Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Nomis & Doell - Alles im Kasten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Nomis & Doell - Alles im Kasten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.642.033
Nächster Level: 7.172.237

530.204 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Nomis & Doell - Alles im Kasten


Release Date:
25. Februar 2011

Label:
Kehlkopf Aufnahmen

Tracklist:
01. Intro
02. Deine Melodie
03. Du brauchst nur uns
04. Wer ich bin
05. Pech gehabt
06. Feierabend
07. Mehr von dir
08. Newcomer auf Profilevel
09. Ein Reim reicht
10. Momente (Feat. E lRay)
11. Erkenntnis
12. Schaedel schweig
13. Mies (Feat. Maedness)
14. Alles im Kasten

Review:
Oft wird der Szene vorgeworfen, sie bestehe aus zu vielen Rappern und zu wenig Fans. Manchmal findet dieser Prozess aber auch fließend statt und schließt eine Koexistenz nicht aus. Die beiden Hessen Nomis & Doell sind ein Paradebeispiel dafür, dass man manchmal eben einfach in diesen Status rein rutscht. Für beide Rapper war das ganze MC-Ding stets eher ein netter Zeitvertreib, eine Rapkarriere stand eigentlich nie wirklich auf dem Plan. Doch spätestens seit dem Sieg beim Talentwettbewerb "Jam Sessions Contest 2010" schienen die Dinge eine völlig andere und vor allem professionellere Richtung einzuschlagen. Und so war es wohl auch nur eine Frage der Zeit, bis ziemlich genau ein Jahr später ihr erstes gemeinsames Album "Alles im Kasten" erscheint.

Ein großer Vorteil für das Duo mag die Tatsache sein, dass Doell der kleine Bruder vom "Gude" Mädness ist. Durch diese Verbindung bekommen die beiden Newcomer teils sehr beachtliche Sounduntermalungen von fähigen Leuten wie Kollege Schnührschuh oder Whizz Vienna. Thematisch hält man sich im Großen und Ganzen an eher oberflächlichere Themen und demonstriert vielmehr Rapskills auf beachtlich hohem Niveau. Der akzeptable Track "Newcomer auf Profilevel" sagt eigentlich auch, was Sache ist, denn allzu weit hergeholt ist diese Behauptung gar nicht. Nomis & Doell geben sich raptechnisch nicht viel und rappen in hochexplosivem Flowgedonner so manchen Profi an die Wand. Dass man sich aufgrund der vorhandenen Skills sich dann auch vermehrt über die heutige Rapszene beschwert und des Öfteren betont, wie sehr man sich doch davon abhebt geht in gewisser Weise in Ordnung. Erst recht, wenn man ein stimmiges Brett wie "Deine Melodie" vor den Latz geknallt bekommt. Hier leisten wirklich alle Beteiligten hervorragende Arbeit und katapultieren den Track zu einem der Highlights der Scheibe. Die These "Du Brauchst Nur Uns" scheint dagegen ebenso blasphemisch wie herrlich ironisch rübergebracht, wenn Nomis & Doell den Refrain auf dem tief wummernden Track preisgeben und zu nicht ganz so ernst gemeinter Verschwendung aufrufen. Im krassen Gegensatz dazu verlangen die beide Hessen auf einem entspannt atmosphärischen Beat "Mehr von Dir", einer der wenigen deeperen Tracks auf dem Album. In die gleiche Richtung schlägt "Momente", da der Beat nicht minder relaxed ist und man sich sichtlich Mühe gibt ein wenig Tiefsinn in das von Punchlines durchtriebene Album zu bringen. Wenn auch weniger reimtechnisch versiert, sorgt vor allem Featurepartner ElRay für ein nette Portion Abwechslung, ist sein hessischer Akzent doch mehr als auffällig. Auf "Wer ich bin" geben sich die beiden Newcomer sehr selbstkritisch, was bei dem etwas langweiligen Track aber auch durchaus angebracht ist. Nicht nur die beiden Rapper scheinen etwas neben der Flowspur zu treten, auch Whizz Vienna hätte man mehr als einen vor sich hintrabenden Synthie-Beat zugetraut. Für etwas mehr Stimmung und Euphorie sorgt dann wieder der pulsierende Track "Pech gehabt", welcher auch einer der live performten Tracks beim Finale des "Jam Session Contest" war. Wortwitz und Flow stimmen auf jeden Fall, so dass man hier durchaus auf seine Kosten kommt. Zur Abwechslung darf Dirty Dasmo auf "Erkenntnis" seine Produktionsskills zum Besten geben, leider mit nicht allzu viel Bravour. Doch vor allem die katastrophale Hook, halb gesungen und halb gerappt, verlangt starke Nerven, um den Track auch bis zum Ende durchhören zu können. Ausgerechnet ein Track über Trennungsgeschichten trennt somit in gewisser Weise die Spreu vom Weizen. Wer bisher aufmerksam gelesen hat, wird ein bestimmtes Feature auf der Platte wahrscheinlich noch vermissen, nämlich niemand Geringeren als den Vorzeigehessen Mädness. Jenen Hörern wird auf dem nicht ganz so miesen Track "Mies" Genüge getan. Die verzerrten Synthies nerven zwar ein wenig, aber durch die nette Reimgesellschaft wird der Track durchaus annehmbar. Somit ist am Schluss endlich "Alles im Kasten" und man zieht noch einmal ein hörenswertes Resümee der bisherigen Rapkarriere, quasi das Ende vom Anfang.

"Alles im Kasten" ist ein respektables Debüt von zwei sympathischen Hessen geworden, die sich nicht vor den erfahrerenen Jungs in der Szene verstecken müssen. Ein, zwei Tracks mit weniger Punchlines und dafür tiefgründigerem Storytelling hätten der Abwechslung sicherlich gut getan. Zudem sind einige Beats und vor allem Hooks etwas arg durchwachsen und stören den eigentlich beachtlichen Qualitätsfluss ein wenig. Doch aller Anfang ist bekanntermaßen schwer und es gibt nicht wenige, die für die Qualität dieses Debüts mehr als nur ihre Ideale verraten würden. Reimtechnisch gibt es auf jeden Fall einiges zu erleben und der Wortwitz sitzt eigentlich auch immer. Wer also einfach mal abschalten möchte oder sich an abgefahrenem Flowgewitter abreagieren möchte darf hier ziemlich bedenkenlos zugreifen.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Oldman
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
Rang: Hartgekochtes Ei
Wertung:
Beiträge: 10
Guthaben: 60 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 40.534
Nächster Level: 49.025

8.491 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Nomis & Doell - Alles im Kasten
Auf "Wer ich bin" geben sich die beiden Newcomer sehr selbstkritisch, was bei dem etwas langweiligen Track aber auch durchaus angebracht ist. Nicht nur die beiden Rapper scheinen etwas neben der Flowspur zu treten, auch dem Produktionsgespann in Form von Whizz Vienna und Ponk D hätte man mehr als einen vor sich hintrabenden Synthie-Beat zugetraut.

Der Beat ist von Whizz Vienna alleine und besitzt kein Synthie, ist ein reiner Samplebeat wie alle Produktionen von Whizz.

Grüsse Phonk D mit heinsam )

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.642.033
Nächster Level: 7.172.237

530.204 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Nomis & Doell - Alles im Kasten
Zitat:
Original von phonk
Auf "Wer ich bin" geben sich die beiden Newcomer sehr selbstkritisch, was bei dem etwas langweiligen Track aber auch durchaus angebracht ist. Nicht nur die beiden Rapper scheinen etwas neben der Flowspur zu treten, auch dem Produktionsgespann in Form von Whizz Vienna und Ponk D hätte man mehr als einen vor sich hintrabenden Synthie-Beat zugetraut.

Der Beat ist von Whizz Vienna alleine und besitzt kein Synthie, ist ein reiner Samplebeat wie alle Produktionen von Whizz.

Grüsse Phonk D mit heinsam )


Danke für die Infos, auch uns passieren ab und an Fehler wink

Laut Presseinfo stehst du als Mitproduzent dabei.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Weekend, Nomis, Silv-R, Mackz - Mensc... Weekend Track-Area 9 04.04.2008 14:10 Uhr
2. TA|KS - Alles Inklusive Asimero Upcoming Releases 1 03.10.2009 17:48 Uhr
3. F-Raz - Alles für Dich Marvlife Media 1 07.02.2010 19:10 Uhr
4. alles ist Rabatt !!!!! shishi Events 2 14.08.2012 16:04 Uhr
5. Fard - Alles was ich mach jaytodadee Media 1 25.10.2006 13:07 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Nomis & Doell - Alles im Kasten


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv