Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » SKECH185 & Analog(ue) Tape Dispenser - New Age Middle Finger » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SKECH185 & Analog(ue) Tape Dispenser - New Age Middle Finger
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.779
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.786.481
Nächster Level: 35.467.816

3.681.335 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
SKECH185 & Analog(ue) Tape Dispenser - New Age Middle Finger


Release Date:
01. März 2011

Label:
ReSERVED Records

Tracklist:
01. Content
02. The New Age Middle Finger
03. The Truth
04. Christmas (Feat. Gilead7)
05. Breathing Room
06. Not So Garden
07. Inventory
08. Surgeon General Warning
09. EarthWorm Him (Theme Song)
10. Tree In Fame (Feat. Lana Simpson)
11. Hang Me
12. The End
13. I Come Bearing Broken Shit With No Desire To Be Fixed (Bonus)

Review:
Wer? Angesichts der Tatsache, dass hier zwei bis dato in der HipHop-Welt beinahe gänzlich unbekannte Namen aus den Tiefen des Chicagoer Untergrunds ihre Aufwartung machen, ist diese Frage nicht ganz unberechtigt. Der Name SKECH185 leitet sich vom Geburtsjahr ab, seine ersten Schritte macht SKECH also schon mit jungen Jahren und das mit respektablem Erfolg in der lokalen Battle-Szene. Er gerät auf den Radar von Galapagos4 und bringt eine vierjährige Liaison hinter sich, die nach einer Meinungsverschiedenheit ohne musikalischen Output (geplant war ein Projekt mit DJ White Lightning) endet. Nun hat er auf ReSERVED ein Zuhause gefunden, sein Partner für dieses Werk ist der inzwischen in Houston ansässige ATD und gemeinsam will man der Welt mit "New Age Middle Finger" zeigen, wie sehr man einen Kehricht gibt.

Dass Chicago nie die Beachtung erfuhr, die es relativ zu seiner Größe verdient hätte, scheint sich bis zum heutigen Tag durchzuschlagen, weswegen es einen kaum verwundern sollte, dass SKECH und ATD nicht unbedingt vorhaben, ausgetretene Pfade zu beschreiten. ReSERVED Records mag kein bekanntes Label und folglich auch kein direkter Anhaltspunkt sein, doch SKECH ist auf dem besten Weg, genau dafür zu sorgen. Unkonventionell ist der Weg, schwer die gekochte Kost und unübersehbar der Mittelfinger. Doch SKECH verbringt seine Zeit nicht damit, nur gegen dies und jenes zu wettern, sein "New Age Middle Finger" besteht aus komplexem Wortgeschachtel, hier und da mit einem scharfen Anliegen versehen und überzuckert von seinem einzigartigen Stil. Diesen in Worte zu fassen ist nicht leicht - wenn Aesop Rock je eine Horrorcore-Platte aufnähme, die stimmlich in der energischen Liga der Headless Horsemen spielte, dann klänge das Ergebnis vielleicht so, wie hier gespittet wird, was erstaunlich genug ist, denn SKECH klingt mindestens fünf Jahre älter, als er eigentlich ist. Der passende Sound dazu scheint ATD in Unmengen vorzuliegen, denn Eindimensionalität ist keine Stärke des Albums - die Beats durchstreifen die unterschiedlichsten Gefilde, ATD kramt ohne Bedenken die wildesten Samples oder wahlweise einen kurzen D&B-Exkurs aus seinem Werkzeugkasten. Ein gutes Bild davon liefert schon "The New Age Middle Finger", das bedrückendes Klangchaos ins Geschehen dirigiert. Dabei fällt schnell auf, dass jene, die SKECH in all seinen lyrischen Ausführungen folgen wollen, arge Probleme bekommen: Sein unsteter Flow flaut immer wieder ab, nur um dann loszubrausen, verschluckt sich stellenweise, wird überlagert und leidet zu allem Überfluss an SKECH's sehr unklarer Aussprache. Gerade das macht ihn und seine Klasse allerdings aus, und in geradlinigeren Tracks wie dem (streckenweise) rückblickenden und philosophierenden "Breathing Room" ("I say there's no point in tryin' to be everyone else's hero / At the same time there's no point in not tryin'") ist es kaum als Problem zu bezeichnen. Der Großteil der Songs schlängelt sich jedoch durch schräge Beats, allen voran das Choir-produzierte "Earthworm Him", und in Songs wie "Inventory" fährt SKECH auch noch ein beachtenswertes Tempo. Dabei schmeckt nicht alles, was das Duo aufkocht, auch gut: "Surgeon General Warning" beispielsweise hält man seine viereinhalb Minuten kaum aus. In "The Truth" (eine Aufklärungsmission, die sich interessanter als die typischen "You all are being lied to"-Predigten gestaltet) dagegen bleibt K-The-I???'s Instrumental-Beitrag relativ blass und auch das den Verfall der Qualität des Radioprogramms behandelnde "Not So Garden" reißt niemanden vom Hocker. Den stärksten Moment verbucht das Duo im melancholischen "Tree in Frame", weitere Edelstücke sind der Opener "Content" sowie das düstere "Hang Me", wobei auch der ungelistete Bonus mit viel Freiheit für ATD seinen Reiz hat.

Diejenigen, die auf der Suche nach kreativem HipHop sind, der sich von der Masse abhebt, und dabei kein Problem mit dem ein wenig gewöhnungsbedürftigen Auftreten dieses Duos haben, werden zu schätzen wissen, was SKECH und ATD auf die Beine gestellt haben. Wer eine Referenz sucht, dem sei gesagt, dass SKECH auf G4 sicherlich nicht schlecht aufgehoben war, wenngleich er als Emcee eine recht eigene Persönlichkeit darstellt. ATD stellt sich als trefflicher Partner heraus, der dem starken Stimmorgan seines Gegenübers mit eigenwilligen Produktionen Paroli bieten kann. "New Age Middle Finger" ist nicht für jedermann und hat leider auch den einen oder anderen Schönheitsfehler, erinnert aber als eines der wenigen Releases dieser Zeit daran, wie freidenkerisch HipHop sein kann.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2577.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 177
Guthaben: 1.562 Bucks
Stimmung: gut
Herkunft: Berlin
Fav. Artist: Esham
Fav. Crew: Sole and the Skyrider Band
Fav. Producer: Zavala
Fav. CD: Pre-Meditated Gangstarism
Lieblingsfilm: Die Stunde des Wolfs

- +
Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 570.106
Nächster Level: 677.567

107.461 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: SKECH185 & Analog(ue) Tape Dispenser - New Age Middle Finger
Zitat:
Original von SnoopFrog
ATD stellt sich als trefflicher Partner heraus, der dem starken Stimmorgan seines Gegenübers mit eigenwilligen Produktionen Paroli bieten kann.


grins

Sehr schön geschrieben!

Sehr, sehr, sehr gutes Album. Braucht aber auch etwas Anlaufzeit. Immer wieder traurig, dass solche goldigen Sachen untergehen.
Der Rapper klingt bisschen wie 'ne Mischung aus K-The-I??? und Bumpy Knuckles. smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ninja Owl: 07.02.2012 18:34.

User Signatur:

Heimat ist hier

Momentaner Lieblingssong: Andre Nickatina - Last Breath Of An MC

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. David Banner feat. Nas - Middle Finge... DaKey Media 1 19.06.2008 13:02 Uhr
2. Infinito 2017 & DJ Waht - Analog Auto... Ben Media 1 15.10.2010 05:39 Uhr
3. J. Rawls & Middle Child - Rawls & Mid... SnoopFrog Upcoming Releases 1 14.05.2008 23:03 Uhr
4. J. Rawls & Middle Child - Rawls & Mid... Gleb East Coast 1 08.04.2008 01:19 Uhr
5. Epademik - The Third Finger Asimero Upcoming Releases 0 13.06.2006 18:14 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » SKECH185 & Analog(ue) Tape Dispenser - New Age Middle Finger


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv