Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Blu & Exile - Below The Heavens » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Blu & Exile - Below The Heavens
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.780
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.798.655
Nächster Level: 35.467.816

3.669.161 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Blu & Exile - Below The Heavens


Release Date:
17. Juli 2007

Label:
Sound In Color

Tracklist:
01. My World Is..
02. The Narrow Path
03. So(ul) Amazin' (Steel Blazin')
04. Juicen' Dranks (Feat. Ta'Raach)
05. In Remembrance Of Me
06. Blu Colla Workers
07. Dancing In The Rain
08. First Things First (Feat. Miguel Jontel)
09. No Greater Love
10. Show Me The Good Life (Feat. Aloe Blacc & Joseph)
11. Simply Amazin'
12. Cold Hearted (Feat. Miguel Jontel)
13. The World Is (Below The Heavens..)
14. You Are Now In The Clouds With (The Koochie Monstas)
15. I Am Blu
16. (Silence)
17. Bonus Instrumental

Review:
Kaum zu glauben, doch noch vor vier Jahren war Blu ein ganz kleiner Fisch, der seine Hörerschaft erpicht darauf hinweisen musste, dass sich sein Name ohne "e" am Ende schreibt. Eine EP namens "Lifted" ist (neben einigen Gastauftritten) praktisch das einzige, was der Mann aus L.A. zu jener Zeit auf dem Kerbholz hat. Exile auf der anderen Seite ist fester Bestandteil der westküstlichen Backpacker-Szene, konnte sich seine Sporen unter anderem schon als Producer hinter Emanon verdienen und kann sogar schon auf ein 2006 veröffentlichtes eigenes Album zurückblicken. Auf dem arbeiten Blu und Exile auch schon zusammen, was letztlich (neben einem von Blu begeisterten Label) zum 2007 erscheinenden "Below The Heavens" führt, da man sich schnell und gut versteht.

Spätestens als einige Zeit nach Release der Platte die halbe Szene davon schwärmte, war es Zeit, sich mit "Below The Heavens", das auf dem kleinen Sound In Color erschienen ist (weswegen der große Erfolg noch mehr verwundert), zu befassen. Der Zusammenschluss zum klassischen MC-DJ-Gespann ruft schnell Assoziationen mit den Großen hervor, was Blu nicht zuletzt selbst anfächert ("The new Pete and CL is Exile and BL"), doch Sorgen, dass man es hier nur mit einem Plagiat zu tun hat, sind gänzlich unbegründet, denn dieses Duo greift an mehreren Fronten mit frischem Wind an: Da wäre einmal Naturtalent Blu selbst, dem man ab der ersten Sekunde anhört, dass ihm das Emceeing im Blut liegt. Mit einer markanten Stimme und einem lässigen Style lädt er die Hörerschaft zu diesem sehr persönlichen Album und hat die seltene Gabe, all die Anliegen und Dinge, die im Leben des 24-Jährigen vorgehen, ansprechend zu verpacken. Und mit solchen Geschichten ist der Großteil des Albums gefüllt, was sich als sehr positive Eigenschaft herausstellt, denn anhören kann man sich das, was Blu zu sagen hat, wieder und wieder, so beispielsweise auch "Show Me The Good Life", in dem sich Blu übers Vatersein Gedanken macht:

"I got a call from my girl last week, she telling me about that time of the month and how it may not come
Dropped the phone right before she said I might have a son
And I started asking God how come, I got dreams I ain't reached yet, ends that ain't meet yet
When it comes to being a man, shit I'm barely getting my feet wet
Trying to hit reset knee deep in debt, trying to figure out how to feed a mouth that ain’t got teeth yet
How the hell am I gonna show a child to be a man, when I'm twenty-two without a clue on how to take a stand?
"

Das alles würde natürlich ohne eine üppige instrumentale Untermalung nicht funktionieren, und genau dort kommt Exile mit einem der freshsten Soundteppiche des Jahres ins Spiel. Das Fundament ist das einer herkömmlichen Westcoast-Backpacker-Platte, doch Exile hat ein erstaunliches Geschick beim Finden, Auswählen und Verarbeiten seiner Samples und schlägt hier einen Weg ein, den man von Emanon (oder auch von "Dirty Science") in dieser Stärke nicht kennt: Es ist immer genug Saft im Beat, um die Nackenmuskeln zu fordern, trotzdem trieft die LP vor Soul, entspannten Voice-Samples und guter Laune. Das belegt schon "My World Is.." als perfekte Kombination aus Raps, Streichern und Voice-Sample (Erinnerungen an die Smut Peddlers werden wach), mit dem Blu geradezu zu tanzen scheint. Der Sommer-Track schlechthin ist "So(ul) Amazin'" (vielleicht die jahresbeste Fusion aus deftiger Snare und Streichern, die mit jeder Sekunde Sonnenschein durch die Boxen schicken), nicht minder stark ist "Blu Collar Workers", das das Portrait eines abgebrannten, hart arbeitenden MCs präsentiert, der seine Mühen damit hat, Zeit für Dinge wie eine Beziehung zu finden. Des Weiteren singt Blu den Refrain selbst und demonstriert dabei, dass er diese Kunst, bei der sich schon so viele Rapper lächerlich gemacht haben, erstaunlich gut beherrscht und sie vor allem gut einzusetzen weiß. Das gilt natürlich auch, wenn Miguel Jontel für "Cold Hearted", in dem Blu über ein weiteres meisterhaftes Voice-Sample von Exile einen Blick in seine Kindheit unternimmt, vorbeischaut. Ähnlich geht es zu, wenn "In Rememberance Of Me" sich wundert, wie schnell die Zeit vergeht, während "Simply Amazin'" Gedanken über Blu's Ist- und Sollzustand zusammenfasst ("Fuck that, we goin' platinum plus, and still ridin' on the back of the bus") und "Dancing In The Rain" mit famoser Akustikgitarre unvermeidbare Downphasen verarbeitet. Kritikpunkte zu finden fällt schwer, mit "Juicen' Dranks" bietet sich zumindest ein Aussetzer an, während auch "No Greater Love" das Niveau der restlichen Songs nicht ganz hält. Gegen Ende jedenfalls wartet wieder Sahne-Material in Form von "The World Is" und "You Are Now In The Clouds With", und wer dann noch nicht genug hat, dem bietet die CD noch ein ungelistetes "I Am Blu" sowie ein leckeres Bonus-Instrumental.

Nach diesem Album etablierte sich ein unglaublicher Blu-Hype, für den bisher noch kein Ende abzusehen ist. Ausnahmsweise darf in diesem Fall attestiert werden: zu Recht. Wie sehr sich das zuvor praktisch unbeschriebene Blatt Blu mit dieser Scheibe profilieren kann, wie sehr dieses Debüt durch die Bank weg Hörer begeistert, sucht in den letzten Jahren seinesgleichen. Zu danken hat Blu seiner unglaublich sympathischen Art, die seine persönlichen Geschichten erst so richtig hörenswert macht, und natürlich Exile, dem Meister hinter den Kulissen, der einen außergewöhnlichen Beat-Katalog zusammenstellt. "Below The Heavens" ist dabei keineswegs perfekt, macht dafür aber unglaublich viel Spaß und wird HipHop-Liebhaber auch noch in vielen Jahren durch sonnige Sommertage begleiten.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (5 Bewertungen / 4.4 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.542.228
Nächster Level: 22.308.442

2.766.214 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hört sich ja wahnsinnig gut an, werd ich definitiv auschecken müssen bestätigen

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.184.234
Nächster Level: 16.259.327

1.075.093 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Muss ich mir auch endlich mal besorgen...
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.822.284
Nächster Level: 35.467.816

3.645.532 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich war schockiert, als ich eben gecheckt habe, das hier bis vor zwei Tagen keine Review zu der Platte am Start war. Noch schockierter bin ich allerdings, dass Sonny und Trae das Ding noch gar nicht kennen?! Dayumn..

Ich schwanke zwischen 4,5 und 5 Kronen. Nach 4 Jahren immernoch, bei jedem Wetter und bei jeglichen Launen, ein absoluter Dauerbrenner. Immernoch ohne auch nur an die Skiptaste zu denken, durchhörbar. Immernoch 17 Bretter, wovon ca. die Hälfte sogar abartige Bretter sind.

Immernoch eines der besten mir bekannten Alben.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.519.679
Nächster Level: 64.602.553

6.082.874 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Absolut geniales Album, würde mind. 4,5 Kronen geben.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

User Information:
images/avatars/avatar-2407.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.587
Guthaben: 12.780 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Groß-Zimmern
Fav. Artist: Guilty Simpson, Kool G Rap,Nas,Masta Ace...
Fav. Crew: The Roots, Wu Tang,CunninLyinguist s,Atmosphere
Fav. Producer: J Dilla, Dj Premier, Pete Rock, Madlib,Kno,Exile
Fav. CD: Theory Hazit- Extra Credit
Lieblingsfilm: Kill Bill Vol. 1

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.957.904
Nächster Level: 7.172.237

214.333 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Würde auch 4,5 geben, das Teil hat mich damals geflasht wie kaum ein anderes Album.

User Information:
images/avatars/avatar-2278.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 154
Guthaben: 2.299 Bucks
Herkunft: berlin city
Fav. Artist: meth, masta ace, fashawn..
Fav. Crew: wu-tang, gang starr, jmt
Fav. Producer: pete rock, premo, babu, kev brown, apollo brown

- +
Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 443.899
Nächster Level: 453.790

9.891 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

das album ist wirklich großartig. hat bei mir auch eingeschlagen wie ne bombe und ich hörs heute immernoch genau so gerne wie am ersten tag. hat für mich schon klassiker status.

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.432.539
Nächster Level: 64.602.553

5.170.014 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Von mir gibt es ebenfalls 4,5 Kronen. Blu ist ein Ausnahmekünstler und Exile derzeit einer der besten Produzenten, der es perfekt verstanden hat, Blu die Beats nach Maß zu schneidern. Highlights herauszupicken ist eigentlich sinnlos, aber wenn ich müsste, würde ich wohl "Show Me The Good Life" und "Cold Hearted" nehmen
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.444.179
Nächster Level: 41.283.177

838.998 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Bin ich echt der einzige den dieses Album nicht sonderlich vom Hocker haut? Blu ist ein fesher Typ, aber die Instrumentals finde ich echt nicht sonderlich toll. Sie sind oberer Durchschnitt, aber herausragend? Eigentlich bleibt mir nur "Blu Colla Workers" im Ohr hängen.

Ich glaub ich muss mir echt langsam ne neue Musikrichtung suchen...
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.432.539
Nächster Level: 64.602.553

5.170.014 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

"Show Me The Good Life" ist ja wohl alleralleralleroberstes Level.

Und ja, wenn du "Xoxo" 4,5 Kronen gibts und dir das hier nicht gefällt, solltest du evtl. die Musikrichtung wechseln^^

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sp!T: 21.07.2011 16:28.

User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 372
Guthaben: 1.825 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Slug,ZevLoveX, Aesop Rock,DoseOne,OneBeLo
Fav. Crew: Cannibal Ox,MHZ,Themselves,Lo otpack,Why?,Cyne,Fog
Fav. Producer: JagaJazzist,Jaylib,R JD2,Dosh,FlyLo,Jel,O ddNosdam

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.294.658
Nächster Level: 1.460.206

165.548 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von DaKey
Bin ich echt der einzige den dieses Album nicht sonderlich vom Hocker haut? Blu ist ein fesher Typ, aber die Instrumentals finde ich echt nicht sonderlich toll. Sie sind oberer Durchschnitt, aber herausragend? Eigentlich bleibt mir nur "Blu Colla Workers" im Ohr hängen.

Ich glaub ich muss mir echt langsam ne neue Musikrichtung suchen...


Ich kann die große Euphorie auch nicht verstehen. Soul Amazing is fresh aber ansonsten ist alles durchschnitt. Versteht mich nicht falsch das Album ist grundsolide aber gerade lyrisch steckt da einfach nicht mehr als standard drin. Beats sind auch nicht mein Geschmack, gute Ansätze aber irgendwas fehlt immer. 4,5 Sterne find ich utopisch. Für mich sinds solide 3 sterne. Ist halt so n 5 mal hören und alles gecheckt haben Album, easy-listening-kram

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.432.539
Nächster Level: 64.602.553

5.170.014 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Jetzt werden sogar noch die Lyrics kritisiert??? laugh Alter...
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 372
Guthaben: 1.825 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Slug,ZevLoveX, Aesop Rock,DoseOne,OneBeLo
Fav. Crew: Cannibal Ox,MHZ,Themselves,Lo otpack,Why?,Cyne,Fog
Fav. Producer: JagaJazzist,Jaylib,R JD2,Dosh,FlyLo,Jel,O ddNosdam

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.294.658
Nächster Level: 1.460.206

165.548 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich behaupte jetzt mal das ich einiges von lyricism verstehe mein knuffiger stänker-freund

User Information:
images/avatars/avatar-2338.jpg
Rang: Hartgekochtes Ei
Wertung:
Beiträge: 10
Guthaben: 1.052 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Herford

- +
Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 28.659
Nächster Level: 29.658

999 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Album ist jetzt schon ein Klassiker smile sehr gutes Album zurecht 4 Sterne. Gehört in jede gut sortierte HipHop Sammlung

User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.504
Guthaben: 4.394 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Aesop Rock, billy woods, EL-P, Busdriver, Myka 9
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. CD: Labor Days

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.485.395
Nächster Level: 3.609.430

124.035 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Von mir gibts 5, einer meiner absoluten Lieblingsalben

User Information:
images/avatars/avatar-2278.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 154
Guthaben: 2.299 Bucks
Herkunft: berlin city
Fav. Artist: meth, masta ace, fashawn..
Fav. Crew: wu-tang, gang starr, jmt
Fav. Producer: pete rock, premo, babu, kev brown, apollo brown

- +
Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 443.899
Nächster Level: 453.790

9.891 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von DaKey
Bin ich echt der einzige den dieses Album nicht sonderlich vom Hocker haut? Blu ist ein fesher Typ, aber die Instrumentals finde ich echt nicht sonderlich toll. Sie sind oberer Durchschnitt, aber herausragend? Eigentlich bleibt mir nur "Blu Colla Workers" im Ohr hängen.

Ich glaub ich muss mir echt langsam ne neue Musikrichtung suchen...


ist doch wirklich sowas von egal, was andere von irgendnem album halten. die wahrnehmung von musik ist von person zu person einfach so unterschiedlich. entweder man fühlt den shit oder nicht.

ich kann z.b. den casper hype überhaupt nicht nachvollziehen, die platte flasht mich kein bisschen, aber wenns jemandem gefällt, soll er es ruhig feiern..kann mir doch egal sein..

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.780
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.798.655
Nächster Level: 35.467.816

3.669.161 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Indie-vidual
Ist halt so n 5 mal hören und alles gecheckt haben Album, easy-listening-kram


Ist das für dich echt n Kriterium das automatisch gegen ein Album spricht? Ich meine ich will dir nicht widersprechen, "Below The Heavens" hält keine Offenbarungen nachm 20ten Hörgang versteckt, aber deswegen ist ein Album doch noch nicht kurzweilig?

Also ich pack das Album immer dann aus wenn ich Lust auf n bisschen unbeschwerte Gute-Laune-Musik habe, gerne auch in Gesellschaft von Leuten die eigentlich keinen HipHop hören. Da gehts doch in erster Linie um die Musik und das Zusammenspiel von Beats und Rhymes. Wenn du die Beats natürlich mittelmäßig findest ist das dein gutes Recht grins
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.444.179
Nächster Level: 41.283.177

838.998 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von bringitback
Zitat:
Original von DaKey
Bin ich echt der einzige den dieses Album nicht sonderlich vom Hocker haut? Blu ist ein fesher Typ, aber die Instrumentals finde ich echt nicht sonderlich toll. Sie sind oberer Durchschnitt, aber herausragend? Eigentlich bleibt mir nur "Blu Colla Workers" im Ohr hängen.

Ich glaub ich muss mir echt langsam ne neue Musikrichtung suchen...


ist doch wirklich sowas von egal, was andere von irgendnem album halten. die wahrnehmung von musik ist von person zu person einfach so unterschiedlich. entweder man fühlt den shit oder nicht.

ich kann z.b. den casper hype überhaupt nicht nachvollziehen, die platte flasht mich kein bisschen, aber wenns jemandem gefällt, soll er es ruhig feiern..kann mir doch egal sein..

Ja klar, keine Frage ist die Wahrnehmeung bei jedem anders. Nur manchmal sitze ich auf meinen Ohren und wenn mir dann jemand explizit sagen kann, was an der und der Sache so krass ist, fällt es mir dann auch wie Schuppen von den Augen (oder Ohren). Eigentlich ist das Album vom Stil her auch so, dass ich es feier können müsste, aber irgendwas stört mich. Ich weiß nur nicht wirklich was wink
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 372
Guthaben: 1.825 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Slug,ZevLoveX, Aesop Rock,DoseOne,OneBeLo
Fav. Crew: Cannibal Ox,MHZ,Themselves,Lo otpack,Why?,Cyne,Fog
Fav. Producer: JagaJazzist,Jaylib,R JD2,Dosh,FlyLo,Jel,O ddNosdam

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.294.658
Nächster Level: 1.460.206

165.548 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von SnoopFrog
Zitat:
Original von Indie-vidual
Ist halt so n 5 mal hören und alles gecheckt haben Album, easy-listening-kram


Ist das für dich echt n Kriterium das automatisch gegen ein Album spricht? Ich meine ich will dir nicht widersprechen, "Below The Heavens" hält keine Offenbarungen nachm 20ten Hörgang versteckt, aber deswegen ist ein Album doch noch nicht kurzweilig?

Also ich pack das Album immer dann aus wenn ich Lust auf n bisschen unbeschwerte Gute-Laune-Musik habe, gerne auch in Gesellschaft von Leuten die eigentlich keinen HipHop hören. Da gehts doch in erster Linie um die Musik und das Zusammenspiel von Beats und Rhymes. Wenn du die Beats natürlich mittelmäßig findest ist das dein gutes Recht grins


Genau das ist eben das Ding. Es ist ein Album was man so mit Kumpels NEBENBEI beim Autofahren oder Chillen hören kann. Und deswegen hat das Album für mich auch eine Daseinsberechtigung und ich habe absoluten Respekt für Blu und für Exile sowieso. 3 Kronen sind von meinem Maßstab her eine recht gute Bewertung. Das ist auch ein Problem mit dem ich momentan zu "kämpfen" hab. Früher hab ich Sachen wie US3 oder Sound Providers oder Little Brother übelst gefeiert, aber seit ich durch Aesop Rock, Sole, Dose One oder Why weiß was man aus Rap denn so machen kann, kann mich eben ein solides Album wo Beats und Rhymes zwar zusammenpassen aber eben nicht innovativ sind, kaum noch flashen. Das ist eher ein Fluch, weil ich gute Sachen wie eben die Justus League oder solchen easylistening Kram nicht mehr viel Beachtung schenken kann, da ich immer auf der Suche nach dem nächsten Flash bin, der nachdem man Anticon kennengelernt hat in der Rapszene einfach unglaublich schwer zu finden ist. Es kann also gut sein das ich recht hart ins Gericht gehe mit solchen Platten, dabei will ich aber natürlich keinem seinen Hörspaß abstreiten oder verbieten. Für mich persönlich ist er eben leider nur sehr kurzfristig vorhanden und ich tu Platten sehr schnell als Durchschnitt ab.

User Information:
images/avatars/avatar-2577.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 177
Guthaben: 1.562 Bucks
Stimmung: gut
Herkunft: Berlin
Fav. Artist: Esham
Fav. Crew: Sole and the Skyrider Band
Fav. Producer: Zavala
Fav. CD: Pre-Meditated Gangstarism
Lieblingsfilm: Die Stunde des Wolfs

- +
Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 570.278
Nächster Level: 677.567

107.289 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich hab die Platte nie als eine Easy-Listening CD empfunden, allerdings ist der letzte Hörduchgang schon sehr lange her. grins grins
Schön auf jeden Fall, dass du gegen die chilligen Sound ein bisschen stänkerst, ich habe damit auch meine Probleme. Snoop weiß Bescheid. laugh
Sole, Astronautalis, Dark Time Sunshine oder Sage Francis hör ich auch oft bis zum Umfallen, aber NUR zu innovativem Sound zu greifen, könnte ich nicht. Erstens gibt es immer auch was zwischen innovativ/fortschrittlich und reaktionär, zweitens muss man in der klassischen Hip Hop Sparte diffenzieren, genauso wie man auch aus der innovativen Ecke nicht alles schlucken muss. Gibt überall Müll und Gold zu holen.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Ninja Owl: 22.07.2011 07:19.

User Signatur:

Heimat ist hier

Momentaner Lieblingssong: Andre Nickatina - Last Breath Of An MC

Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Decipher 73I - I Of The Heavens SnoopFrog Reviews 0 13.07.2011 18:50 Uhr
2. Exile - Exile for President Ben Media 1 21.02.2006 22:24 Uhr
3. DJ Exile & Blu Square Events 0 14.08.2007 20:00 Uhr
4. Exile - Lullabye Asimero Media 1 15.10.2006 20:46 Uhr
5. Exile - For The Kids DaKey Media 1 28.01.2009 15:33 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Blu & Exile - Below The Heavens


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv