Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Ill Bill & Vinnie Paz - Heavy Metal Kings » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ill Bill & Vinnie Paz - Heavy Metal Kings
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.724
Guthaben: 54.835 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.515.737
Nächster Level: 30.430.899

915.162 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Ill Bill & Vinnie Paz - Heavy Metal Kings


Release Date:
05. April 2011

Label:
Enemy Soil Records / Uncle Howie Records

Tracklist:
01. Keeper Of The Seven Keys
02. Eye Is The King
03. Impaled Nazarene
04. Children Of God
05. Blood Meridian
06. Oath Of The Goat
07. King Diamond
08. The Vice Of Killing (Feat. Reef The Lost Cauze & Sabac Red)
09. Devil's Rebels (Feat. Crypt The Warchild)
10. Age Of Quarrel
11. Metal In Your Mouth (Feat. Q-Unique & Slaine)
12. Terror Network
13. Leviathan (The Spell Of Kingu)
14. The Crown Is Mine
15. Splatterfest
16. The Final Call

Review:
Beide sind inzwischen Veteranen mit jahrelanger Erfahrung und dürfen sich getrost (und wortwörtlich) Schwergewichte im HipHop-Genre nennen. Darüber hinaus lagen die musikalischen Gewässer, in denen Ill Bill und Vinnie Paz seit jeher schwammen, nie zu weit voneinander entfernt. Wo die beiden früher in erster Linie mit ihren Gruppen in Verbindung gebracht wurden, konnten sie in den letzten Jahren auch als Solokünstler Fuß fassen (Bill tat diesen Schritt bekanntermaßen schon etwas früher), was die Erwartungen für die Kollabo der beiden nun umso weiter schürt. Zurückzuführen ist sie ins Jahr 2006, als Bill auf dem Track "Heavy Metal Kings" seinen zweiten Auftritt auf einem JMT-Album verbuchte, nun endlich (nach langer Zeit der Ankündigung) folgt der Longplayer.

Man kann sich schnell ausmalen, wie viele HipHop-Jünger diesem Album entgegenfiebern: Die Jedi Mind Tricks genießen seit jeher eine große Fanbase, die Vinnie für seine Solokarriere fast komplett übernehmen konnte, hinzu kommt noch der immer noch respektable AOTP-Hype, Ill Bill konnte in den letzten Jahren als Kopf der Coka Nostra vor allem bei jüngerem Publikum noch einen ordentlichen Schub einfahren. Der typische Fan möchte von diesem auf Vinnie's Enemy Soil releasten Album also krachende, wilde Beats mit ordentlich Dampf dahinter, zu denen Bill und Paz auf die Kacke hauen. Genau das erledigt "Keeper Of The Seven Keys" voll und ganz - C-Lance hämmert mit stürmischen Streichern und pompöser Kick unbekümmert auf den Hörer ein und gibt eine ganz klare Marschrichtung vor: AOTP-Sound steht auf dem Tagesplan. Doch Moment, heißt das Album nicht "Heavy Metal Kings"? Ja, durchaus, doch Bill und Paz sehen diesen Titel wohl weniger als Rahmenbedingung für ihre musikalischen Untersätze denn als dessen Zweitbedeutung, die alte Metapher, die 2006 schon mit dem Prodigy-Sample importiert wurde, die lediglich mit der über das Album verteilten Referenz zu einigen Namen aus der Metal-Szene unterfüttert wird. Beim 2006er "Heavy Metal Kings" war das schließlich nicht anders. Produziert haben übrigens überwiegend unbekannte (und meist) Newcomer: C-Lance, Jack Of All Trades, Junior Makhno, Gem Crates und Grand Finale. Das Endergebnis ist dann leider das, was schon der Opener praktiziert: ausgetretener AOTP-Sound, glücklicherweise aber doch in besserer Ausführung als auf den zig Alben, die im letzten Jahr schon dieselbe Schiene fuhren. Dazu gibt es altbekannte Battle-Raps, von Vinnie mit seinem Standard-Flow, dem man das Körpergewicht anhört, vorgetragen, während auch Bill nicht vorhat, Bäume auszureißen. Dafür stellt er sich dreimal hinter die Boards und sorgt unter anderem für "Children Of God", einen der besten Tracks, dem sogar tatsächlich inhaltliche Bedeutung bemessen werden darf:

"I heard children sing 'Allahu akbar' in Turkey
One had a Russian AK, dirty Iverson jersey
I don't know if it made me proud or if it disturbed me
I guess it's not as bad as kids being fucked by the clergy
"

Ansonsten verfällt Vinnie schnell wieder in altbackene Morddrohungen, die dem Hörer an den Kopf gepfeffert werden. Wieder ist es Ill Bill, der mit seinem Beat zu "Kind Diamond" für einen hörenswerten Moment sorgt, während Stücke wie "Terror Network" gut hörbar, leider aber viel zu kantenlos sauber ausproduziert und ebenso austauschbar sind. Mit "Devil's Rebels" knallt Shuko einen deftigen Beat auf den Tisch (mit den besten auf der LP), der mit einem NBC-Sample über die 70er-Bushwick-Gang sogar interessante Lyrics verspricht, dann aber schnell zu willkürlicher Pöbelei verkommt. "Impaled Nazarene" hat wenig mit der Metal-Band zu tun, dient Vinnie aber als Plattform, um lang ersehnte Wahrheiten zu predigen: "Walt Disney was fucking Nazi, Illuminati killed Mike Jackson". Weiter im Aufgebot befindet sich "The Voice Of Killing", für das Sicknature billig und fantasielos vom Star-Wars-Soundtrack sampelt, in "Metal In Your Mouth" werten die Gäste den Track leider nicht merklich auf. Für den einzigen tatsächlichen Versuch, Abwechslung ins Spiel zu bringen, springt Muggs mit "Leviathan" ein, die Didgeridoo-ähnlichen Sounds gehen letztendlich aber zwischen Raps und Drums unter.

An dieser Stelle zu sagen "Da hätte man mehr erwarten können" ist leider nicht angebracht, denn Vinnie und Bill servieren genau das, was zu erwarten war und was den größeren Teil der Fans wohl auch zufriedenstellen wird - jene, die Vinnie an seinem Solo (und vielleicht noch den jüngeren JMT-Alben) und Bill an der Coka-Nostra-Scheibe messen, jene, die sich nicht ausgemalt haben, wie diese Kollabo vor genau zehn Jahren mit Beats von Stoupe oder auch Necro hätte klingen können. Diese Wunschträume sind allerdings sinnlos, weswegen man sich damit zufriedengeben sollte, dass die "Heavy Metal Kings" nicht etwa in HipHop-Metal-Bastarde mit trashigem Gitarrengeschrammel verfallen, dass man die Platte gut anhören kann und dass es alles in allem auch weniger gut hätte kommen können. Mit dem hier zu hörenden Stil werden weder Vinnie Paz noch Ill Bill in diesem Leben noch einen Klassiker aufnehmen, aber das erwartet auch niemand.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 3 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.733
Guthaben: 9.250 Bucks

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.711.358
Nächster Level: 16.259.327

1.547.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Ill Bill & Vinnie Paz - Heavy Metal Kings
Children Of God ist mMn der stärkste Track auf dem Album.

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 455
Guthaben: 2.650 Bucks
Stimmung: im Renovierungsstress...
Herkunft: Saarbrooklyn
Fav. Artist: Tech N9ne,M.I.A.,Motion Man,Madlib,DOOM,Absz trakkt
Fav. Crew: Wu-Tang,MIC,LCOB,IAM ,Mayday!,Psycho Realm,36 Mafia
Fav. Producer: RZA,Madlib,Bronze Naz.,DJ Premier,X-Ray, Seven
Fav. CD: 36 Chambers - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: Ong Bak 1-3,Jet Li´s Fearless,The Expendables,RED

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.010.778
Nächster Level: 1.209.937

199.159 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

100%ige Zustimmung.
Mein aktueller Lieblingsrack der Platte ist Impaled Nazarene, was allerdings vorallem dem Beat geschuldet ist.
User Signatur:
"Well I'm a sire, I set the microphone on fire
Rap styles vary, and carry like Mariah"
Momentaner Lieblingssong: Absztrakkt - Übertragungslinie

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.341.074
Nächster Level: 7.172.237

831.163 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Interessiert mich irgendwie überhaupt nicht dieses Release. Fällt für mich in die gleiche Kategorie wie alle AOTP-Alben: austauschbar.

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 455
Guthaben: 2.650 Bucks
Stimmung: im Renovierungsstress...
Herkunft: Saarbrooklyn
Fav. Artist: Tech N9ne,M.I.A.,Motion Man,Madlib,DOOM,Absz trakkt
Fav. Crew: Wu-Tang,MIC,LCOB,IAM ,Mayday!,Psycho Realm,36 Mafia
Fav. Producer: RZA,Madlib,Bronze Naz.,DJ Premier,X-Ray, Seven
Fav. CD: 36 Chambers - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: Ong Bak 1-3,Jet Li´s Fearless,The Expendables,RED

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.010.778
Nächster Level: 1.209.937

199.159 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Interessiert mich irgendwie überhaupt nicht dieses Release. Fällt für mich in die gleiche Kategorie wie alle AOTP-Alben: austauschbar.


Zumindest untereinander, stimmt.
Da ist wenigstens die Zielgruppe klar definiert smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von p.l.o.-style: 18.04.2011 14:33.

User Signatur:
"Well I'm a sire, I set the microphone on fire
Rap styles vary, and carry like Mariah"
Momentaner Lieblingssong: Absztrakkt - Übertragungslinie

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.526.546
Nächster Level: 35.467.816

1.941.270 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hab irgendwie gar keine Motivation da reinzuhören, schon "Kill Devil Hills" konnte mich nicht über einen längeren Zeitraum fesseln. Gleiches vermute ich bei diesem Album...

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.066.321
Nächster Level: 64.602.553

8.536.232 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Interessiert mich irgendwie überhaupt nicht dieses Release. Fällt für mich in die gleiche Kategorie wie alle AOTP-Alben: austauschbar.


Nunja...ALLE AOTP-Alben halte ich für übertrieben. "The Torture Papers" ist meiner Meinung ein sehr, sehr starkes Album.
Aber vieles was danach kam, sei es nun JMT oder AOTP, ist doch recht....naja...belanglos.

Und dieses Album hier ist einfach nur scheiße. 1,5-2 Kronen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sp!T: 18.04.2011 17:14.

User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.921.553
Nächster Level: 5.107.448

185.895 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Irgendwann renne ich mit 'nem scheiß Baseballschläger in das Studio deren Produzenten und zerschmetter alle Kompressoren die mir zwischen die Finger geraten grins Das ist HipHop und kein Electro-House stress
User Signatur:

User Information:
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.733
Guthaben: 9.250 Bucks

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.711.358
Nächster Level: 16.259.327

1.547.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Free-Downloads
Unter http://www.jmthiphop.com/ill-bill-x-vinn...-free-downloads kann man sich jetzt legal die Albuntracks "Keeper Of The Seven Keys" und "Children Of God" sowie den Bonustrack "Santa Sangre" runterladen.

Edit: Link gefixt grins

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von KrAsuS: 02.10.2011 19:23.


Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Vinnie Paz & Ill Bill: "Heavy Metal K... Ben East Coast 4 18.12.2010 19:26 Uhr
2. Ill Bill & Vinnie Paz - Heavy Metal K... Ben Upcoming Releases 11 07.10.2011 14:34 Uhr
3. Jedi Mind Tricks - Heavy Metal Kings Asimero Media 1 17.08.2006 19:54 Uhr
4. Ill Bill & Vinnie Paz: "Heavy Metal K... Ben East Coast 12 22.02.2011 12:06 Uhr
5. Jedi Mind Tricks feat. Ill Bill - Hea... Chezz.One Media 2 15.08.2006 16:28 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Ill Bill & Vinnie Paz - Heavy Metal Kings


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv