Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Funkverteidiger - Backspin Inferno » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Funkverteidiger - Backspin Inferno
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.172.711
Nächster Level: 6.058.010

885.299 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Funkverteidiger - Backspin Inferno


Release Date:
22. April 2011

Label:
Backspin Media

Tracklist:
01. Der Pole & der Tscheche
02. Das Schwert (Feat. DJ Marc Hype)
03. Kumpel Kupferstecher
04. Hass
05. Was erwartest Du?
06. Funkverteidiger Jet (Feat. Sonne Ra)
07. Stubenfliege
08. Kein Stein
09. Wo die Sonne ist
10. Rentenbescheid (Feat. Morlockk Dilemma)
11. Olvenstedt West
12. Antwerpen (Feat. Sput)
13. This Life (Feat. Exodus)
14. Wasserwerfer (Feat. Mirko Machine)

Review:
Bei dem Namen Funkverteidiger werden unwissende Pessimisten wahrscheinlich als erstes an irgendwelche zurückgebliebenen Lappen aus irgendeinem deutschen Kaff denken, die auf Dam Funk machen, doch bestimmt sowieso erst Ende der 80er Jahre geboren sind und demzufolge ihrem Namen gar nicht gerecht werden können. Doch die Funkverteidiger sind alles andere als zurückgebliebene Lappen aus irgendeinem deutschen Kaff, die auf Dam Funk machen, obwohl sie erst Ende der 80er geboren wurden, sondern ein Zusammenschluss von HipHop-Nerds im positivsten Sinne des Wortes, die zwar den Sound betreffend auf dem ersten Blick vielleicht ein bisschen zurückgeblieben erscheinen, es aber definitiv nicht sind. Zusammen mit der Backspin haben die 15 Herren nun einen kostenlosen, 14 Anspielpunkte starken Langspieler unter die Leute gebracht, auf dem sie unter anderem Untergrundgröße Morlockk Dilemma auf eine Runde wack Emcees ins Jenseits befördern eingeladen haben und das auf den Namen "Backspin Inferno" hört, welcher wohl eine Anspielung auf den angesichts des Sounds kläglich gescheiterten Release von Laas Unltd. ist. Zum Großteil produziert von Marcus B..

Wer die Funkverteidiger (Das sind: Pierre Sonality, Mase, Katharsis, Maulheld, Scientist, The Finn, Odd Job, Schaufel & Spaten, Sendemast Gang, DJ Skala, DJ LuKutz, DJ MetaZwo, DJ Ronny Montecarlo, Marcus B und Mr. Lipster) kennt, weiß, was ihn erwartet: zeitlose Sample-Beats, die das Resultat intensiven und vor allem sehr geschmackssicheren Cratediggings darstellen, und Rap, bei dem die Hose eines jeden Nerds dem Himmelszelt Konkurrenz zu machen droht, wenn er durch die riesigen Kopfhörer straight durch den Gehörgang fließt, ist auf vorliegender Scheibe eigentlich auch nicht anders: Eröffnet wird der Langspieler vom für Eingeweihte bereits bekannten Emcee Pierre Sonality und DJ Lukutz mit "Der Pole und der Tscheche". Auf einem amtlichen Bummtschak-Beat, der durch ein geflipptes Piano-Sample ergänzt wurde und mit einem mehr als smoothen Saxophon ausklingt, führen Emcee und DJ in klassischer Kombination lässig in das Tape ein. Beide haben dabei einiges vorzuweisen: Sowohl Sonality mit seinem extrem zurückgelehnten Flow als auch Lukutz an den Tischen überzeugt. Marcus B., Architekt von diesem Instrumental und dem Großteil des LP's, kann außerdem auch nicht gerade von sich behaupten, keinen Plan von dem zu haben, was er da macht, das hat er nämlich durchaus, wie dieser Longplayer im Nachhinein noch belegen wird. Und schon jetzt weiß auch der größte Noob, wohin die Reise geht: Funkverteidiger reihen sich nahtlos in die Riege derer ein, die sich mit ähnlichem Sound bereits einen Namen in der deutschen Untergrund-Szene gemacht haben: Morlock Dilemma, Hiob, Huss & Hodn, Audio88 & Yassin oder auch Dexter, Suff Daddy und Co. sind Seelenverwandte. Mit "Das Schwert" droht die mit dem Intro versprochene Qualität dann jedoch in Luft aufzugehen, zudem muss der Unwissende dann noch einmal genauer auf die Tracklist schauen, um auch wirklich sicherzugehen, dass Morlockk Dilemma nicht doch vielleicht zweimal vertreten oder vielleicht sogar Alligatoah mit von der Partie ist. Ist allerdings nicht der Fall: Funkverteidiger Maulheld eröffnet nämlich den Track mit einem Part, der stark an den ebenfalls vertretenen Emcee aus Leipzig erinnert. Die HipHop-Polizei wird jetzt lauthals "Biter!" schreien, wäre auch durchaus angebracht, hätte Morlock seinen Style nicht auch ein bisschen bei Ill Bill abgekupfert und würde der Held raptechnisch nicht so überzeugen, wie es auf diesem Track der Fall ist. Allerdings wissen weder der Beat noch der Gesangspart so richtig zu überzeugen, wird also eher zu einem One-Night-Stand als zu einer lang währenden Affäre. Nicht einmal zu einem One-Night-Stand kommt es dann auf "Funkverteidiger Jet", bei dem man aufgrund der grauenhaften (Sprech-)Gesangskunst der zwei ausführenden Künstler gar nicht so schnell auf die Skip-Taste drücken kann, wie einem lieb ist, auch wenn der Beat wieder einmal überzeugt; ist aber nur die halbe Miete. Da könnte die HipHop-Polizei dann ruhig mal von ihren Handschellen gebrauch machen. Rasch schaffen es aber Songs wie "Was erwartest du" (inklusive wunderbaren DJ-Skala-Cuts), "Kumpel Kupferstecher", "Olvenstedt West" (mit Pierre Sonality, der insgesamt die beste Figur auf dem Tape macht, und Dextar), "Stubenfliege" und "Der Hass", das Ruder in gewohnter Funkverteidiger-Qualität wieder rumzureißen und würde ich nicht jeden einzelnen Track von Kool G Rap kennen, käme ich hier zu der Annahme, dass der Beat von letztgenanntem Track und produziert von Odd Job nicht vielleicht von einem seiner frühen Releases mit Polo ausgeliehen wurde. Odd Job ist aber so dope. Wieder dient ein Saxophon-Sample als Weapon of choice, dieses wird mit Raps von Finn geschmückt, der stimmlich durchaus der New Yorker Legende ähnelt, textlich und flowtechnisch da zwar auf der Strecke bleibt, jedoch durchaus überzeugt; will und kann man am Ende aber gar nicht vergleichen. Natürlich darf auch der Vater aller deutschen Stakkato-Massaker, Morlockk Dilemma, hier nicht unerwähnt bleiben: Routiniert flowt dieser nämlich neben Maulheld, Mase und The Finn über den Beat zu "Rentenbescheid", während Montecarlo hinter den Tables steht. Mase ist übrigens nicht der seit geraumer Zeit mal wieder von der Bildfläche verschwundene Eastcoast-Emcee, sondern ein ganz schön komischer Vogel, der mit sehr eigenwilligem Rapstil sowohl Symphatie als auch Interesse nach mehr zu kassieren weiß. Doch ist auch bei den Funkverteidigern nicht alles Gold, was auf den ersten Blick zu glänzen scheint: Der letzte Track dieser Umsonst-LP fällt qualitativ etwas vom Rest ab, was allerdings eher am hohen Standard der Produzenten als an dem Track selbst liegt, denn schlecht ist der Beat nicht wirklich, eher negativ überraschend, nachdem die Ohren fast das ganze Release lang so dermaßen verwöhnt wurden.

Der Soundteppich dieses Langspielers reiht sich irgendwo zwischen Stones Throw und Ostküste Ende der 80er bzw. Anfang der 90er ein, der Großteil der Emcees dagegen orientiert sich raptechnisch (nicht inhaltlich) stark an den Eastcoast-Pappnasen von Non Phixion und anderen Exoten, was jedoch keinesfalls den Vorwurf von Ideenlosigkeit darstellen, sondern lediglich vermitteln soll, in welche Richtung das Kollektiv geht. Besser als das letzte Release der Funkverteidiger und Pierre Sonality ist vorliegendes Album aber nicht, denn am Ende überzeugt nicht jeder Track gleichermaßen (einer stellt leider auch einen Totalausfall dar) und das rundum perfekte Release ist es in seiner Gesamtheit dann auch nicht; doch es ist mit kleinen Abstrichen wunderbar zu hören, spiegelt das Schaffen der 15 Künstler lückenlos wider und ist vor allem für umsonst, sollte dem Klischee des ewig broken Rucksackträgers also entgegenkommen.

Wertung: (3.5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
DirtyGerman
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.172.711
Nächster Level: 6.058.010

885.299 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Pierre Sonality & DJ Lukutz - Der Pole und der Tscheche (Official Video)


The Finn - Der Hass (Official Video)

User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2235.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 337
Guthaben: 1.860 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Mnemonic
Fav. Crew: Looptroop
Fav. Producer: Shuko
Fav. CD: Absolute Beginner - Bambule
Lieblingsfilm: Fear And Loathing In Las Vegas

- +
Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 948.991
Nächster Level: 1.000.000

51.009 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Die Beats sind hammer. Die Stimmen, Flows, etc. gehen mir aber irgendwie gar nicht rein. Schade eigentlich.

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.172.711
Nächster Level: 6.058.010

885.299 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hat da immernoch keiner reingehört? Muss ich erst die ak.47 aus meiner Socke ziehn oder was? grins Unbedingt checken, das Teil ist für umsonst!
User Signatur:

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Sido in der Backspin Ben Deutschrap 0 14.05.2005 13:59 Uhr
2. Fler in der Backspin Ben Deutschrap 4 14.05.2005 13:13 Uhr
3. Umstrukturierung bei Backspin Gleb General Rap 12 21.07.2009 07:42 Uhr
4. "Backspin Christmas Jam Kiel" Macheddi Events 0 25.11.2011 00:36 Uhr
5. Comeback des Backspin-Magazins Sonny General Rap 13 01.06.2010 19:22 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Funkverteidiger - Backspin Inferno


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv