Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Tanya Morgan – Brooklynati » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tanya Morgan – Brooklynati
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.574.904
Nächster Level: 7.172.237

597.333 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Tanya Morgan – Brooklynati


Release Date:
21. April 2009

Label:
Interdependent Media

Tracklist:
01. On Our Way
02. Alleye Need (Feat. Piakhan)
03. So Damn Down
04. Bang & Boogie
05. Don't U Holla (Feat. Jermiside)
06. Hardcore Gentlemen
07. Plan B (Feat. Napoleon)
08. Intermission (Feat. Peter Hadar)
09. She's Gone AKA Without You (Feat. Phonte & Brittany Bosco)
10. Never 2ndary (Feat. Jermiside Che Grand Elucid & Spec Boogie)
11. Just Not True (Feat. Brick Beats)
12. Morgan Blu (Feat. Blu)
13. Never Enough (Crazy Love) (Feat. Carlitta Durand)
14. We're Fly (Feat. Kay & Chop)
15. Just Arrived (Now What?)
16. Forgot 2 Say (Bonus Track)

Review:
Das zweite Album von Tanya Morgan, bestehend aus Donwill, Ilyas und Von Pea, verbindet als grundlegendes Konzept die beiden Herkunftsstädte der Mitglieder: Brookyln und Cincinnati. Für diese Idee wurde sogar ein eigener Stadtplan erstellt, der dem Hörer vor Augen führen soll, wie diese imaginäre Stadt aussehen könnte. Gleichzeitig wird dieses Konzept aber auch genutzt, um den festgefrorenen Vorstellungen an eine Rap-Band zu entfliehen. Durch die Flucht in die ausgedachte Stadt können sich Tanya Morgan so präsentieren, wie es ihrer Vorstellungskraft entspricht.

Bei einer Rap-Gruppe, die sich nach einer Soul-Sängerin benennt, hat man wahrscheinlich zunächst die Erwartung, mit softem R'n'B konfrontiert zu werden. Tatsächlich zeigt sich aber auch bei Tanya Morgan's zweitem Studio-Album wieso die Band des Öfteren mit De La Soul verglichen wird. Sie serviert überwiegend technisch versierten Rap in Verbindung mit Soul-lastigen Produktionen, die dank geeigneter Percussions zudem eine gehörige Portion Boom-Bap aufweisen. Für die Produktionen zeigt sich auf der Hälfte des Albums Mitglied Von Pea verantwortlich. Mit dem respektablen Einstieg "On Our Way" zeigt sich auch direkt, wieso dies keine verkehrte Entscheidung war. Die unterschiedlichen Gitarren-Samples verschaffen dem Hörer ein erstes atmosphärisches Highlight, das durch die vermittelte Aufbruchstimmung in den Lyrics eine passende Thematik bekommt. Somit ist der erste Track quasi auch die Einfahrt in die fiktive Stadt Brookylnati, in der die folgenden Geschehnisse spielen sollen. Allerdings soll dieses Konzept das Album nur ansatzweise beherrschen, da die meisten Songs keine Geschichten erzählen, die einem das Gefühl geben, sich in einer fiktiven Stadt aufzuhalten. Getragen wird der Grundgedanke eher von kurzen Radio-Skits von einem Sender aus Brooklynati, der am Ende einiger Songs auftaucht. Aber auch der recht amüsante Track "Hardcore Gentleman" weiß das Grundgerüst des Albums kreativ einzusetzen. Die hypothetische Hitsingle einer ausgedachten Hardcore-Rap-Band aus Brooklynati spielt gleichermaßen mit dem Konzept der imaginären Stadt und den Stereotypen vieler Rap-Bands aus der Realität. Ansonsten verschaffen sich vermehrt allgemeinere und persönlichere Themen Gehör, die die Gedanken und Hoffnungen der Band widerspiegeln. Diese sind schlielßlich nicht zwingend an die Assoziation mit dem Albumtitel gebunden. So auch auf dem unbeschwerten Song "Alleye Need", auf dem die Band-Mitglieder mit positiver Stimmung erzählen, was ihnen im Leben wichtig ist. "Bang & Boogie" ist eher als Party-Material gedacht, ohne dabei wirklich platt zu wirken. Aber auch gebrochene Herzen existieren in der Fiktion, wie auch in der Realität, weshalb man mit "She's Gone AKA Without You" - mit Unterstützung von Hook-Veteran Phonte und einem kaum erwähnenswerten Brittany-Bosco-Feature - einen sanften Track zum Ausheulen liefert. Im krassen Gegensatz dazu ist man auf "Never Enough (Crazy Love)" wieder guter Dinge und scheinbar bis über beide Ohren verliebt. Hier ist die Produktion von Von Pea dank einem wohlklingenden Saxofon-Sample zwar wieder recht hörenswert, jedoch klingt der Refrain von Sängerin Carlitta Durand etwas zu poppig, fast schon als wolle man einem mit allen Mitteln die gute Laune aufzwingen. Wesentlich besser ins Ohr geht da schon "Morgan" mit gehörigem Touch Soul-Musi und einem erfrischenden Blu-Feature, das kaum passender hätte gewählt werden können. Zum Relaxen lädt "We're Fly" ein, das durch melodische Vocals und ein reizvolles Piano-Sample besticht. Auf "Plan B" bekommt man über ein nicht minder gutes Gitarren-Sample den Endruck vermittelt, dass alle Mitglieder mit Freude und Überzeugung Musiker sind. Diese Tatsache mag mitunter auch gelten, wenn Fans und Kritiker nicht immer vollends überzeugt von dem Dargebotenen sind, wie es ansatzweise auf "So Damn Down" thematisiert wird. Die Lead-Single des Albums kann einmal mehr von der guten Produktion und der entspannten Grundstimmung profitieren. Ebenfalls keine Ausnahme bezüglich einwandfreier musikalischer Untermalung stellt am Schluss "Just Arrived (Now What?)" dar. Mit der Frage "We just arrived [...] What's next?" im Refrain bildet man einen schönen gedanklichen Ausstieg. Zudem erhält der Track mit dem abschließenden Radio-Sample noch einen letzten Bezug zum Konzept von Brooklynati und der scheinbar (zu harten) Rap-Band aus Brooklyanti, bevor man sich mit "Forgot 2 Say" klangvoll verabschiedet.

Das Konzept von "Brooklynati" wird zwar nicht sonderlich konsequent umgesetzt, umso mehr weiß aber die Musik des Trios zu überzeugen. Vor allem die hörenswerten Produktionen machen das Album zu einem entspannten Hörgenuss, bei dem der mitunter stressige Alltag mal für etwas mehr als eine Stunde außen vor gelassen wird. Wenn man sich ein wenig Zeit nimmt und sich auf eine "Sight-Seeing-Tour" durch Brooklynati einlässt, dürften einem viele positive Eindrücke im Gedächtnis bleiben, Abkürzungen wird man dabei kaum nehmen müssen. Einen Klassikerstatus à la De La Soul erreicht man zwar noch nicht, bleibt man aber auf dem richtigen Pfad, dann hält die Zukunft bestimmt noch einiges für Tanya Morgan bereit.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Oldman
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2338.jpg
Rang: Hartgekochtes Ei
Wertung:
Beiträge: 10
Guthaben: 1.052 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Herford

- +
Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 27.178
Nächster Level: 29.658

2.480 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

von mir 4 Sterne, hört sich von vorn bis hinten echt gut.

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.792.018
Nächster Level: 35.467.816

4.675.798 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

danke dafür. ist leider an mir vorbeigangen wird aber jetzt def gecheckt.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Tanya Morgan - Brooklynati SnoopFrog Upcoming Releases 1 21.04.2010 20:04 Uhr
2. Tanya Morgan: "Brooklynati" im Mai 20... Ben East Coast 8 22.03.2012 21:59 Uhr
3. Tanya Morgan - Tanya Morgan Is A Rap... DaKey Media 3 19.03.2008 22:42 Uhr
4. Von Pea (Tanya Morgan) - Thanks For Y... Ben Media 1 18.10.2010 10:32 Uhr
5. Tanya Morgan - Moonlighting reimxzess Upcoming Releases 0 20.02.2006 10:29 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Tanya Morgan – Brooklynati


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv