Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Street Reportas - America Undercover » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Street Reportas - America Undercover
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.734
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.044.421
Nächster Level: 30.430.899

386.478 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Street Reportas - America Undercover


Release Date:
02. August 1999

Label:
Rugged Legend Records

Tracklist:
01. Intro
02. Desert Sands
03. Live By The Mic (Feat. Scorpion)
04. Hunger
05. Big Cats
06. Street Meet (Interlude)
07. Only The Good Die Young (Feat. Kiesha)
08. Long Hot Summer

Review:
Die beiden Herren, die auf dieser EP zusammenkommen, sehen sich selbst als Veteranen und waren schon an diversesten Projekten beteiligt - meist eher im Hintergrund. Gennessee stammt ursprünglich aus Brooklyn, zieht aber irgendwann in die Bay Area, wo er mit L*Roneous" als Double Life ein wenig Wirbel machen kann, wenngleich der Zusammenschluss nicht allzu lange hält (zu einem Album kommt es nie). Während er sich mit einem gewissen Paul Nice (den es ebenfalls aus dem Raum New York herverschlagen hat) die Miete teilt, lernt er den Frisco-Freestyler Bazooka Joe Gotti kennen, der zu jener Zeit schon sein eigenes Label, Rugged Legend, betreibt. Nachdem man sich dazu entschlossen hat, als Street Reportas gemeinsame Sache zu machen, veröffentlicht man im Sommer '99 die EP "America Undercover".

Weitere nennenswerte Releases oder gar ein Album folgten nicht, weswegen dieses kleine Werk so ziemlich der einzige Beweis für die Existenz eines heute fast vergessenen Zusammenschlusses ist. Propagiert wird er im Pressetext als transkontinentales Projekt zweier Reporter, die zusammenkommen, um ihre Stories zu erzählen. Bei der Produktion geht man bedingt selbst zu Werke, während u.a. Paul Nice (der sich mit Gennessee regelmäßig Beat-Battles lieferte) für drei Einsätze vorbeischaut. Der verfolgte Sound badet ganz klar in ostküstlichen Gewässern, was nicht groß verwundert, wenn man bedenkt, dass sogar Bazooka Joe eine Schwäche für die Großen der Ostküste hat. Mit einem typischen 08/15-Release hat man es trotzdem nicht zu tun, wobei die Zeit um die Jahrtausendwende sowieso keine so klare Signatur wie die Jahre davor kennt. In jedem Fall lässt sich sagen, dass die Street Reportas für ihren Jahrgang sehr edles Material bieten. Darüber hinaus sind auch die beiden Emcees keinesfalls von schlechten Eltern: Bazooka Joe vermag zwar nicht wirklich große Akzente zu setzen, stellt aber eine exzellente Ergänzung für Gennessee dar, dessen helle Stimme in einen nicht enden wollenden Flow eingefasst ist, der die "investigative reports compiled by the two MCs from years of working as street journalists" schwer hörenswert macht. Da darf man auch gleich mit dem absoluten Highlight der Scheibe anfangen, dem unwahrscheinlich guten "Desert Sands", für das Paul Nice einen Gitarren-Loop mit Voice-Samples zu einem melancholischen Kopfnicker schnürt, durch den Gennessee alias GenStar (der hier praktisch einen Soloauftritt absolviert) königlich flowt. Der Thementopf der EP ist zwar keine Offenbarung, doch gerade in "Desert Sands" glänzen prägnante Lines. Ein ähnlicher Brecher, der vom überragenden Flow der beiden (vor allem Gennessee) profitiert, ist "Hunger", das von Sonic Translator als schnörkelloses Street-Juwel inszeniert wird. Dieses Niveau hält nicht jeder Track, vor allem "Only The Good Die Young" ist mit Kiesha's Gesang etwas seicht (und in gewisser Weise ein sehr typisches Beispiel für R'n'B-beeinflusste Tracks jener Zeit), wenngleich keinesfalls schlecht. "Live By The Mic" lädt den zweiten Gast, den Karibik-Flair spittenden Scorpion - ein einziger Fremdkörper auf dieser EP, den es absolut nicht gebraucht hätte. Glücklicherweise besinnen sich "Big Cats" und "Long Hot Summer" wieder aufs Wesentliche, vor allem letzterer Track zieht den Hörer mit seinen Streichern direkt in die hitzige Atmosphäre der sommerlichen Nachbarschaft der Street Reportas.

Was Gennessee und Bazooka Joe abliefern ist sicherlich keine Gegenüberstellung der Straßen von Brooklyn und San Francisco, was sie dafür sehr wohl praktizieren ist sehr, sehr ordentlicher HipHop. Es ist schade, dass zum neuen Millenium nicht mehr Releases einen ähnlichen Pfad einschlugen, denn die Street Reportas sind die '99er Version von astreinem Street-Rap New Yorker Prägung und klingen dabei in keinster Weise altbacken. Hinzu kommt das Talent der beiden und vor allem die bestechende Performance von Gennessee. Dass sich sowohl Gen als auch Joe danach ähnlich wenig Beachtung erhaltenden Soloalben zuwandten, half dem Bekanntheitsgrad von "America Undercover" nicht gerade weiter, was diese EP zu einem echten Geheimtipp macht.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 4 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2278.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 154
Guthaben: 2.299 Bucks
Herkunft: berlin city
Fav. Artist: meth, masta ace, fashawn..
Fav. Crew: wu-tang, gang starr, jmt
Fav. Producer: pete rock, premo, babu, kev brown, apollo brown

- +
Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 415.905
Nächster Level: 453.790

37.885 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Street Reportas - America Undercover
ich hab das teil seit ewigkeiten nicht mehr gehört. ich weiss gar nicht mehr, wie ich damals drauf aufmerksam wurde. das ist bei mir seit ca. 10 jahren einfach in vergessenheit geraten. aus heutiger sicht gefällt mir die ep noch besser als damals, wenn man sich anschaut, was heute so veröffentlicht wird. das ist ne richtig starke platte..

Zitat:
Original von SnoopFrog
Es ist schade, dass zum neuen Millenium nicht mehr Releases einen ähnlichen Pfad einschlugen, denn die Street Reportas sind die '99er Version von astreinem Street-Rap New Yorker Prägung


das bringt es eigentlich auf den punkt. ich danke dir, das du mir das teil wieder ins gedächtnis gerufen hast. big cats, desert sands und hunger haben mich damals krass geflasht, da kommen erinnerungen hoch. ich feier das grad echt hart.

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.487.648
Nächster Level: 7.172.237

684.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Geb mir grad ein paar Tracks auf YouTube, ist auf jeden Fall nice. Womit ich ein weiteres Album hätte, das ich mir demnächst geben muss, es nimmt einfach kein Ende Augen rollen

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.734
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.044.421
Nächster Level: 30.430.899

386.478 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Geb mir grad ein paar Tracks auf YouTube, ist auf jeden Fall nice. Womit ich ein weiteres Album hätte, das ich mir demnächst geben muss, es nimmt einfach kein Ende Augen rollen


naja wenn du dir auf youtube ein paar track gegeben hast, dann kennst du ja praktisch schon fast die ganze EP wink
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.487.648
Nächster Level: 7.172.237

684.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von SnoopFrog
Zitat:
Original von Oldman
Geb mir grad ein paar Tracks auf YouTube, ist auf jeden Fall nice. Womit ich ein weiteres Album hätte, das ich mir demnächst geben muss, es nimmt einfach kein Ende Augen rollen


naja wenn du dir auf youtube ein paar track gegeben hast, dann kennst du ja praktisch schon fast die ganze EP wink

Augen rollen

Hab die aber auch alle nur durchgezappt.
User Signatur:
30x28 singen
Momentaner Lieblingssong: Lana Del Rey - Born To Die (konplettes Album)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Saigon feat. Inspectah Deck & Bekay -... Ben Media 1 18.05.2005 20:30 Uhr
2. Nas - America DaKey Media 1 10.07.2008 15:43 Uhr
3. T-K.A.S.H. - Made In America Ben Media 1 13.02.2006 13:51 Uhr
4. Reks - I Too America jaytodadee Media 2 13.06.2009 12:37 Uhr
5. Madchild - Banned From America (EP) Ben Upcoming Releases 0 02.02.2011 06:42 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Street Reportas - America Undercover


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv