Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Prodigy - H.N.I.C. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Prodigy - H.N.I.C.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.735
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.075.399
Nächster Level: 30.430.899

355.500 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Prodigy - H.N.I.C.


Release Date:
14. November 2000

Label:
Loud Records

Tracklist:
01. Bars & Hooks (Intro)
02. Genesis
03. Drive Thru (Skit)
04. Rock Dat Shit
05. What U Rep (Feat. N.O.R.E.)
06. Keep It Thoro
07. Can't Complain (Feat. Twin Gambino & Chinky)
08. Infamous Minded (Feat. Big Noyd)
09. Wanna Be Thugs (Feat. Havoc)
10. Three (Feat. Cormega)
11. Delt W/ The Bullshit (Feat. Havoc)
12. Trials Of Love (Feat. B.K. a.k.a. Mz. Bars)
13. H.N.I.C.
14. Be Cool (Skit)
15. Veteran's Memorial
16. Do It (Feat. Mike Delorean)
17. Littles (Skit)
18. Y.B.E. (Feat. B.G.)
19. Diamond (Feat. Bars & Hooks)
20. Gun Play (Feat. Big Noyd)
21. You Can Never Feel My Pain
22. H.N.I.C. (Outro)

Review:
Zu Beginn des neuen Jahrtausends sind Mobb Deep wahrhaftig nicht mehr in einer Position, in der sie irgendjemandem irgendetwas beweisen müssen. Vier Alben hat man auf dem Konto stehen, drei davon gelten als definitive Bereicherung für die Szene, alles in allem gehört man zu den Großen der Ostküste. Mit dem neuen Jahrtausend erhebt sich zwar auch eine neue Generation von Rappern, doch wen stört das schon. Prodigy hat trotzdem nicht vor, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen und betritt bisher unerkundetes Terrain: seine Solokarriere. Dass zu jener Zeit Gerüchte um eine Auflösung von Mobb Deep kursieren, stört den "Head Nigga In Charge" - kurz "H.N.I.C." - nicht, Partner Havoc taucht schließlich auch als Gast auf.

Irgendwo muss man sich natürlich die Frage stellen, was genau die Motivation hinter der LP ist. Die Freiheit, mit anderen Produzenten zu arbeiten? Vielleicht will Prodigy, nachdem an "Murda Muzik" teilweise schon Kritik geübt wurde, das Heft alleine in die Hand nehmen - allerdings eine eher unwahrscheinliche und auch kaum zutreffende Theorie. Eine genaue Antwort gibt es nicht, die momentane Gefragtheit von Mobb Deep und damit die Aussicht auf gute Absätze wird jedoch sicherlich ein Faktor gewesen sein. Die nächste Frage ist also, wer Havoc's Aufgabe übernimmt. Ein Blick in die Producer-Liste fördert Namen wie Alchemist, Rockwilder, Ric Rude, Just Blaze und - neben Havoc selbst - noch einige andere zu Tage. Und während der sich der Hörerschaft präsentierende Prodigy ab und an immer noch die Klasse seiner besten Tage durchscheinen lässt, ist es schwer erklärlich, wieso Bars & Hooks, die Handtuchhalter im Infamous-Bandenlager, durchs "Intro" gurken dürfen. So wirklich in die Gänge kommt das Album mit den ersten Tracks sowieso nicht, stattdessen zeigen sich die ersten Probleme, mit denen Prodigy zu kämpfen hat: Von Mobb Deep ist man eine dichte Atmosphäre, kohärente Beats und gut konzipierte LPs gewohnt, hier drücken sich unnötige Skits, ein das Album zu lahm einläutendes "Genesis" und ein nicht mit dem Instrumental von "What U Rep" (das Prodigy dank seiner Connections zu Benzino abgreifen kann) zurechtkommender Noreaga die Klinke in die Hand. Erst Onkel Alchemist richtet die Dinge wieder ins rechte Licht und entpuppt sich im Verlauf der LP als der stille Held, da seine vier Beiträge allesamt Highlights markieren. Klassifizieren lässt sich das zwar nicht mehr als der klassische IMD-Sound, sondern vielmehr als der Übergangs-Sound um die Jahrtausendwende, doch im Gegensatz zu anderen Tracks der LP darf sich darüber niemand beschweren - "Keep It Thoro" mag etwas softer aussehen, erstklassige Unterhaltung bietet es trotzdem. Seinen Hass entladen darf man etwa bei "Littles'" schlechtem Skit-Auftritt oder bei "Y.B.E.", das vollkommen aus der Reihe tanzt bzw. bounct. Auch Havoc's zwei Beiträge ("Delt W/ The Bullshit" sowie das erzwungen klingende "Wanna Be Thugs") wirken nicht gerade inspiriert. In solchen Tracks tritt dann auch noch der müde Prodigy, den man in den folgenden Jahren noch besser kennenlernen würde, hervor. Also zurück zum genießbareren Material: Alchemist's "Three" ist "Murda Muzik"-Stuff und mit Cormega außerdem (ausnahmsweise) hervorragend besetzt. Klassiker-Material mit lächerlichen zwei Minuten, da bleibt kein Verständnis für Nonsens wie "Infamous Minded". Was genau Prodigy zu diesem Track geritten hat, wissen die Götter, an fähigen Produzenten kann es kaum gemangelt haben, ein EZ Elpee springt mit dem schönen Titeltrack als Gegenbeispiel ein, und notfalls zeigt Prodigy im selbstproduzierten "Can't Complain" sogar höchstpersönlich, wie QB-Sound zu klingen hat. Es bleiben noch zwei weitere ALC-Lichtblicke, das Beziehungsgespräche führende "Trials Of Love" sowie das den verstorbenen Homies (u.a. Killa Black) gewidmete "Veteran's Memorial", zu erwähnen, bis man sich der Schlussphase zuwenden kann: Hier wird erfreulicherweise nochmal aufgedreht, in "Diamond" überzeugt sogar das Fußvolk, während Noyd und P sich für "Gun Play" auf das konzentrieren, was sie am besten können. "You Can Never Feel My Pain" ist ein sehr nachdenklicher Abschluss, gibt sich aber nicht die geringste Blöße:

"In and out of crisis, since before I could walk
It gave me strenght though, nowadays I hardly talk
It made me cold-hearted, anti, I won't play sports
I barely joke or play games, take it how you want
"

Prodigy hinterlässt seinen Hörern ein Album, das gemischte Gefühle hervorruft und in erster Linie wohl enttäuschend sein mag. Auch bei genauer Analyse ist es alles andere als eine Freude, dass die Möglichkeit eines erstklassigen Longplayers durch falsche Gäste, unnötig viele Tracks bzw. Skits sowie durch einige vollkommen fehlgeleitete Instrumentals verbaut wurde. Wenn man dann nochmal nüchtern Bilanz zieht, wird auffallen, dass die Mehrheit der Tracks sogar als gelungen zu betrachten ist. Das gegenteilige Gefühl vermittelt lediglich ein fehlender roter Faden, verschuldet durch besagte Unzulänglichkeiten. Der "H.N.I.C." ist Prodigy mit seinem Debüt nicht mehr, ein ordentliches Album, das sich über dem guten Durchschnitt platziert, hat er trotzdem zustandegebracht.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 3.5 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.436.454
Nächster Level: 8.476.240

1.039.786 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Finde das Album ziemlich gut. Kommt nicht an die Mobb Deep Werke davor heran, aber ich würde durchaus 4/5 geben.

"Keep It Thoro" hat den geilsten Beat das Albums imo, richtiges Brett. Mein Favorit ist zudem "Can't Complain".

Gute Review!
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.495.804
Nächster Level: 7.172.237

676.433 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hab ich mir nie angehört, mir hat Hav' immer besser gefalle, Prodigy's Flow finde ich teilweise zum Einschlafen.

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.295
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.751.625
Nächster Level: 64.602.553

1.850.928 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Gute Review, wobei ich wahrscheinlich auch 4 geben würde. Man hätte das Ding auf 14 Tracks reduzieren sollen, dann wäre der Eindruck um einiges besser geworden. "Keep It Thoro" bester Alc Beat ever.

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.735
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.075.399
Nächster Level: 30.430.899

355.500 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Hab ich mir nie angehört, mir hat Hav' immer besser gefalle, Prodigy's Flow finde ich teilweise zum Einschlafen.


differenzierst du überhaupt zwischen prä- und post-2000 prodigy?
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.495.804
Nächster Level: 7.172.237

676.433 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von SnoopFrog
Zitat:
Original von Oldman
Hab ich mir nie angehört, mir hat Hav' immer besser gefalle, Prodigy's Flow finde ich teilweise zum Einschlafen.


differenzierst du überhaupt zwischen prä- und post-2000 prodigy?

Ja.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.295
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.751.625
Nächster Level: 64.602.553

1.850.928 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich sah Havoc lyrisch immer als schwächer an. Bis heute.

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.495.804
Nächster Level: 7.172.237

676.433 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Gleb
Ich sah Havoc lyrisch immer als schwächer an. Bis heute.

Mag sein, aber schlagt mich der Flow war und ist für mich schon immer "wichtiger". Da können die Lyrics noch so krass sein, wenn mich der Flow nicht mitreißt schalte ich irgendwo ab.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.099.094
Nächster Level: 16.259.327

2.160.233 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wurde eigentlich alles Nötige schon gesagt, starkes Album, auf 3,5 Kronen würds bei mir schlussendlich auch rauslaufen. Einziger größerer Kritikpunkt von meiner Seite aus ist die Länge, dadurch schleichen sich leider doch 3-4 durchschnittliche Tracks ein. Favorit ist der Track mit B.G., "Y.B.E.". Die Kombo passt gut smile
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2630.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.455
Guthaben: 4.472 Bucks
Stimmung: 125%
Herkunft: von unten durch
Fav. Artist: Infinity Gauntlet, Tenshun, 3:33, Spectre
Fav. Crew: Kilowattz, WordSound,
Fav. Producer: Spectre,
Fav. CD: Mr. Dibbs- Turntable Scientifics
Lieblingsfilm: Dark City, Bad Lieutenant, Taxi Driver

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.036.416
Nächster Level: 3.609.430

573.014 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich war von der Platte geflasht, sogar eine ganze Zeit lang...würde sie mir heute gerne nochmal anhören, leider ging die schon vor Jahren versloren!

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.295
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.751.625
Nächster Level: 64.602.553

1.850.928 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich hatte es vor paar Tagen im Player. Sind schon Dinger rauf, die ich skippen musste, habe es damals schon geskippt. Hätte er weglassen sollen so weake Songs.

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Prodigy - H.N.I.C. 3 Sonny Upcoming Releases 9 28.02.2012 01:02 Uhr
2. Fat Joe vs. Prodigy DaKey East Coast 3 15.03.2008 16:54 Uhr
3. Prodigy - H.N.I.C. Pt. 2 SnoopFrog Reviews 2 22.05.2008 10:21 Uhr
4. Prodigy - H.N.I.C. Pt. 2 SnoopFrog Upcoming Releases 24 16.07.2008 01:21 Uhr
5. Prodigy – When U Up jaytodadee Media 1 26.12.2011 16:13 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Prodigy - H.N.I.C.


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv