Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Saigon – The Greatest Story Never Told » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Saigon – The Greatest Story Never Told
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.642.031
Nächster Level: 7.172.237

530.206 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Saigon – The Greatest Story Never Told


Release Date:
15. Februar 2011

Label:
Suburban Noize Records / Fort Knocks Entertainment

Tracklist:
01. Station Identification (Intro) (Feat. Fatman Scoop)
02. The Invita Saigon (Feat. Q Tip & Fatman Scoop)
03. Come On Baby (Feat. Swizz Beatz & Jay Z)
04. War (Prod. by Scram Jones)
05. Bring Me Down Pt. 2
06. Friends (Prod. by Just Blaze)
07. The Greatest Story Never Told
08. Clap (Feat. Faith Evans)
09. Preacher
10. It's Alright (Feat. Marsha Ambrosios)
11. Believe It
12. Give It To Me (Feat. Raheem DeVaughn)
13. What The Lovers Do (Feat. Devin The Dude)
14. Better Way (Feat. Layzie Bone)
15. Oh Yeah (Our Babies)
16. Bring Me Down
17. And The Winner Is (Feat. Bun B)
18. Too Long (Feat. Black Thought)

Review:
Über das Debüt von Saigon wurde im Vorfeld beinahe schon so viel spekuliert wie über Dre's Lebensaufgabe "Detox". Hauptsächlich die etlichen Verschiebungen des Albums von Saigon sorgten für die Vergleiche mit dem "bald erscheinenden" Werk des Doktors. Im Gegensatz zu Dre lag es bei Saigon jedoch hauptsächlich an der miserablen Zusammenarbeit mit seinem ehemaligen Label Atlantic Records, ebenjenes Label, das auch für die Verschiebung von Lupe Fiasco's "Lasers" verantwortlich ist. Nach der Trennung von Atlantic Records und dem Zusammenschluss mit dem Independent-Label Suburban Noize Records kann er zusammen mit Just Blaze als Hauptproduzenten nach rund sechs Jahren endlich scheinbar "The Greatest Story Never Told" zum Besten geben.

Die Erwartung an das Debüt ist mit den Jahren stetig gewachsen, konnte sich Saigon in dieser Zeit doch als zuverlässiger Spitter etablieren. Die Unterstützung durch Just Blaze als ausführenden Produzenten und Bereitsteller von rund der Hälfte aller Beats auf dem Album hat nicht unbedingt zu einer Schmälerung dieser Erwartungshaltung geführt. Dieser zeigt auch gleich was Sache ist und startet auf "The Invitation" mit einer wilden Mixtur aus Chorusgesängen, Kicks und Orgelsamples mit voller Fahrt in das Album; an sich genau das Material, das man von einem Just Blaze erwartet. Doch nicht nur der Beat erweist sich als eine explosive Mischung, auch die Verbindung von Q-Tip im Chorus, Fatman Scoop mit obligatorischem Geschrei zum Ausklang und Saigon's herzzerreißender Geschichte eines Jungen aus dem Ghetto klingt harmonischer als zunächst vermutet. Ohne Saigon ins falsche Licht zu stellen erwartet man im Grunde von dem New Yorker doch eher messerscharfe Punchlines, präsentiert in bester Flow-Manier. Tatsächlich ist die erwähnte Geschichte im einladenden Track nur die Spitze des Eisbergs. Saigon bricht scheinbar mit aller Gewalt aus der Vorstellung eines Battle-Rappers mit Conscius-Allüren heraus und mutiert während des Albums zu einem zweiten Common. Der meiste lyrischen Inhalt beschreibt den Ghetto-Alltag und die damit verbundenen Probleme ohne dabei auf jegliche Gangster-Attitüde zurückzugreifen. Ein Track wie "Come On Baby", der für die Albumversion einen akzeptablen Part von Jay-Z erhalten hat, erscheint dagegen schon fast plump und fehl am Platz, zum Abschalten beziehungsweise hemmungslosen Abfeiern taugt er aber allemal. Saigon wirkt auf dem Album somit in gewisser Weise gereift, lässt dadurch allerdings ein wenig an scharfer Reimtechnik, geschmückt mit blutverschmierten Punchlines, vermissen. Man ist teils schon fast froh, wenn ein rockiger Track wie "Bring Me Down Part 2" das Gefühl eines aggressiven Bangers hervorruft. Just Blaze hält sich aufgrund der überwiegenden Thematik scheinbar bewusst ein wenig zurück und liefert größtenteils seichtere - wenn auch keine schlechten - Beats, wie auf "Enemies" und "Friends", bei denen ruhigere Pianosamples die Hauptarbeit übernehmen. Die beiden Songs beleuchten auf relativ interessante Weise den Blickwinkel von Freundschaften und wie sie schnell in Feindschaften umschlagen können. Vor allem "Friends" ist metaphorisch recht bemerkenswert, da Saigon die "Straße" als mehr oder weniger erwünschten Freund betrachtet. Eine der besseren und nahezu typischen Produktion von Just Blaze schleicht sich mit "Clap" ein. Das allzu bekannte Gospel-Feeling mit entsprechendem Gospel-Ensemble zum Schluss des Tracks sind fast schon eindeutige Merkmale eines Just Blaze geworden. Auch Faith Evans weiß ihre Stimme hervorragend einzusetzen um dem Track ein ganz eigenes Feeling zu verpassen und ihn zu einem der Highlights der Platte aufsteigen zu lassen. Ähnlich einfallsreich wirkt das soulgeschwängerte "Preacher", da auch Saigon hier eine seiner besten Perfomances auf dem Album zum Besten gibt. Weniger imponieren kann leider der Kanye-Track "It's Alright", stinkt das langweilige Instrumental und die 08/15-Singerei im Chrous doch etwas zu sehr nach uninspirierter R'n'B-Nummer. Auf die beinahe gleiche Weise vermiesen "Believe It" und "Give It To Me" einem die Stimmung, klare Kandidaten zum Einschlafen. Aufgrund des Live-Sounds wirkt "And The Winner Is..." mit Dauerfeature Bun Betwas seltsam, da es zudem eine recycelte Hook aus "Enemies" enthält. Musikalisch zwar nicht gerade mitreißend, dafür lyrisch aber ziemlich eindrucksvoll, bleibt gegen Schluss noch "Oh Yeah (Our Babies)", das noch einmal die nicht gerade beneidenswerten aber möglichen Schicksale von Jugendlichen aus dem Ghetto aufzeigt. Der Ausklang hält mit "Too Long" und einem angenehmen Black Thought-Feature ein befriedigendes kleines Highlight bereit, das sich auch instrumental ein wenig abzuheben vermag, dem hübschen Gitarren-Sample sei Dank.

Am Schluss konnten sowohl Saigon als auch Just Blaze den Hörer auf durchaus angenehme Weise überraschen. Beide haben auf ihre Weise gezeigt, dass sie einen größeren Horizont haben, als man von ihnen erwartet hätte. Saigon beweist lyrische Raffinesse und wirft Gedanken auf, die man eher von einem Talib Kweli oder Common erwartet hätte. Just Blaze hingegen liefert überwiegend passende und ansprechende Beats, die zu weit mehr taugen als zu einem adrenalingeladenen Standout. Somit dürfte dieses Album für beide Herren einen persönlichen, wichtigen Meilenstein in der Karriere bedeuten, vor allem aber für Saigon, der sich nun endlich von seinem persönlichen "Detox" befreit hat. Dies wurde zudem auf eine sehr anständige, wenn auch nicht überragende Weise bewerkstelligt, so dass Saigon durchaus stolz auf sich sein darf. Ein klein wenig Enttäuschung lässt sich am Ende von "The Greatest Story Never Told" jedoch nicht verbergen: Zu groß waren die Erwartungen an das Debüt des Ausnahmerappers aus New York.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (3 Bewertungen / 2.83 Ø)


Redakteur:
Oldman
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.972.589
Nächster Level: 35.467.816

4.495.227 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Es ist tatsächlich erschienen. Da wurde die größte Story doch noch erzählt. Ich hab sie gehört und musste mit Saigons Aussage "Das wird ein neues Illmatic" im Hinterkopf mächtig grinsen laugh

Dennoch, ist besser wie erwartet. Und für die 18 Tracks halten sich die Komplettausfälle definitiv in Grenzen. 3 Kronen von mir. Allerdings eher mit der Tendenz richtung 2.75 statt 3.25
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.480.844
Nächster Level: 11.777.899

1.297.055 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Damals habt ihr alle behauptet es könnte mit Illmatic konkurrieren^^ pfff laugh

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.642.031
Nächster Level: 7.172.237

530.206 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wollte auch erst 3 geben, muss aber sagen das Album wächst mit der Zeit. Ist für mich eigentlich immer ne Tendenz dafür, dass man es mit einem "besseren" Album zu tun hat. Von nem Klassiker is das Ding aber weit entfernt, aber trotzdem halte ich Saigon nach wie vor für einen der besten "Newcomer" der letzten Jahre auf den man auch noch in Zukunft bauen kann.

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.823
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.918.433
Nächster Level: 26.073.450

155.017 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Naja - knapp 3.5...Kanye und Buckwild Tracks sind die Besten...
inhaltlich langweilig - gerade so Konzepte wie Friends und Preacher find ich zum kotzen.

11. Believe It
12. Give It To Me (Feat. Raheem DeVaughn)
13. What The Lovers Do (Feat. Devin The Dude)
14. Better Way (Feat. Layzie Bone)
schwul
Der Track mit Bun B ist eine Verarschung - kompletter Dreck - die Saigon Lyrics sind vom restlichen Album abrecyclet...
Da hätt ich mir lieber 16 mal Letter P angehört.

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.642.031
Nächster Level: 7.172.237

530.206 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Da hätt ich mir lieber 16 mal Letter P angehört.

Krasser Track, wo du ihn grad erwähnst. Mit dem Teil bin ich das erste mal auf den Jungen aufmerksam geworden.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 148.400.418
Nächster Level: 153.233.165

4.832.747 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Chriz
Damals habt ihr alle behauptet es könnte mit Illmatic konkurrieren^^ pfff laugh

Ich weiß zwar nicht wer das behauptet hat, aber Saigon war auf jeden Fall eine DER Hoffnungen überhaupt. Das jetzige Endprodukt ist als solches leider nur bedingt ernstzunehmen. Wie Stiefel schon gesagt hat leider nur Recycling.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 57.708.730
Nächster Level: 64.602.553

6.893.823 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schlechte Beatauswahl. Hört sich alles nach Mixtape-Ausschussware an, vor allem, da man die meisten der Samples bereits und vor allem meistens besser kennt.
An Saigons Performance selber kann man weniger aussetzen, allerdings hab ich mir auch da mehr erwartet. 3 Kronen
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.159.806
Nächster Level: 6.058.010

898.204 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Nach einmaligem hören würde ich 2.5 von 5 geben, hat aber noch nicht wirklich viel zu heißen, deswegen warte ich mit dem Vergeben von Kronen lieber noch ab.

Jetzt müssen nurnoch Nacirema Dream und Detox kommen, dann kann ich mit bestem Gewissen sterben.

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.298
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.684.403
Nächster Level: 64.602.553

918.150 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von DirtyGerman

Jetzt müssen nurnoch Nacirema Dream und Detox kommen, dann kann ich mit bestem Gewissen sterben.


Ha ha, warum? Pap wird enttäuschen, er hat arg nachgelassen. Selbst wenn sein Album kommt, wirds glaube ich auch so mies wie dieses hier. Und Detox kann die hohen Erwartungen eh nicht erfüllen. Also kein guter Zeitpukt zum Sterben. wink

Das Saigon Album hier kann ich glaube ich getrost ignorieren, nachdem was ich hier so lese. bestätigen
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.159.806
Nächster Level: 6.058.010

898.204 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich muss halt wissen ob ich etwas verpasse oder nicht grins Und auf Papoose halte ich immernoch riesen Stücke, wahnsinns Lyricist.

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.442.476
Nächster Level: 16.259.327

1.816.851 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Saigon feat. Faith Evans - Clap (Video)
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Saigon – The Greatest Story Never Tol... Ben Media 1 05.01.2011 12:02 Uhr
2. Saigon - The Greatest Story Never Tol... Ben Upcoming Releases 37 24.03.2011 15:49 Uhr
3. Saigon: "The Greatest Story Never Tol... Ben East Coast 33 15.11.2007 23:14 Uhr
4. Saigon: "The Greatest Story Never Tol... Ben East Coast 7 09.02.2012 16:10 Uhr
5. Saigon: "Greatest Story Never Told" A... Ben East Coast 23 18.11.2010 15:35 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Saigon – The Greatest Story Never Told


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv