahl des Produzenten liegt, der sonst mit dem besten an Geschrammel daherkommt, was die deutsche Digger-Riege zu bieten hat. Dementsprechend ist ein Durchhören auch nicht ganz geboten, außer man ist Hardcore-Fan. Ebenso wird der durchschnittliche Hörer die nicht vorhandene Themenvielfalt bemängeln, ca. eine Stunde purer Battle-Rap ist einfach sehr anstrengend, für manchen teilweise auch extrem einschläfernd. Fans der drei Herren werden dagegen einen Heidenspaß an dem Ganzen haben, da es gewohnte Kost aus dem Hause Entourage auf stellenweise sehr hohem Niveau ist und auch wenn Kurt Hussle, wie auf "Boom" zu hören, nicht unbedingt auf das hört, was Samy Deluxe so sagt: Selbst dieser, der zu seinen Anfangszeiten als Deutschlands Battle-Monster Nr. 1 zahlreiche Jams unsicher gemacht hat, achtete stets darauf, auf Albumlänge nicht NUR imaginäre Feinde in die ewigen Jagdgründe zu schicken, sondern den Hörer auch mit Themen abseits ebendieses Szenarios zu unterhalten. Aber vielleicht würde dieser Umstand, ihre übrigens selbst so betitelte "unprofessionelle Musik" zu professionell und herkömmlich erscheinen lassen. Auf eben erwähntem, als Beispiel hergenommenen Track "Boom" wird der Vergleich zu Taktloss in folgender Zeile: "Dein Urologe hält deinen Penis für einen Wuuurm... und schickt dich zum Tierarzt!" zudem mehr als deutlich, denn dieser kennt ja bekanntlich auch keine Regeln. Soll man diese konsequent durchgezogene Konsequenz nun gut finden oder nicht? Die "Scheiß-auf-alles"-Mentalität der drei Protagonisten treibt den durchschnittlichen Hörer förmlich in einen Zwiespalt, in dem am Ende der Platte auch ich zugegebenermaßen stecke. Natürlich wartet man hier im Gesamtpaket mit durchaus befriedigender bis sehr guter Kost auf und wer "Die Beleidiger" kennt, der erwartet auch nichts anderes als ignorante, durchaus unterhaltende und komplexe Eindimensionalität, die aber eben nicht jedermanns Sache sein dürfte.

Am Ende bleibt zu sagen, dass es der perfekte Zusammenschluss dreier auf nichts auch nur einen feuchten Kehricht gebender MCs ist, die sich gesucht und gefunden haben. Die von Hulk Hodn geschusterten Beats, die das Resultat exzessiven Jazz-Cratediggings darstellen, bieten nämlich zum Teil exzellente Unterlagen für die abstrakt anmutenden Battle-Ergüsse der zwei MCs, jedoch wird dem einen oder anderen Hörer die bereits erwähnte, nicht vorhandene Themenvielfalt schwer zu schaffen machen und auch Neues kriegt man hier nicht geboten.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
DirtyGerman
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 74.487.743
Nächster Level: 74.818.307

330.564 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schöne Review, mit der Wertung stimme ich zu. Hat zwar einige wirklich dicke Dinger drauf, aber leider auch viele Fülltracks. Etwas überladen das Album und thematisch halt auch immer wieder das selbe. Trotzdem auf jeden Fall immer noch recht unterhaltsam. Produktionen sind nice wie immer und der Kurtl tritt auch wieder souverän auf.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.955.380
Nächster Level: 7.172.237

216.857 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich liebe die "Jetzt schämst du dich"-LP, aber irgendwie war danach auch schnell die Luft raus. Sylabill Spill halte ich generell für ziemlich beschissen, was auch der Hauptgrund ist mir die Scheibe erst garnicht anzuhören.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 74.487.743
Nächster Level: 74.818.307

330.564 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Mit Sylabill hab ich auch so meine Probleme und ich hab es auch schon beim letzten Huss & Hodn Album gesagt, die Thematik langweilt einfach nach ner Weile. Die Jungs fahren halt wirklich ihren eigenen Film, was auch extrem gut so ist, aber wenn man mal ein Album gehört hat, weiß man wie die anderen sind.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.766.213
Nächster Level: 11.777.899

1.011.686 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich feier das Hässlich Ich möchte und brauche vom Retrogott keine anderen Texte! Die Beats sind auch wieder erste Sahne wie ich finde..

4 Kronen von mir

Sie schicken Rap auf den Strich und ich bringe ihn auf den Punkt! grins

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Chriz: 28.12.2010 17:36.

User Signatur:
HipHop in Deutschland repräsentiert Unvernunft, deshalb scheiss ich auf HipHop und represäntier Untergrund.
Absztrakkt


Momentaner Lieblingssong: Hiob - 99 Karrees

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.178.309
Nächster Level: 16.259.327

1.081.018 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Die Beleidiger - BeatsUndReime / Stinkemu (Video)


nice bestätigen
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Die Beleidiger - Die Erde ist eine Sc... Asimero Upcoming Releases 8 22.10.2010 19:37 Uhr
2. Die Beleidiger: "Die Erde ist eine Sc... Asimero Deutschrap 6 13.06.2010 01:07 Uhr
3. Die Beleidiger - Beatsundreime/Stinke... Asimero Upcoming Releases 1 29.05.2010 13:05 Uhr
4. Die Beleidiger: Album kommt im Mai Asimero Deutschrap 7 27.03.2010 00:33 Uhr
5. Nazz: Neue Scheibe mit dem Namen "Sou... derrap Deutschrap 2 21.10.2008 21:03 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Die Beleidiger - Die Erde ist eine Scheibe


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv