Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » DJ Access - Listen Now! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen DJ Access - Listen Now!
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.305
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 64.607.513
Nächster Level: 74.818.307

10.210.794 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
DJ Access - Listen Now!


Release Date:
03. Dezember 2010

Label:
New Definition

Tracklist:
01. Intro Pauli Gaultieri
02. Listen Now Tribute
03. Capone-N-Noreaga – Hustle Hard
04. Antihelden – HipHop Music
05. Talion (Snaga & Fard) – Im TV
06. AliA$ & T.Wonder – Spätzünder
07. Tolga – Pack Up
08. Courage – Wie oft
09. Bizzy Montana – Halt die...
10. Wissy – Fresst das
11. DJ Mazelo VS. DJ Access
12. Mr. Becks – Listen Now
13. Liquit Walker & Abroo – Echt
14. Mr. Q – Brenn den Club ab
15. Dissziplin – Zu viel
16. Smart – Gegen den Rest
17. Der Neue Süden (Grosses K, AliA$, Semi B & Pretty Mo) – Echte Münchener
18. Mitch – All know
19. Hammer & Zirkel – Rockstar
20. Flexiblez, Blake, D-Mon, Luke 27, Bleubird, Nestor, Verbal Riot & Mr.Q – Es reicht nicht
21. Gregpipe – Major Ross
22. OhdeO & Pyranja – Menschliche Affen (Eskei83 Remix)
23. Listen Now Tribute Part 2
24. Narco – HipHop de dingues
25. Scotch – Erinnerung
26. Pimpulsiv – Giggidi-Gonzo

Review:
Das Antihelden-Album "Kein Happy End" versetzte dieses Jahr die alt eingeschwornen HipHop-Heads in Aufruhr. Die Qualität des Albums ist zum Teil auch DJ Access zu verdanken, der für die Scratches zuständig war. Zudem war er für das Mixing des Antihelden-Tapes "Kampf der Veteranen" zuständig, was auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Das waren jedoch nur die aktuellsten Projekte des DJ's aus Dresden, denn seine Beteiligung an Projekten, in Punkto Sratchen und Mixen, reicht bis ins Jahr 2005 zurück. Zudem legt Access in Clubs auf oder ist auch oft bei diversen Gigs im Hintergrund an den Wheels Of Steel zu sehen. Als DJ und Gründer von New Def haben sich im Verlauf der Jahre etliche Kontakte und Freundschaften ergeben, die Access nun auf einem Mixtape zusammenführt. 25 exklusive Songs konnte er für sein Mixtape "Listen Now!" gewinnen. Neben den Veteranen Capone-N-Noreaga, haben unter anderem auch die Antihelden, Snaga und Fard, Bizzy Montana, Liquit Walker, Hammer und Zirkel, Gregpipe und Pyranja ins Mic gespittet. Zudem ist Pauli Gaulteri vom Soprano-Clan persönlich aus New Jersey angereist, um "Listen Now!" zu hosten.

Der Mafiosi ist auch für das "Intro" des Tapes zuständig. Fans der Sopranos werden hier schmunzeln oder sogar loslachen. Eine sehr gute und vor allem lustige Idee den deutschen Synchronsprecher des Capos das Mixtape einleiten zu lassen, beziehungsweise das komplette Tape zu begleiten. Nach dem Intro bekommen wir mit "Tribute" einen Vorgeschmack von Access' Scratch- und Mixing-Skills zu hören. Ein schönes Intro, das an Zeiten erinnert, als Mixtapes noch Mixtapes waren und keine Aneinanderreihung aktueller Songs. Auch die Übergänge sind gut und so können sich in einem fließenden Übergang die New Yorker Capone-N-Noreaga präsentieren. Natürlich haben die beiden ihre beste Zeit längst hinter sich, trotzdem ist "Hustle Hard" ein schöner Track geworden. Anschließend setzen die Antihelden das fort, was sie auf ihrem Album angefangen haben, nämlich "HipHop Music" zu repräsentieren und zu leben. Es tut gut Wörter, wie "Breakdance", "Spray Cans" und "Platten" in einem Song zu hören. So kommen die Elemente unserer Kultur wieder zusammen, die sich eigentlich schon längst auseinandergelebt haben. Jedoch ist nicht nur HipHop auf dem Projekt von Access vertreten. Mit Tolga und Mitch haben sich nämlich zwei Songs aus dem Bereich Reggae / Dancehall dazugesellt. Ersterer liefert mit seinem Track "Pack Up" einen stärkeren Song ab, während Mitch sich durch einen durchschnittlichen Club Track singt. Ebenfalls schön ist, dass man sich nicht nur auf eine Sprache fixiert hat. Denn neben den bereits erwähnten C-N-N, die bekanntlich auf Englisch rappen, bekommen wir die wunderschöne Sprache unseres Nachbarlandes Frankreich zu hören. Ein sehr harmonischer und fast schon düsterer Beat begleitet den sehr gut geflowten Song "HipHop De Dingues". Großes Kino, schade dass es der einzige französische Beitrag zum Tape bleibt. Es sind viele Songs auf dem Album, die ein gutes Gefühl transportieren und an frühe Zeiten erinnern, als Jams und Battles an der Tagesordnung standen. Dafür zuständig sind unter anderem Wissy, der auf "Fresst das" einen klassischen Battle-Track präsentiert, der so auch auf der Freestyle-Bühne einer Jam hätte klingen können. Keine Mütter werden hier gefickt, keine Menschen abgestochen, sondern Skills präsentiert mit dem gesunden Wettbewerbsgedanken eines klassischen Emcees. Die gleiche Richtung verfolgt Mr. Becks mit "Listen Now". Auch auf dem Allstar-Track "Es reicht nicht" von den Flexiblez, Blake, D-Mon, Luke 27, Bluebird, Nestor, Verbal Riot und Mr.Q werden MC's zerrissen und zerbattlet. Letzterer ist zusätzlich mit einem Solo-Track vertreten. Dabei kreiert der Antiheld einen schönen Party-Banger. Schade, dass "Brenn den Club ab" wahrscheinlich eher selten in Clubs aufgelegt wird, weil Künstler dieser Art selten oder garnicht in Clubs gespielt werden. Sicher ist, dass der Song einige Nachbarn, nachts dazu verleiten wird eine Ruhestörung bei der Polizei zu melden. Wie bei Projekten dieser Art und vor allem bei der langen Trackliste üblich, haben sich auch einige schwache Songs mit aufs Tape geschlichen. Bizzy Montana's "Halt die..." reißt die Qualität des Tapes erheblich runter. Typischer Durchschnitts-Straßenrap, um den man heute leider nicht mehr herumkommt. Dabei ist es doch eigentlich gar nicht so schwer harten Rap zu machen ohne gleich in die vorhin erwähnte Schublade zu fallen. Talion, bestehend aus Snaga und Fard, zeigen wie das geht, indem sie den heutigen Free TV-Inhalt in "Im TV" kritisieren. Schön verpackt über einen düsteren Beat können hier sowohl die ältere Generation, als auch die jungen Hörer ihren Spaß haben. Dissziplin zieht das Ganze aber wieder runter. Auch Courage versucht sich in der Straßenschiene, hört sich dabei jedoch wie ein geklonter Bushido an. Positiv zu erwähnen wäre noch ein fabelhafter Vers von Pyranja. Schade, dass auf dem Großteil von "Menschliche Affen" gesungen wird, mehr Rap von Deutschlands Female MC Nummero Uno wäre schön gewesen.

Trotz etlicher schwacher Songs hebt sich "Listen Now!" deutlich aus der Masse hervor. Man ist einfach froh ein Mixtape in der Hand zu halten, welches dem Ausdruck "Mixtape" auch gerecht wird. "Listen Now!" hat nämlich alles, was ein echtes Mixtape auszeichnet. Durchgehend sind gekonnte Scratches zu hören. Die Übergänge sind auch nahezu perfekt geworden, sodass man schlechte Tracks gar nicht skippt sondern einfach wegen dem Fluss durchlaufen lässt. Zwischendurch sind DJ-Interludes platziert, welche die Stimmung noch mal heben. Dieses Mixtape ist mit viel Liebe von einem DJ gemacht worden, der sein Handwerk beherrscht und genau weiß wie man ein Mixtape inszeniert. DJ Access schafft es vielleicht sogar die Entwicklung, zurück zu der Form eines klassischen Mixtapes, zu verstärken.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Gleb
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2574.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 174
Guthaben: 2.023 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Berlin
Fav. Artist: Bizzy Montana, Vega, Bosca
Fav. Crew: Brandhärd
Fav. Producer: Alper, Beatlefield, Fierce, Krijo Stalka.
Fav. CD: VBBZS, Madu 2, Grau, ZHT 3
Lieblingsfilm: Inception, Gran Torino, Memento, La Haine

- +
Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 438.041
Nächster Level: 453.790

15.749 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Review klingt gut.. Allerdings kann ich mit den meisten Namen dadrauf nichtsoviel anfangen, und allgemein klingts nicht so nach meinem Stil.

Und Bizzy Montana als "Durchschnitts-Straßenrap" zu beschreiben.. Dazu brauchts wohl mehr als ein Track auf nem DJ-Tape. Der Song klang im Snippet zwar nicht sehr berauschend, aber hör dir mal sowas an:



User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Geeno - Ein Stück

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. DJ Access - Listen Now! jaytodadee Upcoming Releases 3 04.12.2010 09:33 Uhr
2. T.Wonder & DJ Access - Es geht nicht Ben Media 1 15.03.2006 17:16 Uhr
3. Trilleville: "Access Granted" Ben Dirty South 1 25.01.2008 13:12 Uhr
4. Access Immortal: "American Me" Ben East Coast 10 12.01.2007 14:42 Uhr
5. Access Immortal - American Me Asimero Upcoming Releases 2 22.05.2007 20:33 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » DJ Access - Listen Now!


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv