Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Nakk Mendosa - Le Monde Est Mon Pays » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Nakk Mendosa - Le Monde Est Mon Pays
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.726.925
Nächster Level: 19.059.430

332.505 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Nakk Mendosa - Le Monde Est Mon Pays
Bild

Release Date:
18. Oktober 2010

Label:
CasaOne Records

Tracklist:
01. Intro
02. Le Monde Est Mon Pays
03. Homme A Part
04. Chant Lexical
05. J'suis 1 Lion (Feat. Seth Gueko et Dosseh)
06. Surnakkurel 4
07. Nakk Q
08. On s'en Sortira
09. Mon Ex
10. Mon Fils Ce Héros
11. P.I.B (Poète Interdit Bancaire) (Feat. Despo Rutti)
12. Je Ne Cicatrise Pas
13. Comme 1 Poisson
14. On M'appel Monsieur
15. Change Un Peu
16. Respire
17. Chant Lexical Remix (Feat. Mac Tyer)
18. Outro

Review:
Betrachtet man den Werdegang des in Bobigny aufgewachsenen Nakk Mendosa, so kommen einem unweigerlich änhliche Phänomene aus Übersee wie Royce Da 5'9" oder Cormega in den Sinn. Ähnlich wie Mendosa, dessen Name sich Ende der Neunziger aufgrund seines unglaublichen lyrischen Potentials wie ein Lauffeuer durch Frankreich verbreitete, galten auch seine beiden Kollegen aus Amerika als hoffnungsvolle Talente, die sich allerdings einige Zeit ließen, dies mit Alben-Veröffentlichungen zu unterstreichen. Nach dem umjubelten Debüt mit gleichnamiger EP (2002) schien der Banlieue-Poet endgültig im französischen Rap-Geschäft angekommen zu sein, was sich in einem resultierenden Platten-Deal mit Major Sony BMG auszudrücken schien. Doch es folgte eine Leidensgeschichte voller verschobener Release-Termine und loser Albumankündigungen, die lediglich das Albumdebüt "Street Minimum" im Jahr 2006 hervorbrachte. Nach fast fünf Jahren Wartezeit kehrt der Rapper nun mit dem lang erwarteten und über das Indie-Label Casa One veröffentlichten Nachfolger "Le Monde Est Mon Pays" auf die Bildfläche zurück. Ob sich das Warten gelohnt hat, wird sich nun zeigen.

Liest man zuerst die Tracklist des Albums, so könnte man annehmen, die Namen von Pariser Streetrap-Größen wie Dosseh, Mac Tyer, Despo Rutti oder auch Seth Gueko sprächen eine eindeutige Sprache, die sich in einem Album voller Punchline-Gewitter und hartem Straßensound ausdrücken würde. Doch in den acht Jahren nach seiner ersten EP hat sich Nakk von einem hungrigen Newcomer aus Seine-Saint-Denis zu einem nachdenklichen Familienmenschen entwickelt, der seinem zweiten Solalbum auch einen persönlichen Stempel mit klassischerem Soundanstrich aufdrücken möchte. Nach einem düsteren Intro, in dem wir schon merken, dass Nakk sein Handwerk nicht verlernt hat, kündigt ein gitarrenbegleiteter Beat den Titelsong "Le Monde Est Mon Pays" an. Ein gutgelaunter Nakk präsentiert sich auf diesem wortwitzig wie eh und je und vermischt geschickt Punchlines und nachdenkliche Passagen, was allerdings noch als solides Warming-Up angesehen werden kann. Es folgen zwei rauere Nummern, auf denen man zusammengefasst erfahren darf, dass Nakk ein Kämpferherz besitzt und trotz aller Lebensprobleme niemals aufgeben wird: "Pour certains la porte est close moi mais j'arrive pas jusqu'à la porte, il est bien gentil Gandhi mais moi j'vais m'battre jusqu'à la mort". Dass Dosseh "La Famine" und Seth Gueko ebenfalls das Herz eines Löwen besitzen und es auch verstehen, mit dem Gebrüll eines jenen ihr Gebiet zu markieren, bekommen wir auf dem erneut düsteren, aber soundtechnisch recht anspruchslosen "J'suis 1 Lion" zu spüren. Der erste richtige musikalische Leckerbissen wird einem mit dem souligen "On S'en Sortira" serviert. Dessen Zutaten bestehen aus einem melodiösen und pianobegleiteten Beat, der wunderbaren Unterstützung eines Gospelchores und den Geschichten des Protagonisten, der sich selbstbewusst und unbeirrt von allen Zweifeln an seinem Werdegang zeigt. Warum sich gerade in der Mitte des Albums die meisten Höhepunkte sammeln, bleibt wohl Nakks Geheimnis, aber nichtsdestotrotz lauschen wir gespannt dem nächsten Schmuckstück. Bei diesem handelt es sich um das streicherbegleitete und intensive "Mon Ex", in dem Nakk seine innige Beziehung zur Straße thematisiert, die ihn sein Leben lang begleitet hat und ihn wie eine große Liebe nicht gehen lassen wollte. Storytelling der ganz besonderen Art abseits der üblichen Liebesklischees, das den Hörer Zeile für Zeile an die Lippen des Emcees fesselt. Den Olymp seines Schaffens erreicht Nakk wohl auf dem sehr persönlichen "Mon Fils Ce Hero", welches eine unter die Haut gehende Hommage an seinen Sprössling darstellt. Gefühle und Wünsche des Vaters wie "J'espère être numéro uno dans ton coeur, suivit de près par Ronaldinho et l'Undertaker" werden klangtechnisch von einem oldschoolgeprägten Beat inklusive wunderbarer Vocal-Samples untermalt. Melodiös und persönlich geht es auch in "Je Ne Cicatrise Pas" zu, in dem Nakk den Tod seines Vaters auf erneut eindringliche und lyrisch eindrucksvolle Art und Weise zu verarbeiten versucht:

"Ta mort m'a prit de vitesse et m'a fait l'effet d'une détonation,
Après ils m'ont appelés Orphelin, pupille de la nation,
Pour eux j'étais l'enfant sans père,
Mais j'te jure que j'ai fais gaffe comme un type en France sans permis de séjour,
Même la tête haute j'voyais le sol,
J'voulais aboyer car j'me noyais mais j'voulais m'soignais seul,
J'étais le fou réformé P4 j'suis triste c'est inné,
Et le psychiatre dit que c'est inexplicable,
J'repense à tes conseils tes sermons sincèrement ça me manque,
Même si ça remonte y a rien à faire ça m'manque
".


Ohne Übertreibung eine der wohl eindrucksvollsten Vertonungen eines persönlichen Schicksals, die in den letzten Jahren ihren Weg aus den Lautsprechern französischer Musikanlagen gefunden hat. Bis auf das misslungene "Change Un Peu" stellt Nakk auch auf den anschließenden drei Nummern gekonnt unter Beweis, dass er wie wenige Genre-Kollegen persönliche Themen mit ironischen Wortspielen und Punchlines vermischen kann. Das Ganze wird begleitet von energiegeladenen und melancholisch-düsteren Beats, die allesamt zu einer intesniven und fesselnden Atmosphäre beitragen.

Mit "Le Monde Est Mon Pays" hat Nakk ein zum größten Teil überzeugendes und intensives Hörerlebnis geschaffen, das mühehlos an frühere Glanzzeiten des französischen Raps anknüpfen kann. Dazu bedarf es im Jahre 2010 keiner überall auftauchenden elektronischen Einflüsse aus Übersee, provokanten Texte über Reichtum und Frauen oder sonstigen modernen Zutaten. Vielmehr lässt Nakk frühere Stärken wie sein fast poetisches Storytelling-Talent und seinen Wortwitz mit Oldschool-orientierten Beats verschmelzen, die je nach Song und Inhalt mal melancholisch-melodiös oder energiegeladen daherkommen. Kleinere Mängel kann man lediglich in den ersten Songs des Albums finden, in denen Nakk noch nicht richtig warmgelaufen scheint und sich ab und an in nichtssagenden Phrasen verirrt. Auch die wenigen, aber namhaften Feature-Gäste haben noch Luft nach oben, dies ist jedoch hinsichtlich der Leistung ihres Gastgebers auch verständlich.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Sonny

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.295
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.678.839
Nächster Level: 64.602.553

1.923.714 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hört sich gut an, gibts Tracks in die man reinhören sollte?

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.726.925
Nächster Level: 19.059.430

332.505 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Gleb
Hört sich gut an, gibts Tracks in die man reinhören sollte?


Dir dürften vermutlich viele Songs gefallen, meine Favoriten wären "Mon Fils Ce Héros", "On s'en Sortira" und "Je Ne Cicatrise Pas". Wenn du allerdings iwann mal ein bisschen was auf der hohen Kante hast, würd ich dir die "édition collector" empfehlen, sind noch 12 bonus tracks oder so drauf, die alle auf album-qualität sind bestätigen

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.295
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.678.839
Nächster Level: 64.602.553

1.923.714 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich bin nicht so der Fan von überlangen Alben. Aber danke für den Tipp. Ich höre in Frankreich auf jeden Fall rein und check deine genannten Tracks.

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.726.925
Nächster Level: 19.059.430

332.505 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Mach das, und informier mich bitte vor deiner Abreise nochmal, dann würd ich vllt. den ein oder anderen Wunsch äußern smile

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Nakk: Neues Album "Le Monde Est Mon P... Sonny Französischer Rap 16 26.03.2011 14:08 Uhr
2. Nakk Mendosa - Darksun Sonny Upcoming Releases 2 28.04.2012 18:24 Uhr
3. Nakk Mendosa - Faut Qu'on S'serre Les... Sonny Media 1 13.04.2011 15:03 Uhr
4. Nakk - Le Mond Est Mon Pays Sonny Upcoming Releases 3 19.11.2010 18:31 Uhr
5. Sinik - Le Toit Du Monde Gleb Upcoming Releases 11 23.02.2010 20:41 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Nakk Mendosa - Le Monde Est Mon Pays


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv