Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Black Samurai - The Struggle Continues » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Black Samurai - The Struggle Continues
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.725
Guthaben: 54.835 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.535.105
Nächster Level: 30.430.899

895.794 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Black Samurai - The Struggle Continues


Release Date:
2000

Label:
Black Foundation Recordings

Tracklist:
01. Ghetto God Blessed - Malik Allah, Lord Laing, Cipher Allah & Black Ravage
02. Symphony Of Destruction - Black Ravage, Black Nemesis & Cipher Allah
03. Believer - Justice & Black Ravage
04. Black Cracker Suite - Yogi, Radix, Lord Laing & Malik Allah
05. Life To Freedom, Death To The Debt - X-Factor, Yogi, Lord Laing & Black Ravage
06. Worries - Black Nemesis, Dark Az Night, Yogi & Fameless
07. Life Is A Struggle - Adante, X-Factor & Black Ravage
08. Respect From The Street - Cipher Allah, Rukkus, Force Of Macabe & Urban Monk
09. Jackin' The Black - Black Nemesis, Rawality, Venom & Fameless
10. Samurai Jamming - Fameless, Rukkus & Urban Monk
11. Justice / Kill 'Em All - Justice & Black Ravage
12. StreetGamesDevilsBluesAndPopo - Cipher Allah, Venom, Mack 10, Lord Laing, Malik Allah & Black Law
13. Everybody Must Dead - Rawality, Hussain, Rukkus, Lord Laing & Yogi
14. Out Of Darkness - Cipher Allah, Fameless, Black Nemesis, Lord Laing & Black Ravage
15. Black Is Jah Colour - Black Ravage, Fameless & Yogi
16. New Jack Millenium Sting - Black Samurai, Black Ravage, Fameless & Black Nemesis
17. Street Things, Ghetto Things - Malik Allah, Venom, Black Law & Cipher Allah
18. No Unity - Rukkus

Review:
Lange dauert es nicht, bis wieder die ganze Mannschaft zusammenkommt. Um die Jahrtausendwende kann ein vorwiegend britisches Kollektiv die Untergrundszene mit einem recht eigentümlichen Release verblüffen: "Life As A Struggler" dient als Plattform für weit über ein Dutzend Emcees, die ihrer Unmut Luft machen und dabei ihre Weltansicht, geprägt vom Leben in den Ghettos der Midlands und Londons, darlegen. Kommerziell besonders erfolgreich war das in Eigenregie veröffentlichte Werk sicherlich nicht, doch Black Samurai, eine der Schlüsselfiguren der gleichnamig betitelten Truppe, liegt viel daran, den Emcees aus seinem Umfeld eine Möglichkeit zu geben, gehört zu werden (was für ihn selbst den Verzicht auf Luxusgüter mit sich bringt). Da sich an der Einstellung nichts geändert hat, ist es also nur logisch, den Zweitling "The Struggle Continues" zu taufen.

Viel hat sich auf den ersten Blick nicht geändert - noch immer prangt der Samurai auf dem Cover und bekommt Gesellschaft von einem zweiten, der mit einem Schwert (als Metapher für die scharfe Zunge) ausgerüstet ist. In der Tat scheint es, als habe man mit "The Struggle Continues" vor, der britischen Obrigkeit noch vehementer zu Leibe zu rücken, was für den Hörer weitere furiose Raps bedeutet. Ansonsten gibt es im Lineup keine nennenswerten Änderungen zu vermelden, die Gästeliste ist wohl sogar noch ein wenig gewachsen. Hinter den Boards ist die Abwesenheit von Baby J, der "Life As A Struggler" noch zur Hälfte befeuerte, zu vermelden, erstaunlicherweise vermisst man ihn jedoch kaum. Sorge dafür tragen neben Black Samurai und Cipher Allah (eine weitere Namensvariation des Moorish-Delta-Künstlers) einige neue Gesichter, allen voran Urban Monk, aber auch 76, Brothers Of "M" oder Stix. Man merkt schon, der bunte Salat noch nie gehörter Namen ist auch hier sehr präsent, die alten Bekannten vom Vorgänger gibt es aber auch: Yogi ist wieder mit von der Partie, ebenso zwei Drittel von MD7, Fameless (unauffällig aber gut) und auch Nemesis, die hier als Black Nemesis auftritt. Mit Rawality, Adante und Justice haben es sogar noch drei weitere Damen aufs Album geschafft, was gelungene Abwechslung ins Spiel bringt. Den Anfang macht jedoch "Ghetto God Blessed" mit erfrischendem Lo-Fi-Drumkit, packenden Streichern und einem Cipher, der die Essenz der Scheibe gleich aufsummiert:

"Allah help me, cause I'm trapped in the wilderness
The land of the man who's constantly killing us
It seems like life's a movie where the black man dies first
Righteous path, I try my best not to divert
[...]
2000, what's your new year's resolution?
Resurrect the dead, free slaves and start a revolution
[...]
Mark my words, devil's gonna die
But right now I gotta hustle to survive, I ain't gonna lie
"

Der Charme der Scheibe besteht weiterhin nicht in technischer Perfektion (wenngleich einige der Emcees weit oben mitspielen), sondern im gemeinsamen Anliegen, dem die Beats ein Gesicht geben und das die Unmenge an Rappern überhaupt erst möglich und erträglich macht - jede Stimme genau zuordnen wird sowieso niemand können. Dabei lässt sich die Scheibe recht gut in die schwungvolleren Wutreden und die melancholischen Blicke in die schwarze Realität der Darsteller, die in einigen Tracks ganz besonders gut gelingt, einteilen. Zur ersten Kategorie zählt "Life To Freedom, Death To The Debt" als Kampfaufruf an die Dritte Welt, auf der es zudem mit X-Factor den einzigen französischen Beitragenden zu hören gibt. In verwandten Gewässern tummelt sich das furiose "StreetGamesDevilsBluesAndPopo", dem das geradezu andächtige "Justice / Kill 'Em All" vorausgeht. Etwas aus der (düster gestrickten) Reihe tanzen "Symphony Of Destruction" und "Black Cracker Suite", Qualitätseinbußen sind trotzdem nicht zu verzeichnen. Die Krönungen dieser Scheibe warten trotzdem anderswo: Für "Jackin' The Black" stöpselt Monk aus Klangpartikeln, die er weiß Gott wo ausgegraben hat, ein unfassbar schmutziges Instrumental (das noch unfassbarer gut ist) zusammen, in dem sich vor allem Nemesis und Rawality überragend dem Rassismus in England widmen ("Y'all jackin' the Black, but there ain't no black in the Union Jack / The colours reflect the hatred that the system projects", das ebenfalls der Rassenthematik verschriebene "Black Is Jah Colour" trumpft ähnlich stark auf und arbeitet noch ein perfekt in die Szenerie passendes Voice-Sample ein. Ganz großes Kino ist auch die Gitarre in "Out Of Darkness", während "Everybody Must Dead" ein bitteres Schluchzen hinter einer knochigen Drumline verlauten lässt. Mehr Melancholie gibt es im minimalistischen "Worries", "Believer" dagegen langt (neben dem ebenfalls ein wenig farblosen "Life Is A Struggle") mit seinem exzessiven (und irgendwie leicht unpassenden) Gesang als einziger Song etwas daneben. In Anbetracht der das Album abschließenden Kracher (vor allem "No Unity" walzt den Hörer nochmal platt) lassen sich diese Schönheitsfehler allerdings mehr als verkraften.

Wahrscheinlich ist es dem kurzen zeitlichen Abstand zum Release des Debüts zu verdanken, dass hier nicht etwa die Qualität verloren geht, sondern direkt an "Life As A Struggler" angeknüpft werden kann. Der Sound klingt dabei ein wenig sauberer ausproduziert, wenngleich zu jeder Zeit verdorben genug, um dem Album sehr zur Freude des Hörers seinen rohen Charakter zu bewahren. Die Vielzahl der Emcees, die wieder gut zusammenarbeitet, nimmt weiterhin kein Blatt vor den Mund und konzentriert sich noch mehr auf die politischen und sozialen Missstände auf der Insel. Für die Zahl der Tracks ist die Quote der weniger berauschenden Songs sehr gering und wird problemlos verkraftet, was "The Struggle Continues" insgesamt nur minimal hinter das Debüt setzt und in jedem Fall zu einem Spitzenalbum macht.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 4 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.345.813
Nächster Level: 7.172.237

826.424 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Passt, würde auch 4 geben. Kann mir zwar nicht jeden Track geben, aber sowohl Atmo als auch Gesamteindruck sind sehr stimmig (jetzt die Frage an den Meister, kann ein Gesamteindruck überhaupt stimmig sein???

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.725
Guthaben: 54.835 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.535.105
Nächster Level: 30.430.899

895.794 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Oldman
Passt, würde auch 4 geben. Kann mir zwar nicht jeden Track geben, aber sowohl Atmo als auch Gesamteindruck sind sehr stimmig (jetzt die Frage an den Meister, kann ein Gesamteindruck überhaupt stimmig sein???


schon wink

freut mich dass du das Album kennst, wie kommts? hätte jetz auf Anhieb nicht getippt dass du dir sowas anhörst Zunge raus
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.345.813
Nächster Level: 7.172.237

826.424 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hab damals die Review zum Vorgänger von dir gelesen soweit ich mich erinnern kann. Hab mir daraufhin aber das Album zugelegt, da ich das andere nicht auftreiben konnte. Dachte mir auch schon, dass es dich verwundert, das ich mir das überhaupt anhöre und es mir dann auch noch gefällt, da es vom Sound ja doch eher weniger mein Fall ist, zumindest theoretisch.

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 455
Guthaben: 2.650 Bucks
Stimmung: im Renovierungsstress...
Herkunft: Saarbrooklyn
Fav. Artist: Tech N9ne,M.I.A.,Motion Man,Madlib,DOOM,Absz trakkt
Fav. Crew: Wu-Tang,MIC,LCOB,IAM ,Mayday!,Psycho Realm,36 Mafia
Fav. Producer: RZA,Madlib,Bronze Naz.,DJ Premier,X-Ray, Seven
Fav. CD: 36 Chambers - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: Ong Bak 1-3,Jet Li´s Fearless,The Expendables,RED

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.011.612
Nächster Level: 1.209.937

198.325 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Finde die beiden Alben sind echt was einzigartiges was Hip Hop aus UK anbelangt. Lechze schon seit langem nach den CD´s, bin aber bislang leider nicht fündig geworden wired
User Signatur:
"Well I'm a sire, I set the microphone on fire
Rap styles vary, and carry like Mariah"
Momentaner Lieblingssong: Absztrakkt - Übertragungslinie

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.725
Guthaben: 54.835 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.535.105
Nächster Level: 30.430.899

895.794 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von p.l.o.-style
Finde die beiden Alben sind echt was einzigartiges was Hip Hop aus UK anbelangt. Lechze schon seit langem nach den CD´s, bin aber bislang leider nicht fündig geworden wired


Die erste aufzutreiben ist nicht schwer und auch nicht teuer:
http://www.amazon.de/Life-as-Struggler-B...12938143&sr=8-1

bei der zweiten wird das dann schon wesentlich schwieriger...
EDIT:
seh grad, die ist auch in amazon... mal schaun wie lange noch grins
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 455
Guthaben: 2.650 Bucks
Stimmung: im Renovierungsstress...
Herkunft: Saarbrooklyn
Fav. Artist: Tech N9ne,M.I.A.,Motion Man,Madlib,DOOM,Absz trakkt
Fav. Crew: Wu-Tang,MIC,LCOB,IAM ,Mayday!,Psycho Realm,36 Mafia
Fav. Producer: RZA,Madlib,Bronze Naz.,DJ Premier,X-Ray, Seven
Fav. CD: 36 Chambers - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: Ong Bak 1-3,Jet Li´s Fearless,The Expendables,RED

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.011.612
Nächster Level: 1.209.937

198.325 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Was geht, hatte die 2te schon die ganze Zeit in meinem Wunschzettel und die erste nie gefunden...Danke.
User Signatur:
"Well I'm a sire, I set the microphone on fire
Rap styles vary, and carry like Mariah"
Momentaner Lieblingssong: Absztrakkt - Übertragungslinie

User Information:
images/avatars/avatar-2608.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 446
Guthaben: 1.920 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Düsseldorf
Fav. Artist: Kendo, MF Grimm, Inspectah Deck, Jeru, GZA, Nas uv
Fav. Crew: Wu-Tang, Mobb Deep, ATCQ, JMT, SoM, Outkast
Fav. Producer: RZA, Madlib, Premo, Stoupe, El-P
Fav. CD: Cuban Linx, Liquid Swords
Lieblingsfilm: 2 Glorreiche Halunken, Der Pate

- +
Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 716.739
Nächster Level: 824.290

107.551 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Black Samurai - The Struggle Continues
Zitat:
Original von SnoopFrog
Für "Jackin' The Black" stöpselt Monk aus Klangpartikeln, die er weiß Gott wo ausgegraben hat


Stammt von Disneys "Die Schöne und das Biest" wink

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Black Samurai - Life As A Struggler SnoopFrog Reviews 4 05.09.2011 12:37 Uhr
2. Jae Millz - The Flood Continues jaytodadee Media 3 01.06.2010 14:11 Uhr
3. Nipsey Hussle – The Marathon Continue... DaKey Media 3 20.01.2012 23:34 Uhr
4. Mary J. Blige - My Life II: The Journ... DaKey Upcoming Releases 0 25.10.2011 15:25 Uhr
5. Dillinger & Young Gotti 2: The Saga C... Ben Upcoming Releases 0 05.10.2005 20:57 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Black Samurai - The Struggle Continues


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv