Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Waka Flocka Flame - Flockaveli » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Waka Flocka Flame - Flockaveli
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.755
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.659.701
Nächster Level: 35.467.816

4.808.115 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Waka Flocka Flame - Flockaveli


Release Date:
05. Oktober 2010

Label:
1017 Brick Squad / Warner Bros. / Asylum Records

Tracklist:
01. Bustin' At 'Em
02. Hard In Da Paint
03. TTG (Trained To Go) (Feat. French Montana, YG Hootie, Joe Moses & Baby Bomb)
04. Bang (Feat. YG Hootie & Slim Dunkin)
05. No Hands (Feat. Roscoe Dash & Wale)
06. Young Money / Bricksquad (Feat. Gudda Gudda)
07. Fuck The Club Up (Feat. Pastor Troy & Slim Dunkin)
08. Homies (Feat. YG Hootie, Popa Smurf & Slim Dunkin)
09. Grove St. Party (Feat. Kebo Gotti)
10. O Let's Do It (Feat. Cap)
11. Karma (Feat. YG Hootie & Popa Smurf)
12. Live By The Gun (Feat. Raw Diggs & Uncle Murda)
13. For My Dawgs
14. G Check (Feat. YG Hootie, Bo Deal & Joe Moses)
15. Snake In The Grass (Feat. Cartier)
16. Smoke, Drank (Feat. Mouse & Kebo Gotti)
17. Fuck This Industry

Review:
Wer hin und wieder einen Blick Richtung Süden wirft, um sich über die dortigen Trends - seit einigen Jahren nunmehr eine der Speerspitzen des Mainstream-HipHop-Genres (ohne dabei jegliche Wertung abzugeben) - schlau zu machen, der wird auch über den Namen Waka Flocka Flame gestolpert sein. Seit gut einem Jahr macht der Interpret aus Riverdale, Georgia die Szene mit seinem (wie er es selbst nennt) Westcoast-beeinflussten Crunk unsicher. Mit dem (ehemaligen) Mentor Gucci Mane, der ebenso wie OJ Da Juiceman zur Label-Gemeinschaft gehört, hat der Ahnungslose schon zwei, mit Waka's Gastauftritt auf Lil Jon's letztem Album drei Anhaltspunkte, was ihn auf dem so sehnlichst erwarteten Solodebüt "Flockaveli" erwartet.

Wer also dumm genug ist, sich dieses Album zu kaufen oder aber es einfach nur anzuhören, um sich den "einfach nur Stimmung machen wollenden" Sounds des Waka Flocka Flame auszusetzen, den erwarten ganze 70 Minuten mit teils schwer amüsanter und teils zutiefst verstörender "Musik". Wer schon beim Namen ins Stolpern kommt, dem sei verraten, wie Waka seinen eigenen Namen wieder und wieder über die Lippen bringt: Wo die amerikanische Sprache allgemein eine starke Tendenz zur Vereinheitlichung ihrer Lautsprache in Richtung Schwa aufweist, verkümmert Waka's verbale Artikulation vollkommen zu herausgestoßenen Lauten, die eher an die Brunftlaute einer prähumanen Spezies als an einen Homo Sapiens erinnern. Um Konsonanten herauszuhören, muss man sich schon gewaltig anstrengen, die harten werden sowieso gänzlich eingeweicht. Der kultivierte Rap-Fan hielt Mike Jones seinerzeit für repetitiv? Dann kann er dieses Album nicht gehört haben, dann muss es (zu seinem eigenen Glück) an ihm vorbeigezogen sein, wie Waka dem Hörer in "Hard In Da Paint" seinen Namen wie ein sich gerade der Sprache bemächtigender Zweijähriger vorkaut. Deswegen sei davon abgesehen, Waka in die Riege der Emcees (oder auch erst der Rapper) aufzunehmen, zumal sein lyrisches Spektrum so eindimensional ist wie sein phonetisches. Auf der Suche nach Hoffnungsschimmern in diesem Sumpf primitiver Geräuschkulisse begibt man sich an eine andere Front, zu den hauptsächlich von Lex Luger produzierten Beats. Hier großes Lob auszupacken, wäre (wie hätte es anders sein können) ebenfalls schwer irrational, doch vermag der Instrumentalteppich den einen oder anderen Song davor zu retten, total ins Wasser zu fallen. Könnte man Waka subtrahieren, hätte man mit "For My Dawgs" sogar einen Höhepunkt zu feiern. Und selbst der Zottelkopf sieht hier einmal davon ab, sich verbal mit den Fäusten auf die Brust zu trommeln, sondern bekundet endlose Loyalität zu den Homies. Zur großen Freude aller Masochisten wartet mit "G Check" direkt im Anschluss wieder das totale Desaster. Nicht mehr als eine Frechheit ist die Single "O Let's Do It", die in haarsträubender Weise das Wegfallen sämtlicher Konsonanten in der Aussprache des (natürlich bis zum Erbrechen wiederholten) Titels demonstriert. Ein Desaster ist im Übrigen auch das Album als Ganzes, denn im Verhältnis zu dem, was Waka zu bieten hat, sind 17 Tracks ein gutes Stück zu viel - jeder noch so gut gemeinte Versuch, das Album durchzuhören, ist dank Eintönigkeit zum Scheitern verurteilt. Unterstrichen wird das schon durch Titel wie "Bang", "Bustin' At Them" oder "Trained To Go", das aufgrund solider Produktion allerdings sogar zu den besseren Momenten dieses Trauerspiels zählt. Irgendwo mittendrin muss man sich noch darüber wundern, wie tief Pastor Troy gesunken ist, um in der hirntoten Kopie einer Kopie namens "Fuck The Club Up" aufzutreten, während der Großteil der Gäste (irgendwo möchte man schon sagen: glücklicherweise) keine Spuren hinterlässt. Nachdem Waka sich also brüllend und mit der geschätzten Hilfe von einem Dutzend Gehirnzellen durch sein Album degeneriert hat, gibt es zum krönenden Abschluss mit "Fuck This Industry" noch eine Portion Selbstreflektion - nachdem Waka sein beschränktes Innenleben ein wenig nach außen gekehrt hat ("Shoutout to my grandma for all them ass-woopings / That shit made me tough, no more ass whoopings"), weiß man die hohlen Representer erst richtig zu schätzen.

Waka Flocka Flame will Party-Musik sein. Dieser Anspruch an sich ist auch noch völlig legitim. Der Haken ist Waka selbst, durch seine Art vollkommen unfähig, den normalen Rap-Fan zu animieren. "Flockaveli" ist Musik für Primaten und selbst die Fähigkeit, derartige Beleidigungen für den Evolutionsstand der Menschheit zu fertigen, verlangt ein gehöriges Maß an Abwesenheit von Intelligenz. Als Album versagt "Flockaveli" sowieso vollkommen, da man sich dank einiger akzeptabler Beats höchstens den einen oder anderen Track anhören kann - am Stück wären selbst bei Nichtbeachtung aller anderen Mängel die Ermüdungserscheinungen bereits zur Hälfte erdrückend. Bleibt zusammenzufassen: Waka Flocka Flame ist eine armselige, domestizierte und stimmlich kastrierte 2010er Ausgabe von Lil Jon, deren Album höchstens als Ventil für gestaute Aggressionen gehässiger Rezensenten einen Sinn findet.

Wertung: (0,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 148.478.635
Nächster Level: 153.233.165

4.754.530 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zerfleischt grins
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.953.349
Nächster Level: 64.602.553

7.649.204 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Bisher wurden in den USA in zwei Wochen übrigens 55.000 Einheiten verkauft. Z. Zt. befindet sich "Flockaveli" auf Platz 21 in den USA.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.648.110
Nächster Level: 7.172.237

524.127 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Habe das schon fast erwartet mit den Verkaufszahlen, ich meine es gibt einfach genug "Idioten" die diesen Dirty-South-Dreck einfach ohne Ende abfeiern. Aber wenn ich die Review so lese, wünsche ich mir fast mehr Reviews von so Drecks-Releases, da hat man wenigstens was zu lachen.

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.648.110
Nächster Level: 7.172.237

524.127 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Als "Dirty South" sehe ich im Prinzip diesen Crunk-Style an, der in den letzten Jahren hochgekommen ist, also im Prinzip Leute wie Lil' Jon, teils auch 8Ball & MJG usw. Klar gibt es auch gude Leute ausm Süden, wie eben die Lynguists oder Scarface. Mir gings jetzt echt nur um die ganzen Club-Heinis ohne Skills, die den dreckigen Süden ja leider erst richtig bekannt gemacht haben. Ich meine wenn heute jemand sagt er hört "Dirty South" denkt kein Mensch an Cunninlynguists, Geto Boys oder so und so ist es bei mir halt auch, wenn ich sage ich hasse den "Dirty South", auch wenns theoretisch nicht richtig ist.

User Information:
images/avatars/avatar-2019.png
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.155
Guthaben: 4.077 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Method Man, Freddie Foxxx, Nas, Rza, Sean Price...
Fav. Crew: Wu-Tang. BCC, Gangstarr, La Coka Nostra...
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Pete Rock, RZA, Dr.Dre...

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.809.256
Nächster Level: 4.297.834

488.578 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

sehr geile review, am besten gefallen mir folgende passagen:

""Flockaveli" ist Musik für Primaten und selbst die Fähigkeit, derartige Beleidigungen für den Evolutionsstand der Menschheit zu fertigen, verlangt ein gehöriges Maß an Abwesenheit von Intelligenz. "

und

"Waka Flocka Flame ist eine armselige, domestizierte und stimmlich kastrierte 2010er Ausgabe von Lil Jon, deren Album höchstens als Ventil für gestaute Aggressionen gehässiger Rezensenten einen Sinn findet."

laugh laugh laugh
User Signatur:


I'm ready to blackout, crippler crossface tap-out /
Comin' through the fuckin' door with the gats out /
Let the blood rain down and drippin' ya skin /
Let the slug hit ya crown and rip up ya limbs


Momentaner Lieblingssong: Jedi Mind Tricks ft GZA - On The Eve Of War

User Information:
images/avatars/avatar-2377.jpg
Rang: Auf der Gästeliste
Wertung:
Beiträge: 59
Guthaben: 1.245 Bucks
Stimmung: Fussball
Fav. Artist: Big L, Morlockk Dilemma, Retrogott
Fav. Crew: CoFlow, WTC, Gang Starr, Outkast, CanOx
Fav. Producer: El-P, DJ Shadow, Muggs, RZA, Premo
Fav. CD: 36 Chambers, Funcrusher Plus, Hell hath no fury
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, Apocalypse Now, Full Metall Jacket

- +
Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 154.386
Nächster Level: 157.092

2.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Coole Review, sehr unterhaltsam. Mein Lob dafür.

Dieser ganze "OJ Da Juiceman, Wacka Flocka Flame & Gucci Mane"(allein schon diese Namen)Hype ist mit das nervigste was in Hip Hop je geschehen ist. Gucci Mane ist ungelogen fast 30 Jahre(!!!)alt und meint das alles sehr ernst. Sehr bedauerlich, da braucht man auch gar nicht mit dem Geschmacksargument kommen. Noch beschissener finde ich, das sich Typen, wie der von mir höchst respektierte Big Boi, diese Scheiss Welle auch noch mitsurfen, in der Form von Features und Respect Shout-Outs. Ich kenne zwar keine neueren Interviews von Scarface & Bun B, aber kann mir vorstellen, dass das alles in dieselbe Richtung geht. Auch finde ich es nervig, wenn man den ganzen Süden über einem Kamm zieht oder auch South "Fans", die meinen, nur weil man die Musik von Leuten wie z.B. Plies scheisse findet, den Süden hatet und man sich wieder den Rawkus-Rucksack umschnallen soll und sich nach NY verpissen soll(sofern sie Rawkus kennen).

In dem Thread war das ja nicht der Fall, aber vielerorts schon.

Mein Senf für den Saft laugh

PS: Sorry, für die vielen Kommas laugh

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.953.349
Nächster Level: 64.602.553

7.649.204 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Waka Flocka Flame – Snake In The Grass (Video)
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.538.924
Nächster Level: 35.467.816

928.892 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:


User Information:
images/avatars/avatar-2019.png
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.155
Guthaben: 4.077 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Method Man, Freddie Foxxx, Nas, Rza, Sean Price...
Fav. Crew: Wu-Tang. BCC, Gangstarr, La Coka Nostra...
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Pete Rock, RZA, Dr.Dre...

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.809.256
Nächster Level: 4.297.834

488.578 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ahahahaha richtig gut laugh
User Signatur:


I'm ready to blackout, crippler crossface tap-out /
Comin' through the fuckin' door with the gats out /
Let the blood rain down and drippin' ya skin /
Let the slug hit ya crown and rip up ya limbs


Momentaner Lieblingssong: Jedi Mind Tricks ft GZA - On The Eve Of War

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 48.681.228
Nächster Level: 55.714.302

7.033.074 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von B-Fabulous
sehr geile review, am besten gefallen mir folgende passagen:

""Flockaveli" ist Musik für Primaten und selbst die Fähigkeit, derartige Beleidigungen für den Evolutionsstand der Menschheit zu fertigen, verlangt ein gehöriges Maß an Abwesenheit von Intelligenz. "

und

"Waka Flocka Flame ist eine armselige, domestizierte und stimmlich kastrierte 2010er Ausgabe von Lil Jon, deren Album höchstens als Ventil für gestaute Aggressionen gehässiger Rezensenten einen Sinn findet."

laugh laugh laugh

Ich überleg mir grad ob ich das genau so im Facebook poste und auf die Reaktionen warte.
Das ist genau die Grütze von der ich mich so lange wies geht fernhalte weil einem noch früh genug damit auf die Eier gegangen wird.
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.538.924
Nächster Level: 35.467.816

928.892 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von B-Fabulous
ahahahaha richtig gut laugh

"Operah - that's my motherfuckin' nigga" laugh
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2019.png
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.155
Guthaben: 4.077 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Method Man, Freddie Foxxx, Nas, Rza, Sean Price...
Fav. Crew: Wu-Tang. BCC, Gangstarr, La Coka Nostra...
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Pete Rock, RZA, Dr.Dre...

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.809.256
Nächster Level: 4.297.834

488.578 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von recognize
Zitat:
Original von B-Fabulous
sehr geile review, am besten gefallen mir folgende passagen:

""Flockaveli" ist Musik für Primaten und selbst die Fähigkeit, derartige Beleidigungen für den Evolutionsstand der Menschheit zu fertigen, verlangt ein gehöriges Maß an Abwesenheit von Intelligenz. "

und

"Waka Flocka Flame ist eine armselige, domestizierte und stimmlich kastrierte 2010er Ausgabe von Lil Jon, deren Album höchstens als Ventil für gestaute Aggressionen gehässiger Rezensenten einen Sinn findet."

laugh laugh laugh

Ich überleg mir grad ob ich das genau so im Facebook poste und auf die Reaktionen warte.
Das ist genau die Grütze von der ich mich so lange wies geht fernhalte weil einem noch früh genug damit auf die Eier gegangen wird.


mach und berichte von den reaktionen ugly3
User Signatur:


I'm ready to blackout, crippler crossface tap-out /
Comin' through the fuckin' door with the gats out /
Let the blood rain down and drippin' ya skin /
Let the slug hit ya crown and rip up ya limbs


Momentaner Lieblingssong: Jedi Mind Tricks ft GZA - On The Eve Of War

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 48.681.228
Nächster Level: 55.714.302

7.033.074 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ne das isses nicht wert. So viele die das hören kenn ich ja zum Glück nicht.
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.164.619
Nächster Level: 6.058.010

893.391 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Rückblickend finde ich meine damalige Wertung untertrieben. "Flockaveli" ist in meinen Augen ein sehr starkes Party-Album, das auf keiner Trap-Sause fehlen sollte. Kann man gut zu abgehen. Kann aber natürlich auch den Standpunkt des Rezensenten nachvollziehen, 0.5 sind allerdings schon etwas überzogen.

Klar: textlich ist das ganze schon sehr simpel und teilweise auch stumpf, aber wen interessiert das im Club? Mich nicht. Die Beats bangen, sind zwar teilweise auch recht simpel, aber sie haben Style und sind schön ausproduziert. Außerdem hat das Album auch eine gewisse Atmosphäre, die mir persönlich ganz gut gefällt.

Würde 2.5 - 3 geben, wenn man es als reines "Party"-Album in betracht zieht.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.755
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.659.701
Nächster Level: 35.467.816

4.808.115 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Atmosphäre?? ablehnen

das Album hat übrigens in der Tat einige nicht Party-untaugliche Tracks, aber als komplettes Album ist es auch unter der Party-Perspektive ein absolutes Disaster
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Waka Flocka Flame - Flockaveli jaytodadee Upcoming Releases 3 08.12.2010 13:03 Uhr
2. Waka Flocka Flame - Lebron Flocka Jam... jaytodadee Media 4 18.09.2010 11:22 Uhr
3. Waka Flocka Flame - Benjamin Flocka Trae Media 2 03.05.2011 10:47 Uhr
4. Waka Flocka Flame - DuFlocka Rant Trae Media 1 11.06.2011 15:18 Uhr
5. Alley Boy feat. Waka Flocka Flame – S... jaytodadee Media 1 22.12.2009 21:53 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Waka Flocka Flame - Flockaveli


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv