Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » KiD CuDi - Man On The Moon 2: The Legend of Mr. Rager » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen KiD CuDi - Man On The Moon 2: The Legend of Mr. Rager
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.977.568
Nächster Level: 41.283.177

305.609 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
KiD CuDi - Man On The Moon 2: The Legend of Mr. Rager


Release Date:
09. November 2010

Label:
G.O.O.D. Music / Universal Motown

Tracklist:
01. Scott Mescudi Vs. The World (Feat. Cee-Lo Green)
02. REVOFEV
03. Don't Play This Song (Feat. Mary J. Blige)
04. We Aite (Wake Your Mind Up)
05. Marijuana
06. Mojo So Dope
07. Ashin' Kusher
08. Erase Me (Feat. Kanye West)
09. Wild'n Cuz I'm Young
10. The Mood
11. MANIAC (Feat. Cage & St. Vincent)
12. Mr. Rager
13. These Worries (Feat. Mary J. Blige)
14. The End (Feat. GLC, Chip Tha Ripper & Nicole Wray)
15. All Along
16. GHOST!
17. Trapped In My Mind

Review:
Die Stadt Cleveland im US-Bundesstaat Ohio ist wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Sie hat den Ruf, eine der langweiligsten Städte in den Staaten zu sein und zudem in diesem Sommer auch noch ihre größte Attraktion verloren, als LeBron James seine Talente Richtung South Beach bewegte - aber Stop. Ganz so unattraktiv ist The Forest City nun auch wieder nicht. Cleveland hat zwar keinen Messias von königlichem Blute mehr, dafür aber immerhin einen Mann auf dem Mond: Scott Ramon Seguro Mescudi, besser bekannt als KiD CuDi. Somit muss der 26-Jährige nun als alleiniger Hoffnungsträger seiner Heimatstadt herhalten. Dass er dazu durchaus im Stande sein könnte, hat er mit seinem viel gelobten Debütalbum "Man On The Moon: The End Of The Day" angedeutet. Doch eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und so muss der Cudder erst noch beweisen, dass er im Konzert der Großen eine entscheidende Rolle spielen kann. Da kommt sein zweites Soloalbum "Man On The Moon II: The Legend Of Mr. Rager" gerade recht.

Auf "Scott Mescudi Vs. The World" entführen CuDi und Featuregast Cee-Lo Green die Hörer per Emile- und No-I.D.-Beat in die bereits aus dem ersten Teil bekannte Traumwelt hinter dem Horizont und heißen und heißen das Publikum willkommen. Ein gelungener Einstieg, den man nach dem ersten Teil so erwarten konnte. Allerdings scheint diese Welt wesentlich düsterer geworden zu sein, was sich dadurch erklären lässt, dass aus dem Hausherr ein "MANIAC" geworden ist. Denn Herr Mescudi und sein Kollege Cage leiden an einer Krankheit, die ein Monster in ihnen erschafft und sie unaufhörlich in die Dunkelheit zieht, wovon die beiden Protagonisten auf einem dunkel-verträumten Anthony Kilhoffer-Instrumental samt Add-Vocals von St. Vincent's berichten. Wie diese Traumwelt wird auch ein anderer von "Man On The Moon I" bekannter Themenkomplex erneut ausführlich beleuchtet: "Marijuana". Hier wird CuDi's Beziehung zum grünen Gold ausführlich dargelegt. In Zusammenarbeit mit einem Beat seines Wizards-Kollegen Dot Da Genius, der schon für seinen Smash-Hit "Day-N-Nite" verantwortlich war, lädt dieser Song dazu ein, CuDi's Lieblingsbeschäftigung nachzugehen und sich einfach treiben zu lassen. Sein in diesem Punkt ausschweifender Lebenswandel steht auch im Zentrum von "Don't Play This Song" mit der Queen Of HipHop-Soul Mary J. Blige. Allerdings wird nicht erneut das Rauchen glorifiziert, sondern der kritische Umgang von CuDi's Umfeld und den Medien mit seinem Laster thematisiert. Der Sound reiht sich nahtlos in den der bisherigen Songs ein, lässt aber gerade Mary. J. Blidge's Stimme nicht gerade positiv herausstechen, weil ihr keine Gelegenheit geboten wird, diese im vollen Umfang von der Kette zu lassen. Die Möglichkeit dazu bekommt sie auch bei ihrem zweiten Gastauftritt auf "These Worries" nicht. Wie der Titel schon andeutet geht es hier um CuDi's Sorgen und Zweifel, die schwer auf seinen Schultern lasten und ihn dazu veranlassen sie wegzutrinken oder zu -rauchen. Neben seiner Fantasie und dem dorthin führenden Schlüssel darf auf einem Album des 26-Jährigen auch eines nicht fehlen: Die ausbleibende Liebe seitens des anderen Geschlechtes. Die erste Single "Erase Me" erzählt von den Problemen zwischen dem Cudder und seiner Lady, denen sie sich nicht stellen will, während er versucht diese zu lösen. Hier leistet vor allem Hit-Produzent Jim Jonsin ganze Arbeit und gibt CuDi eine leicht rockige Vorlage, die von den Lyrics zu einem Hit verwandelt werden. Einzig CuDi's Mentor Kanye West stört mit einem gewohnt mittelmäßigen Part den Vibe des Tracks, der sich gut zum Partymachen eignet. Apropos Party-machen: Dazu soll wohl auch das Möchtegern-Brett von Emile, "Wild'n Cuz I'm Young", animieren, was jedoch auf gut Deutsch voll in die Hose geht. Vor allem die Hook und der extrem bassgeprägte Beat machen jeden Hörgenuss augenblicklich zunichte. Jedoch kann nichts davon Cudi's Mojo zerstören, da er auch wirklich das tut, wovon er in seinen Tracks berichtet und sich nicht darum kümmert, was andere von ihm denken, das behauptet zumindest "Mojo So Dope":

"Yeah this is how I really think,
You could see what I see, yes I really wink,
Yes I really drink,
I really do rage my demons at the cage,
By most of the day before I became the age to even wage,
I was drowning them sorrows with some more E n-gga,
"

Am meisten an sein Debüt erinnert der Titel-Song "Mr. Rager", eine perfekt arrangierte Co-Produktion von Emile, Jeff Bhasker und No I.D., die den Wunsch widerspielgelt, sich trotz allen widrigen Umständen nicht von seinem Weg abbringen zu lassen und etwas Großes zu schaffen. Dabei hat KiD Cudi jedoch ein entscheidendes Problem, er ist "Trapped In My Mind". Dies scheint nach dem zuvor Gehörten wenig verwunderlich und ist laut CuDi auch nicht weiter schlimm, denn schließlich regiert er diese Welt. Einer der besseren Songs des Albums bildet einen guten Abschluss.

Seinen Anspruch auf eine führende Position im Spiel der Großen kann Kid CuDi mit "Man On The Moon II: The Legend Of Mr. Rager" zwar nicht untermauern, komplett lächerlich lässt es ihn aber auch nicht erscheinen, da CuDi die vom ersten Teil gelegte Messlatte zwar deutlich verfehlt, aber immer noch ein ordentliches Album abliefert. Es fehlt die inspierende Kreativität und die Vielfalt, die den ersten Teil zu etwas Besonderem gemacht haben. Sowohl auf Seiten CuDi's als auch bei den Produktionen. Während der erste Teil von an die Pubertät erinnernden Stimmungsschwankungen geprägt war, scheint Mr. Rager erwachsener geworden zu sein. Erwachsener, aber auch wesentlich weniger optimistisch, was den Sound des Albums insgesamt um einiges düsterer und weniger abwechslungsreich erscheinen lässt. Auch dessen Qualität kann nicht an die auf "Man On The Moon: The End Of The Day" gehörte Innovativität anknüpfen. Vielleicht hätte sich der Hauptdarsteller mit der Veröffentlichung seines Sophomore-Albums ein wenig mehr Zeit lassen sollen, um sich wirklich etwas Neues einfallen zu lassen, von dem auf diesem Album wenig geboten wird. Viel mehr wird der Eindruck erweckt, als würde CuDi schon nach nur einem Album nicht mehr wirklich viel einfallen. Nimmt man dies als Maßstab, kann man die Ankündigung des dritten Teils der "Man On The Moon"-Reihe fast schon als Drohung verstehen.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (5 Bewertungen / 3.7 Ø)


Redakteur:
DaKey
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 7.100.852
Nächster Level: 7.172.237

71.385 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Deine Stimmung zu den einzelnen Songs entspricht so ziemlich meinem Gefühl. Hätte am Ende aber doch eher 3,5 gegeben, da immer noch genug Zeug dabei ist, dass ich auch auf längere Zeit noch feiern werde.

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.796
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.342.637
Nächster Level: 35.467.816

3.125.179 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

habs bisher noch nicht wirklich genau unter die Lupe nehmen können, aber schon der erste intensive Durchlauf hat ergeben, dass dem Album die ordentlichen Impulse abgehn... keine 50%^^
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.519.916
Nächster Level: 16.259.327

739.411 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Stimme der Rezension vollkommen zu, ist für mich nach seinem genialen Debüt ein krasser Rückschritt traurig
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.212.647
Nächster Level: 64.602.553

4.389.906 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich feier das Album. Fast sogar mehr als das erste. Allein "Erase Me" und "These Worries", "Trapped In My Mind"....genial
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.242.432
Nächster Level: 64.602.553

5.360.121 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
KiD CuDi - Marijuana (Video)

KID CUDI - MARIJUANA from Grassy Slope on Vimeo.

User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 36.031.728
Nächster Level: 41.283.177

5.251.449 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Video geht auf jeden Fall klar und der Track gehört zu meinen Favoriten auf dem Album (welches insgesamt nicht an den grandiosen Vorgänger rankommt).

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.523.032
Nächster Level: 6.058.010

534.978 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wo ich gerade wieder die Tracklist sehe: Cage sinkt auch immer tiefer.
User Signatur:

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. KiD CuDi - Man On The Moon 2: The Leg... Ben Upcoming Releases 19 29.11.2010 16:20 Uhr
2. KiD CuDi – Mr. Rager jaytodadee Media 1 15.08.2010 21:55 Uhr
3. KiD CuDi - Man On The Moon: The End O... SnoopFrog Reviews 33 01.01.2011 16:56 Uhr
4. Kid CuDi - Man On The Moon: The End O... jaytodadee Upcoming Releases 5 06.09.2009 13:42 Uhr
5. KiD CuDi: Neues zu "Man On The Moon I... DaKey Midwest 9 19.10.2010 07:25 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » KiD CuDi - Man On The Moon 2: The Legend of Mr. Rager


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv