Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Bo Flower - Flo Bauer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bo Flower - Flo Bauer
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 63 [?]
Erfahrungspunkte: 75.447.304
Nächster Level: 86.547.382

11.100.078 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Bo Flower - Flo Bauer


Release Date:
25. Februar 2011

Label:
Neo / Sony Music / EMI Publishing

Tracklist:
01. Nimm's persönlich
02. Weit weg
03. Wo wo wo (Feat. Deniz)
04. Kuck in die Welt
05. Wunderschön (Feat. Deniz)
06. Kickflip (Feat. DJ Beware)
07. So wie du bist (Feat. Deniz)
08. Das alles sind wir (Feat. Deniz)
09. Die Welt ist eiskalt (Feat. Deniz)
10. Niemals
11. Halt dich fest (Feat. Deniz)
12. Gib mir die Hand

Review:
Seit 1996 ist Florian Bauer, aka Bo Flower, im deutschen HipHop aktiv. Mit seiner Crew Aufnahmezustand tourte der in Karlsruhe geborene Rapper durch den gesamten deutschsprachigen Raum und eröffnete mit ihr unter anderem das erste Splash-Festival 2001 in Chemnitz. 2003 ging die Crew jedoch getrennte Wege und Bo Flower zog es nach Hamburg, wo er seine Solo-Karriere 2004 mit seinem Debütalbum "Nimm's Persönlich" einleitete, welches er damals als Free-Download auf seiner Homepage anbot. Aus diesem heraus entwickelte sich ein Jahr später sein zweites Album "Heile Welt", das er nun über das mit TemmyTon, Mac.C.Million und Fabian Friedrich gegründete Label Schmuf Hamburg veröffentlichte. Beide Alben zeichneten sich vor allem durch den sehr persönlichen Bezug aus, der auch sechs Jahre später auf dem dritten Album "Flo Bauer" weiterhin ein fester Bestandteil ist, was auch schon der Name vermuten lässt.

"Dieses Album ist wohl die persönlichste Zusammenstellung von Songs, die ich mir vorstellen kann." So beschreibt Bo Flower die zwölf Tracks seines neusten Albums "Flo Bauer" im Einleitungstext des Booklets. Nicht nur musikalisch hat sich in den letzten Jahren viel im Leben des Rappers getan, vor allem auch privat hatte Bo mit einigen Rückschlägen zu kämpfen. Besonders das Jahr 2008 scheint den Wahl-Hamburger dabei entscheidend geprägt zu haben. Was in diesem alles vorgefallen ist, wird uns in "Nimms's persönlich" geschildert. Nach vier Jahren ist es aus mit der Frau, das eigene Label ist Geschichte, die Mutter ist im Krankenhaus. Ein Schicksalsschlag folgt auf den nächsten und natürlich geht so etwas nicht spurlos an einem vorbei:

"Ich schlaf um vier ein, steh um sieben auf,
es hat sich nichts verändert, das ist kein mieser Traum
Ich zähl die Flaschen, schlaf nur ein, wenn ich getrunken hab,
sonst zeigt mir das Kopfkino stundelang den Untergang"

Es ist eine triste Situation, in der sich Bo Flower befindet, wer kann es ihm denn da verübeln, dass der Gute nur noch "Weit weg" will. Aber natürlich ist nicht alles schlecht und negativ in seinem Leben. Auch er durchlebt so einige schöne Momente. Einer von diesen wird in "Wunderschön" beschrieben. Hier wird uns von der Bekanntschaft mit einer Frau berichtet, die es Bo sichtlich angetan hat und von der er auch nicht mehr loszukommen scheint. Jeder muss einmal durch schlechte Zeiten gehen und um diese zu meistern, ist es ab und an geschickter, die Hilfe von Freunden anzunehmen. So die Grundaussage des letzten Tracks "Gib mir die Hand". Ja, der persönliche Touch kommt auf diesem Album wahrlich nicht zu kurz und das Konzept um "Flo Bauer" ist wirklich hervorragend durchdacht und geht eigentlich auch sehr gut auf, zumindest inhaltlich. Selbsttherapie mit Musik, so könnte man dieses Album wirklich treffend umschreiben. Die raptechnische Vorstellung des Protagonisten kann sich dabei auch definitiv sehen lassen. Bo Flower beweist auf seinen zwölf Tracks, dass er ein solider Rapper ist und flowt relativ souverän über die meisten von ihm selbst geschusterten Beats. Doch in Sachen Produktionen wirkt "Flo Bauer" leider stellenweise wie ein schnell hingeschustertes Pop-Projekt, was einen sehr aufgesetzten Eindruck entstehen lässt. Auto-Tune-Gesang kombiniert mit billig wirkenden Synthie-Produktionen dürfte bei einem Großteil der HipHop-Gemeinde eher für einen abschreckenden Effekt sorgen. Einzig das von DJ Beware produzierte "Kickflip" weiß beattechnisch herauszustechen und vermittelt mit seinen Cuts und Sample-Loops wirklich ein ernsthaftes "Back in the old days"-Feeling. Schade irgendwie, dieser Sound hätte dem Album wirklich besser zu Gesicht gestanden. So verliert sich "Flo Bauer" leider in viel Auto-Tune-Gesang, besonders massiv auf "Niemals", und in vielen schwachen Produktionen. Auch den häufig auftretenden Feature-Gast Deniz hätte es nicht unbedingt in der Hälfte der Tracks gebraucht.

"Flo Bauer" ist bedauerlicherweise ein Release geworden, von dem man sich viel erwartet hat, aber letztendlich bitter enttäuscht wurde. An der raptechnischen Vorstellung liegt das definitiv nicht, sondern vielmehr an der Gesamtpräsentation des Albums, das einen Tick weniger Gesang und einen Tick mehr HipHop gut vertragen hätte. Auch die sehr poppigen Produktionen tragen nicht unbedingt zu einem befriedigenden musikalischen Erlebnis bei. Wirklich schade, denn inhaltlich und raptechnisch hat Bo Flower seinen Hörern definitiv viel zu bieten. So bleibt leider nur das Fazit, dass hier auf jeden Fall wesentlich mehr möglich gewesen wäre.

Wertung: (2 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
stepansmic
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.781.870
Nächster Level: 22.308.442

2.526.572 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Bisher noch nie was von ihm gecheckt, weil mir die Soundbeschreibungen und Juice-Artikel oder sonst was nie wirklich zugesagt haben. Aber rein vom in der Review erwähnten Inhalt der Platte wär das schon interessant, aber leider scheint er soundtechnisch ja wirklich nich der Knüller zu sein. Schade

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.223.592
Nächster Level: 64.602.553

5.378.961 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Bo Flower - Wo wo wo (Video)
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Bauer der Name DaFarma Benutzervorstellungen 14 15.02.2007 15:32 Uhr
2. Bo Flower ist "Flo Bauer" Ben Deutschrap 1 17.01.2011 19:03 Uhr
3. Bo Flower - Flo Bauer Ben Upcoming Releases 6 07.02.2011 10:37 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Bo Flower - Flo Bauer


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv