Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Zion I & The Grouch - Heroes In The Healing Of The Nation » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zion I & The Grouch - Heroes In The Healing Of The Nation
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.769.617
Nächster Level: 30.430.899

661.282 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Zion I & The Grouch - Heroes In The Healing Of The Nation


Release Date:
22. März 2011

Label:
Z&G Music

Tracklist:
01. Invitation (Feat. Brother Ali)
02. Leader
03. Victorious People (Feat. Freeway & The R.O.D. Project)
04. Drop It On The 1
05. It's Goin' Down (Feat. Jacob Hemphill)
06. I Used To Be A Vegan
07. Rockit Man (Feat. Silk E)
08. Be A Father To Your Child (Feat. Roy Ayers)
09. Healing Of The Nation
10. Frankenstein
11. Plead The Fifth (Feat. Codany Holiday, Fashawn & Casual)
12. Test Of Time (Feat. Marty James)
13. Journey To Forever (Feat. Mystic & Eric Rahmney)
14. Like A G (Feat. Los Rakas)

Review:
Selten genug passiert es, dass ein Kollabo-Projekt wie jenes von Zion I und The Grouch, die anno 2006 "Heroes In The City Of Dope" veröffentlichten, in eine zweite Runde geht. Die drei Westküstler gönnen sich für ihr zweites gemeinsames Album sogar ihr eigenes Label, Z&G Music. Den Schritt kann man ihnen natürlich nicht verübeln, schließlich erhielt der Vorgänger ein recht positives Feedback. Das einzig Verwunderliche dabei ist höchstens das Zeitmanagement von Amp Live, der im letzten Jahr sein eigenes Album sowie "Atomic Clock" zu produzieren hatte. Woher genau er also die Zeit für "Heroes In The Healing Of The Nation" nimmt, ist eine Frage, die sich nur mit einer sehr hohen Arbeitsmoral beantworten lässt.

Dass die Qualität unter dem hohen Output leiden könnte, war von Anfang an unwahrscheinlich, viel bedeutender sind die teils fragwürdigen Einfälle und Blickrichtungen, die das alternative Duo Zumbi und Amp gerne einschlägt. Das ist auf "Heroes In The Healing Of The Nation" nicht anders, denn The Grouch wirkt keinen merklichen Einfluss auf den Sound aus, wenngleich ihn seine Eingliederung am Mic natürlich trotzdem nicht zum Nebendarsteller degradiert. Zuerst sollte aber kurz auf das Albumkonzept eingegangen werden, das als Fortsetzung des ersten Teils eine positive Botschaft vermitteln soll. Man kann es auf die morbide HipHop-Szene oder die kränkelnde Gesellschaft münzen, Z&G ehren die Helden, die mit kleinen Schritten positive Veränderungen bewirken - "Our heroes are us" heißt es so schön im von Ali gesprochenen Intro. Das erlaubt es Grouch und Zumbi, ein breites Themenspektrum abzugrasen, was auch geschieht. Die heilenden Helden motivieren, hauen selbst auf den Putz und beobachten ihre Umwelt mit scharfem und nie zu ernstem Auge. Vielleicht sogar noch eine ganze Ecke variationsreicher gibt sich Amp Live, dessen Soundteppich wahnwitzige Sprünge aufweist. Da wäre zum Beispiel "Victorious People", ein recht harmloser Kopfnicker mit soften Streichern, der außerdem einen dick aufgetragenen Chorus erhält und an dem es wenig auszusetzen gibt - vor allem die (bei Zion I und den Living Legends fraglos anwesende) Backpacker-Gemeinde wird sich hier freuen, wohingegen direkt im Anschluss mit "Drop It On The 1" eine radikale Kehrtwende eingelegt wird: Synthies fliegen durch die Luft, ein simpler Beat gibt den Takt an, es gibt ein in Dubstep-Sphären abdriftendes Finale und eine vollkommen schräge Hook bohrt sich unmittelbar ins Ohr des Hörers, überzieht dabei die Charme-Grenze jedoch ein wenig. Dieses Problem hat die LP an einigen Stellen: Amp macht zwar durchgehend einen sehr guten Job, bei dem es immer Spaß macht, die vielschichtigen Instrumentals in ihrer Detailverliebtheit und all ihrer Abwechslung nachzuvollziehen, manchmal verrennt er sich jedoch in Sackgassen, aus denen der Song als Ganzes nicht mehr zu retten ist. "Healing Of The Nation" beispielsweise trägt zwar zur Vielfältigkeit bei, stellt sich mit seinen rockigen Gitarren aber als unpassend heraus. "I Used To Be A Vegan" ist recht öde und wird erst durch die Lyrics interessant, die dem Gesundheitswahn und der peniblen Kategorisierung zu Leibe rücken. Erstaunlicherweise ist sogar noch Platz für nicht besondere Tracks: "Rockit Man" ist zusätzlich eintönig und wenig prickelnd, "Plead The Fifth" dagegen geht als Kritik an der voreingenommenen Judikative in Ordnung. Ansonsten geht das Konzept gut auf: "It's Goin' Down" ist allerhöchstes Niveau und verbindet die faszinierend eingängige Stimme von Jacob Hemphill mit Trompeten zu einem poppigen, radiotauglichen und verdammt stimmungsvollen Song, der ironischerweise den harten Alltagskampf zum Thema hat. Bläser und Xylophon veredeln "Be A Father To Your Child", das schon mit dem Titel mehr sagt als ein Großteil anderer Songs, und schließlich wäre da noch der Schlussteil, den man Amp Live nochmal hoch anrechnen muss: "Journey To Forever" bindet seinen Chorus auf ein paar markante Gitarren-Akkorde, während das nachdenkliche Stück in seinen acht Minuten dank hoher Abwechslung nicht langweilig wird, was auch für "Like A G" gilt, das nicht etwa auf Gangster macht, sondern ("like a G.O.D.") nochmals zur Verwirklichung der eigenen Ziele aufruft.

Eines kann man The Grouch und Zion I ganz gewiss nicht vorwerfen, nämlich das Fehlen von progressiven Ideen. Wenn sich andere Künstler auch nur eine Scheibe von der Einzigartigkeit dieses Projekts abschnitten, hätte das Genre ein Problem weniger (selbst auf inhaltlicher Ebene gibt es die eine oder andere Abwechslung). Z&G treiben diesen Variationsreichtum fast schon zu bunt, sodass in ihrem zweiten gemeinsamen Album zu viele verschiedene Dinge stecken, zumal einige davon (nicht nur für den HipHop-Head) weniger erfreuliche Pfade beschreiten. Wenn dabei dieselbe Zahl guter Tracks wie hier herauskommt, wird man das allerdings auch in Zukunft in Kauf nehmen. Für ein Top-Album sollte man sich jedoch etwas fokussieren, denn "Heroes In The Healing Of The Nation" ist dafür doch etwas zu durchwachsen.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 3.5 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.410.292
Nächster Level: 7.172.237

761.945 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hmm, habe lange überlegt ob ich in die Platte überhaupt richtig reinhören sollte. Nachdem ich die Review gelesen habe, muss ich leider feststellen, dass genau die Punkte zutreffen, weshalb ich eigentlich nicht in die Lp reinhören wollte. Die übertrieben postiven Messages, bzw. die übertriebene Kritik an der Gesellschaft (in meinen Augen) finde ich schon fast heuchlerich. Das hat mich bei "Digital Dirt" vom letzten Album schon so aufgeregt.

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.769.617
Nächster Level: 30.430.899

661.282 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Hmm, habe lange überlegt ob ich in die Platte überhaupt richtig reinhören sollte. Nachdem ich die Review gelesen habe, muss ich leider feststellen, dass genau die Punkte zutreffen, weshalb ich eigentlich nicht in die Lp reinhören wollte. Die übertrieben postiven Messages, bzw. die übertriebene Kritik an der Gesellschaft (in meinen Augen) finde ich schon fast heuchlerich. Das hat mich bei "Digital Dirt" vom letzten Album schon so aufgeregt.


übertriebene Gesellschaftskritk? nene, das ist keine Prediger-Platte... lyrisch ist das ding eigentlich ganz in Ordnung. "Plead The Fifth" ist wenn ich mich erinner der einzige Track der direkte Kritik in die Richtung bringt. wenn nur das deine Angst ist, dann würde ich mir zumindest auf youtube mal n paar Tracks geben wink
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.410.292
Nächster Level: 7.172.237

761.945 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich hab mir schon ein, zwei Tracks zur Probe angehört, aber nie komplett und halt auch nicht auf die Lyrics geachtet. Wenn du aber meinst es ist nicht ganz so schlimm gebe ich sie mir vielleicht doch mal, die Produktionen fand ich nänlich ganz in Ordnung.

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.349.214
Nächster Level: 30.430.899

81.685 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ist wie ich finde echt ne schwierige Platte. Die Produktionen sind beinahe durch die Bank schon cool, aber ich hab einfach das Problem, dass ich mir The Grouch nicht auf Albumlänge geben kann. Der ist mir stimmlich irgendwie einfach zu monoton.

Aber Snoop, laut meiner Erinnerung ist auch "Frankenstein" recht Gesellschaftskritisch und ich meine, mir sind noch ein bis zwei Tracks aufgefallen beim durchhören. Ich stimme dir zu, es ist keine Predigerplatte, aber der erhobene Zeigefinger wird doch an einigen Stellen an den Start gebracht und vielleicht sogar stark ausgereizt.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.769.617
Nächster Level: 30.430.899

661.282 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von sneaks
Ist wie ich finde echt ne schwierige Platte. Die Produktionen sind beinahe durch die Bank schon cool, aber ich hab einfach das Problem, dass ich mir The Grouch nicht auf Albumlänge geben kann. Der ist mir stimmlich irgendwie einfach zu monoton.

Aber Snoop, laut meiner Erinnerung ist auch "Frankenstein" recht Gesellschaftskritisch und ich meine, mir sind noch ein bis zwei Tracks aufgefallen beim durchhören. Ich stimme dir zu, es ist keine Predigerplatte, aber der erhobene Zeigefinger wird doch an einigen Stellen an den Start gebracht und vielleicht sogar stark ausgereizt.


ja hast glaub ich Recht mit Frankenstein, aber so Tracks wie "I Used To Be A Vegan" sind sicherlich kein erhobener Zeigefinger und dann wären da noch so Tracks wie "Drop It On The 1", also die LP als Gesamtheit als gesellschaftskritisch zu bezeichnen wäre nicht richtig
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.798
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.287.782
Nächster Level: 26.073.450

785.668 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Finde die Beats Scheisse und die Rapper standard. Da hör ich mir lieber alten Kam oder Richie Rich an...oder E-40 oder sogar Hieroglyphics...Souls mag ich nicht laugh

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 455
Guthaben: 2.650 Bucks
Stimmung: im Renovierungsstress...
Herkunft: Saarbrooklyn
Fav. Artist: Tech N9ne,M.I.A.,Motion Man,Madlib,DOOM,Absz trakkt
Fav. Crew: Wu-Tang,MIC,LCOB,IAM ,Mayday!,Psycho Realm,36 Mafia
Fav. Producer: RZA,Madlib,Bronze Naz.,DJ Premier,X-Ray, Seven
Fav. CD: 36 Chambers - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: Ong Bak 1-3,Jet Li´s Fearless,The Expendables,RED

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.022.952
Nächster Level: 1.209.937

186.985 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Finde die Platte ok.
Innovatives Soundbild, im posititven Sinne.
Die Texte, mein Gott, eigentlich sollte man bei unserem Lieblingsgenre gerade heutzutage froh sein, wenn die Jungs überhaupt was sinnvolles zu sagen haben!
Da ist mir der zeitweise etwas erhöhte Zeigefinger 1000mal lieber, als in 3 Minuten 5000 mal "Bichtes, Motherfuckers, Cash, Cars, Gangsta" zu hören Zunge raus
Drop It On The 1 ist mein Favorit auf der Platte, next Level Banga.
3,5 Kronen von mir.

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.898.288
Nächster Level: 16.259.327

2.361.039 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Zion I & The Grouch - Drop It On The 1 (Video)
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.898.288
Nächster Level: 16.259.327

2.361.039 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Zion I & The Grouch feat. Jacob Hemphill - It's Going Down (Video)
< param name="allowFullScreen" value="true">
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.769.617
Nächster Level: 30.430.899

661.282 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Zion I & The Grouch feat. Jacob Hemphill - It's Going Down (Video)
einfach n geiler Track
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.898.288
Nächster Level: 16.259.327

2.361.039 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Zion I & The Grouch feat. Jacob Hemphill - It's Going Down (Video)
Zitat:
Original von SnoopFrog
einfach n geiler Track


Dem ist nichts hinzuzufügen wink
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Zion I & The Grouch: "Heroes In The H... Ben West Coast 2 24.12.2011 15:42 Uhr
2. Zion I & The Grouch - Heroes In The H... Ben Upcoming Releases 1 22.03.2011 14:47 Uhr
3. Zion I & The Grouch: "Heroes In The C... Ben West Coast 2 02.10.2006 15:48 Uhr
4. Zion I & The Grouch - Heroes in the C... Asimero Upcoming Releases 6 29.08.2006 04:02 Uhr
5. Zion I & The Grouch feat. Mistah F.A.... Ben Media 2 29.10.2006 01:36 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Zion I & The Grouch - Heroes In The Healing Of The Nation


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv