Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Ghostface Killah - Apollo Kids » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ghostface Killah - Apollo Kids
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.757.457
Nächster Level: 30.430.899

673.442 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Ghostface Killah - Apollo Kids


Release Date:
21. Dezember 2010

Label:
Def Jam Recordings

Tracklist:
01. Purified Thoughts (Feat. Killah Priest & GZA)
02. Superstar (Feat. Busta Rhymes)
03. Black Tequila (Feat. Cappadonna & Trife)
04. Drama (Feat. Joell Ortiz & The Game)
05. 2getha Baby
06. Starkology
07. In Tha Park (Feat. Black Thought)
08. How You Like Me Baby
09. Handcuffin' Them Hoes (Feat. Jim Jones)
10. Street Bullies (Feat. Sheek Louch, Shawn Wigs & Sun God)
11. Ghetto (Feat. Raekwon, Cappadonna & U-God)
12. Troublemakers (Feat. Raekwon, Method Man & Redman)

Review:
Auch ein Ghostface Killah bleibt auf Achse, veröffentlicht ständig weiter neue Alben - inzwischen das neunte - und schickt sich an, nach dem letztjährigen, überwiegend mit Missfallen aufgenommenen Ausflug in die R&B-Welt seinen Ruf als beständigstes Mitglied des Wu-Tang-Clan wiederherzustellen. Dass er dabei weiterhin in den ungeliebten Gewässern von Def Jam dümpelt, dürfte die wenigsten glücklich stimmen, abgehalten hat es Ghost bisher aber noch nicht davon, trotzdem gute Musik zu machen. Unter suboptimalen Rahmenbedingungen und mit einem zusätzliche Antipathien mobilisierenden Cover schickt sich Dennis Coles also an, mit "Apollo Kids" die Kritiker ein weiteres Mal zum Schweigen zu bringen.

Letztere haben allen Grund zum Nörgeln: Wieder einmal sucht man RZA vergebens, kein einziges Wu-Element wurde für die Produktion, für die stattdessen neben Altmeister Pete Rock und dem gehypten Jake One ein bunter Haufen Halbbekannter eingespannt wurde, zu Rate gezogen. Nur zwölf Tracks, einige fragwürdige Gäste und - man muss es noch ein zweites Mal betonen - ein unansehnliches Cover, auf dem das gängige Kürzel "GFK" um sein "F" betrogen wurde. Wie wenig Tony Starks das alles zu kümmern scheint, gibt uns die Musik preis, die gar nicht aussagekräftiger anfangen könnte: Frank Dukes ist zu danken für die geschickte Wahl des Them-Two-Samples, das die Sympathien der Wu-Heads im Alleingang sichert. Das Gipfeltreffen Ghost-KP-GZA hätte damit kaum auf besserem Boden stattfinden können, was dazu führt, dass Ghost zwar in bester Manier einen satten Opening-Verse auf Parkett legt, von einem bärenstarken Priest (gegen den selbst GZA den Kürzeren zieht) aber glatt noch die Show gestohlen bekommt. Nach diesem Traumeinstieg findet man sich schnell in der vertrauten Umgebung eines Ghostface-Albums wieder: Zweimal erscheint ein "Baby" in einem Tracktitel, Soul-Samples präsentieren sich in voller Montur, kitschig wird es trotzdem nicht - GFK's Händchen für Beats spannt den Bogen zwischen Wu-Tang'scher Street-Nähe und seinem persönlichen Charakter, bei dem die Einbindung des weiblichen Geschlechts nicht wegzudenken wäre. Einer der bestgelauntesten Momente der LP lebt von der Abwesenheit eines ursprünglich eingeplanten Gastes, namentlich Fabolous in Pete Rock's relaxtem "How You Like Me Baby", während Sean C & LV mit einem zum Einschlafen langweiligen Beitrag in "Drama" weder Ghost's Storytelling noch Joell's ambitionierte Vorstellung angebracht untermalen können - lediglich mit dem nuschelnden Game liegen sie auf einer Wellenlänge. Doch der Track bleibt eher die Ausnahme - so richtig in die Scheiße gegriffen wird nur einmal, nämlich in "Handcuffin' Them Hoes" (wer hätte es bei diesem Titel gedacht), bei dem alle Beteiligten - Tony, Jimmes und Produzent Chino Maurice - Schuld am seichten, nervigen Ergebnis trifft. Besser macht es "2getha Baby", das ebenfalls mit einem grenzwertig seichtem Voice-Sample beginnt, dann aber die Kurve kriegt und sich als bläsergetriebener Kopfnicker entpuppt. Aus der (trotzdem stattlichen) Kollabo mit Black Thought hätte man mehr machen können: Maue Hook und ein totgehörtes Konzept wissen das jedoch zu verhindern. Ein weiterer Gefahrenfaktor ist Busta Rhymes, der sich dem bis in den letzten Klang vom Ghost-Charme durchsetzen "Superstar" allerdings einfügt, ohne groß aufzufallen. Die Wu-Cuts "Black Tequila" und "Ghetto" dürfen sich bei ihren starken Beats bedanken, während selbst gestandene U-God-Hater dessen gelungenen Auftritt nicht gänzlich verteufeln können. "Street Bullies" birgt Sample-mäßig nichts Neues, das abschließende "Troublemakers" fällt trotz aufgewecktem MC-Quartett nicht mehr übermäßg auf.

Mit seinem jüngsten Album hat Ghostface nicht alles, aber vieles richtig gemacht. Wer nach "Wu-Massacre" Angst vor diesem Def-Jam-Release hatte, dem sei versichert, dass GFK nach wie vor seiner Linie treu bleibt, eingeschlossen Aussetzer wie "Handcuffin' Them Hoes" (man erinnere sich an die Ne-Yo-Kollabo), und dass dabei wieder einige dicke Tracks abfallen. Als nie Zufriedener denkt man natürlich weiterhin daran, wie ein Album mit den Wu-Elements klänge, was man und wie sehr man Dinge hätte besser machen können. "Apollo Kids" ist ein kurzes, aber ordentliches Mosaik in Ghost's Diskografie, das als "knapp gut" etikettiert werden darf.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 3.5 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.798
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.279.705
Nächster Level: 26.073.450

793.745 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

a. gleiche Wertung wie 1990 NOW an dem 3 Jahre gearbeitet wurde - AK wurde wahrscheinlich in 2 Wochen per rappen über Breakbeats fabriziert. hmmmmm
b. sound und raptechnisch sicher schlechter wie 1990 NOW
c. Busta Rhymes rippt seinen Verse
d. Ich würde 3 geben da MF Doom, RZA und andere Perversionen abwesend sind plus Ghost lyrisch schon um einiges besser war. Siehe z.B. den Unterwassersong auf Fishscale oder Clipse Of Doom aka Rain Blood pimped up

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.757.457
Nächster Level: 30.430.899

673.442 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

zu a) und b):
Ich würde es in einer differenzierteren Wertung definitiv unter 1990Now setzen, trotzdem fallen beide meiner Meinung nach in den 3,5er-Einzugsbereich

wieso Doom nicht anwesend zu sein hat ist mir auch nicht ganz klar, aber hab ich länger mit dem Gedanken gespielt, 3 zu geben. Aber dafür is ja die User-Wertung da
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.406.688
Nächster Level: 7.172.237

765.549 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hätte wahrscheinlich sogar eher 4 gegeben, stimme deiner Review aber eigentlich vollkommen zu. Muss es noch ein paar mal hören, um es vollkommen einschätzen zu können.

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.372.622
Nächster Level: 153.233.165

7.860.543 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Los Angeles Times "Apollo Kids" (Review)
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.889.826
Nächster Level: 16.259.327

2.369.501 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Insgesamt sehr ordentliches Album von Ghostface, wäre aber doch noch etwas mehr drin gewesen. Besonders gut gefallen mir "2getha Baby", "Ghetto" & "Troublemakers". Gar nicht gehen "Handcuffin' Them Hoes" oder "How You Like Me Baby". The Game's Part auf "Drama" gefällt mir auch überhaupt nicht, der kanns auch weitaus besser.

Zwischen 3,5 & 4 Kronen ist das Album gut aufgehoben bestätigen
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.742.894
Nächster Level: 35.467.816

1.724.922 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Trey
The Game's Part auf "Drama" gefällt mir auch überhaupt nicht, der kanns auch weitaus besser.

Zwischen 3,5 & 4 Kronen ist das Album gut aufgehoben bestätigen

Also ich finde den Game-Part ganz ordentlich, ansonsten stimme ich dir bei allem zu.

Ich würde bei guten 3,5 bleiben, für 4 reicht es mE dann doch nicht.
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Ghostface Killah - Apollo Kids Ben Upcoming Releases 21 31.01.2011 11:52 Uhr
2. Ghostface Killah: Alle Infos zu "Apol... Ben East Coast 0 17.11.2010 01:01 Uhr
3. N.A.S.A. feat. The Cool Kids, Ghostfa... DaKey Media 1 27.01.2009 14:28 Uhr
4. Ghostface Killah: "Ghostface Killah D... Ben East Coast 1 19.09.2006 09:16 Uhr
5. Ghostface Killah - Message From Ghost... DaKey Media 2 07.03.2009 12:54 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Ghostface Killah - Apollo Kids


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv