Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Prinz Porno - Zeit Ist Geld » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Prinz Porno - Zeit Ist Geld
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2225.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.265
Guthaben: 2.559 Bucks
Herkunft: Slowakei
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West
Fav. Producer: Prek, Lakay, Kanye West
Fav. CD: Curse - Von Innen nach Außen
Lieblingsfilm: zu viele

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.361.017
Nächster Level: 11.777.899

1.416.882 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Prinz Porno - Zeit Ist Geld


Release Date:
22. August 2005

Label:
No Peanuts (Groove Attack)

Tracklist:
01. Leerlauf
02. Ich bleibe da
03. Schlussstrich
04. Die Kasse klingelt
05. Neubeginn )
06. Is mir worscht Skit
07. Gegen die Wand
08. Wunderkind 2
09. Generation Counterstrike
10. Generation Worscht Skit
11. Trau dich
12. Hoch / Runter
13. Das ist Berlin
14. KKFF
15. Supermarktkids Skit
16. Außer Pee
17. Trauriges Leben
18. Dies Das
19. Urs Skit
20. Raus aus unserem Garten
21. Waffenschein
22. Wie sonst keiner
23. Noch ne Worscht Skit
24. Curryking

Review:
Prinz Porno hat, nachdem er in seinem vorherigen Werk "blos" auf Beats rappte, die bereits einmal auf einem Album zu hören waren, endlich einen eigenständigen Longplayer in den Läden. Wieder ist die Trackliste länger als bei so manchem Kollegen und es treten Gäste wie Esko oder Seperate auf. Zu erwähnen sind auch noch die witzigen Skits, die die Tracks immer wieder auflockern.
Der Nebentitel zu Ich Bleibe Da lautet 50/50 und fast genauso könnte man auch das Album beschreiben. Die Tracks teilen sich in, zum einen Teil deepe und zum anderen battlelastige Tracks auf, aber auch der Spaß und unterschwellige Kritik kommen nicht zu kurz. Gegen Die Wand ist der erste Representer des Albums, witzige Lines wechseln sich mit Battlephrasen ab, auch hört sich der Track sehr positiv an, was wohl zum Großteil an dem gelungenen Beat liegen mag. Man könnte fast meinen, dass der Prinz wirklich viel Geld mit seiner Musik macht. Im Gegensatz dazu, erklingt Außer Pee über einen Synthie Beat und setzt auf straighten Battlerap, der nur so vor Selbstbeweihräucherung aber auch einen gewissen Charm strotzt. Vor allem der Beat zu Dies Das ist hörenswert, der Text hat, außer ein paar witzigen Lines, nicht viel mehr als Standardbattlerap zu bieten. Ähnlich verhält es sich mit Raus Aus Unserem Garten, der Beat ist hier jedoch sehr düster und wird minimalistisch von einer, einamal etwas anderen, Klaviermelodie unterstützt. Das sie einen Waffenschein brauchen um rappen zu können, behaupten viele, auch Pee ist dieser Meinung, doch erklingen wieder keine besonders herausragenden Lines im dazugehörigen Traack. Wie Sonst Keiner zeigt einmal mehr Pee's Selbstvertrauen: "Auf der Top 10 der Besten liege ich auf allen Plätzen" und ähnliche Lines wollen den Rest der Szene im Regen stehen lassen. Die "Stars" des Albums sind aber ganz klar die storylastigen Tracks. Der Beat zu Neubeginn ist schön melodiös und der Text past perfekt dazu. Pee reflektiert seine Gefühle auf den Beat, spricht offen über Freundschaft und seine Motivation Rap zu machen. Von einem stimmungsvollen Gitarrensample wird auch Wunderkind 2 begleitet und Kobra legt einen ebenso guten Part hin wie der Prinz selbst. Die Story eines hoffnungslosen Lebens wird in Trau Dich beschrieben. Zusammen mit Esko werden gänsehauterregende Bilder, von Selbstmord und Tod, erzeugt und regen zum Nachdenken an. Allein der weibliche Gesangspart des Refrains wirkt etwas fehl am Platz. Auch über Frauen wird gerappt, zwar nicht ganz so ernst wie sonst, mit ein wenig Diskriminierung, doch auch einer gewissen Portion Wahrheit und Selbsterkenntnis. Sanftere Töne schlägt KKFF an: Pee erzählt über vergangene Tage, die Zeit als er noch keine Alben am Start hatte und seine Erlebnisse als er 18 war. In Das Ist Berlin führen uns Prinz Porno und 88EE durch Berlin und zeigen wie diese Stadt wirklich ist, oder zumindest ihrer Meinung nach zu sein scheint. Das Pee auch über Themen rappt, die einem anderen nicht einmal ansatzweise in den Sinn kommen würden, zeigen Tracks wie Generation Counterstrike oder Curryking. In Ersterem erwartet man als Hörer Kritik gegenüber gewalttätigen Spielen, doch werden einem die Beschreibungen der einzelnen Waffen an die Ohren geknallt, was nicht minder nachdenklicher macht. In Zweiterem geht es um die Wurst und das mehr als wörtlich. Eigentlich ist es kein Track den man unbedingt gehört haben muss, aber er klingt nunmal anders und ist deswegen, mehr oder weniger, besonders. Auch erfahren wir das bei jeder von Pees Lines Die Kasse Klingelt. Es wird, zusammen mit E-Rich, über den Geldfluss gerappt, denn wie die Rapper hier meinen, bringt jede Zeile Geld aufs Konto.

Das Album lebt eindeutig von den inhaltslastigen Tracks, zwar sind die Battles keine Beleidigung für die Ohren, können einem aber auch nicht mehr bieten, als das, was man nicht schon irgendwo gehört hätte. Auch die Tracks, die mit eher untypischen Themen belegt sind, wissen zu gefallen, denn sie sind es auch die Prinz Porno letzten Endes auszeichnen. Die Beats sind gut produziert, klingen teils sehr schön und melodiös, können im nächsten Moment aber auch wieder richtig reinhauen.


Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Redakteur:
Matus


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 4 Ø)


Redakteur:
MrFlow

User Information:
Rang: Halbstarker Türsteher
Wertung:
Beiträge: 34
Guthaben: 15 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: cccp
Fav. Artist: [US]2pac[Ger]Kid Kobra
Fav. Crew: Military Mind
Fav. CD: All Eyez on me, Dis Wars
Lieblingsfilm: Scarface, American History X

- +
Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 151.862
Nächster Level: 157.092

5.230 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

schon dopes review, nur Prinz Porno lässt langsam nach, da wirklich manchmal kack Themen rauskommen wie "Curryking" schockiert

Ansonsten ist Album cool!

User Information:
images/avatars/avatar-2382.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.913
Guthaben: 15.063 Bucks
Fav. Artist: meisten Deutschrapper, aber nich alle ;)

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.287.850
Nächster Level: 22.308.442

20.592 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

22 august?Dann isses doch noch gar net draußen, oder? wink

User Information:
images/avatars/avatar-61.png
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 459
Guthaben: 10 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Ruhrpott
Fav. Artist: Godsilla, Prinz Porno, ...
Fav. Crew: ---
Fav. CD: z.Z. keins
Lieblingsfilm: Zurück in die Zukunft 1-3

- +
Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.099.302
Nächster Level: 2.111.327

12.025 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von derrap
22 august?Dann isses doch noch gar net draußen, oder? wink


noch nicht im laden. aber aufm splash! war weltpremiere
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2382.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.913
Guthaben: 15.063 Bucks
Fav. Artist: meisten Deutschrapper, aber nich alle ;)

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.287.850
Nächster Level: 22.308.442

20.592 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wieso nur 3,5 Kronen??????? Ich hätte dem mindestens 4 gegeben... Die Beats sind schön abweschslungsreich und echt hammer gut, coole features und die meisten Tracks rocken einfach.... bis auf vielleicht 1 oder 2 Tracks... Dann die coolen Skits... Also ich hätte 4 oder vielleicht sogar eher 4,5 gegeben...

User Information:
Rang:
Beiträge:
Guthaben: 0 Bucks

- +
User Beitrag:

sehr dope tracks ...favourites sind Curryking, traudich,Das ist berlin, und generation counterstrike......

Finde PEES alte sachen besser dennoch ein sehr geiles album ind das man auf jedenfall reinhören sollte

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Prinz Porno - Zeit ist Geld FaderOne Upcoming Releases 10 13.08.2005 19:50 Uhr
2. Prinz Porno: Pi – The Artist formerly... Ben Deutschrap 53 03.06.2008 15:33 Uhr
3. Prinz Porno Ben Interviews 11 07.06.2006 17:05 Uhr
4. Prinz Porno - Würfel Ben Media 0 11.04.2005 21:38 Uhr
5. Prinz Porno - Instinkt Ben Media 7 30.07.2006 20:21 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Prinz Porno - Zeit Ist Geld


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv