Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Jay-Z & Kanye West - Watch The Throne » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jay-Z & Kanye West - Watch The Throne
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.780
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.806.075
Nächster Level: 35.467.816

3.661.741 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Jay-Z & Kanye West - Watch The Throne


Release Date:
12. August 2011

Label:
Def Jam Recordings / Roc Nation

Tracklist:
01. No Church In The Wild (Feat. Frank Ocean)
02. Lift Off (Feat. Beyoncé)
03. Niggas In Paris
04. Otis (Feat. Otis Redding)
05. Gotta Have It
06. New Day
07. That's My Bitch
08. Who's Gon Stop Me
09. Murder To Excellence
10. Welcome To The Jungle)
11. Made In America (Feat. Frank Ocean)
12. Why I Love You (Feat. Mr. Hudson)

Review:
Wenn Jay-Z und Kanye West ein Album namens "Watch The Throne" veröffentlichen, muss man unweigerlich eine der arrogantesten Platten der HipHop-Geschichte annehmen - wenn nicht sogar die arroganteste. Doch das macht diese Kollabo nur noch interessanter, schließlich redet die HipHop-Welt in den Tagen, die das Release umrahmen, von nichts anderem, obwohl die Vorab-Promo beileibe noch nicht so lange läuft. Die Entscheidung, diese Zusammenarbeit auf Albumlänge durchzuziehen, liegt immerhin noch verhältnismäßig unweit zurück und der Aufnahmeprozess, der vorwiegend in Hotels stattfand, mehreren künstlerischen Differenzen standhalten musste und anfangs wenig fruchtete, lief eher unauffällig - gemessen am Status, den dieses Gespann, das sich auf so verblüffende Weise vom Mentor-Schüler-Status zum Eintritt ins 21. Jahrhundert zu einem sich gegenseitigen stützenden, gleich gewichteten System entwickelt hat, innehat. Doch das nur nebenbei, denn die Erwartungen an "Watch The Throne" sind sowieso enorm und jeder, der mehr als ein halbes Ohr hat, wartet nur darauf, das Album in den Himmel zu loben oder es zu verdammen.

Kanye und Jay stört das jedoch recht wenig, denn ganz ungeachtet der Musik braucht man eine gewisse Arroganz, um all solche Aspekte auszublenden. Alle werden sowieso nicht zufrieden sein, es wird sowieso jede einzelne Zeile fünfmal umgedreht und interpretiert werden. In dieser Hinsicht muss man dem Duo gleich zu Beginn gratulieren, denn zu keiner Sekunde lässt man sich jeglichen Druck anmerken, Verkrampftheit muss man anderswo suchen. Jay und Ye sind nämlich viel zu sehr damit beschäftigt, sich selbst ihrem Albumtitel angemessen zu inszenieren. Dazu gehört ein unkonventionelles, aber Bände sprechend "edles" Cover und eine Dreiviertelstunde Musik, die nun endlich fokussiert werden soll: Ohne groß Zeit zu verschwenden rollt das Königsduo mit "No Church In The Wild" und einem auf 88-Keys' Mist gewachsenen, pulsierend-basslastigen Instrumental ein, das den Hörer in seiner treibenden Form sofort mitnimmt und mit OFWGKTA-Export Frank Ocean (der dem Traumstart als erster am Mic erheblich hilft) hervorragend besetzt ist. Frank sorgt dann auch gleich für die erste lyrische Überraschung und wirft mit einer Portion Selbstironie ("What's a king to a god? What's a god to a non-believer?") sämtliche Braggadocio-Erwartungen über den Haufen, bis dann Jay majestätisch loslegt, gewichtige, aber auch selbstkritische Metaphern ("Socrates asked, who's bias do y'all seek?") abfeuert und mit einem ganz und gar nicht hochgegriffenen Dreifaltigkeitsbildnis abschließt. Dagegen wirkt The-Dream mit einem kurzen Auto-Tune-Intermezzo gehörig armselig, während auch Kanye nicht ganz hinterherkommt, wenngleich er nebenbei die Jay-Ye'sche Dynastie als eigene Religion deklariert und sogar noch Zeit findet, dieses Monstrum eines Tracks mit einem kurzen Instrumental-Zwischenspiel abzurunden. Der nächste Track fasst dann alles, was man für dieses Album befürchten konnte, zusammen: Jigga's Frauchen trällert vergessenswert die ihr in den Mund gelegten Worte und reist mit der Hook zum Mars, was anscheinend (neben einem eingestreuten Raketenstart) ausreicht, um Ye und Jay auf diesem Song zu Avantgardisten zu erklären, weswegen man sich gar nicht die Mühe macht, (behaltenswerte) Lines zu setzen. Bereits zu früher Stunde zeigt die LP also Schatten und Licht, und so geht es auch weiter: "Made In America" ist soft, radiotauglich, (mitunter dank Frank Ocean) angenehm anzuhören und erinnert sich an die Tage zurück, in denen Ye's Mutter noch keinen Hummer fuhr, "That's My Bitch" ist ein netter Kopfnicker, der vorführt, wie unterschiedlich die Thronenden diesen Song-Titel auffassen. Königsklasse ist das allerdings nicht, dafür qualifiziert sich schon eher die Neptunes-produzierte Ode auf den Zaster namens "Gotta Have It" mit eingängig-betörender Sample-Arbeit. Hier bedarf es dann auch gar keiner legendären Bars, denn ein hitziges Rennen, das in jedem Track nach dem Besseren sucht, ist "Watch The Throne" sowieso nicht - man thront in Eintracht und schöpft genau aus der Aura dieser Fusion. Das führt dann leider auch zu Tracks wie dem schlichtweg beschissenen "Who Gon' Stop Me", das einen (vorsichtig gesagt) unausgereiften Vorstoß in Dubstep-Gefilde wagt und neben einem deplatzierten Holocaust-Vergleich außer unzähligen Vergleichen, Bildern und falschem Pig-Latin nichts hergibt. Wenn man schließlich ein bekanntes Sample wie Otis Redding's "Try A Little Tenderness" verbaut, dann wird das gar nicht erst verschwiegen, sondern mit "Otis" groß plakatiert. Daran, dass Kanye den Otis-Voicecut in seinem Versuch, abseits der Norm kreativ zu sein, kaum nervtötender und (bis zum Erbrechen) repetitiver anbringen hätte können, ändert das allerdings auch nichts. Dagegen ist "New Day" mit einem ruhigen RZA-Beat Balsam für die Seele und die Gedanken, die man sich über die ungeborenen Söhne macht, gefallen als angenehme Abwechslung ebenso. Sogar noch besser ist "Murder To Excellence", ein Zweiteiler, der zuerst die düsterste Seite der afro-amerikanischen Existenz in Amerika beleuchtet ("And I'm from the murder capital where they murder for capital / Heard about at least three killings this afternoon / Looking at the news like Ddamn! I was just with him after school""), um dann davon zu berichten, wohin man es selbst geschafft hat ("Black excellence, opulence, decadence / Tuxes next to the president, I'm present"), nicht ohne darauf hinzuweisen, dass das System den Schwarzen diesen Weg nicht einfach macht. Die überragenden und perfekt ineinander übergreifenden Beats teilen sich Swizz Beatz und S1, Ersterer darf auch in "Welcome To The Jungle" mit einer soliden, aber nicht besonderen Swizzy-Nummer nochmal ran. Den Abschluss schließlich macht ein gut an jene Stelle passendes Quasi-Jay-Z-Solo ("Why I Love You"), das sich mit der Situation auf dem Thron sowie den unterwegs abgesprungenen Homies (wohl an das inzwischen zerstreute Roc-A-Fella-Lineup gerichtet) befasst und zu dem Schluss kommt, dass man - wenn überhaupt - am besten mit der Waffe unterm Kopfkissen schläft.

Mit dem letzten Wort von Jay-Z endet dann auch abrupt die normale Albumversion (die Deluxe-Version umfasst noch vier weitere Cuts) und hinterlässt gemischte Gefühle. Einerseits spielen Ye und Jay die Rolle der beiden Rap-Könige, die ihre Stellung nicht auf technischer Ebene (was natürlich nicht heißen soll, dass der Jigga nicht weiterhin meisterlich flowt), sondern mit dem individuellen als auch gemeinsamen, harmonierenden Auftreten untermauern, erstklassig und absolut überzeugend. Sogar auf inhaltlicher Ebene ertrinkt die Scheibe nicht in der vielleicht vermuteten Selbstbeweihräucherung. Andererseits funktioniert bei der Wahl der Beats und der Konzeption der Tracks doch nicht alles, einige Stücke werden dem Anspruch dieser Scheibe nicht ganz gerecht, während man dreimal mit Saus und Braus ins Klo greift. Damit ist "Watch The Throne" also ganz sicherlich kein Neuzeit-Klassiker und kein geschichtsträchtiges Album, in jedem Fall aber ein überwiegend gutes, das einige der interessantesten Tracks des Jahres stellt.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (8 Bewertungen / 2.56 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.846
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.739.544
Nächster Level: 30.430.899

3.691.355 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Der Jigga Verse auf "Welcome To America" ist ganz ganz schön. Auch wie er abflowt...
Kanye's Drogenhustle Metapher auch.
Hooks und Videos gehen mir generell am Arsch vorbei.
Ich bewerte mal in nem Monat oder so.

Über 3 ist es aber sicher. grins

Bei der Deluxeversion sind ja noch 3 starke Tracks dabei. Hässlich

Emcees die Neil oder Carlito erwähnen sind sowieso gütig. Fick Scarface den Proll haha

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von stiefel: 12.08.2011 03:45.

User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.189.368
Nächster Level: 16.259.327

1.069.959 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wusst ich doch, dass bei dem ersten Track ein kurzer Part von The Dream ist, war mir nicht sicher ob er oder Kanye da so komisch rumsingt grins

Über 3 Kronen werdens bei mir auch auf jeden Fall, eine genaue Bewertung gebe ich aber erst, wenn ich das Album hier hab und es mir noch 10-mal reingezogen habe grins
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.452.336
Nächster Level: 41.283.177

830.841 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:



Soviel zum Thema Scareface wink


Also 3 find ich auch wenig, würde so 3,5-4 geben. Hört sich für mich immer noch nach nem Kanye Album mit massig Jay Features an, was aber eher auf den Sound bezogen ist. Es so wirklich einzuordnen fällt zur Zeit noch schwer. da muss ich erst noch ein paar mal zu hören. Aber "Otis" ist jawohl nice grins
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.189.368
Nächster Level: 16.259.327

1.069.959 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

"Otis" ist bisher noch das Highlight, daran wird sich wohl auch nicht viel ändern grins
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.411.598
Nächster Level: 6.058.010

646.412 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

3 Kronen halte ich für Vertretbar. Das Teil ist voll in Ordnung, reißt mich in seiner Gesamtheit aber auch nicht wirklich vom Hocker.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.307
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.724.437
Nächster Level: 74.818.307

9.093.870 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Bei mir werden es sicherlich auch über 3 Kronen, dafür feiere ich es jetzt schon zu sehr. Mal abwarten wie die Langzeitwirkung ist, aber ich vermute hier liegt mein verspätetes Sommeralbum 2011.

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.189.368
Nächster Level: 16.259.327

1.069.959 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Jay-Z & Kanye West - Otis (Video)


Der arme Maybach laugh

Aber Video is schon sehr cool bestätigen
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 50.303.834
Nächster Level: 55.714.302

5.410.468 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Jay-Z & Kanye West - Otis (Video)
Gibts was dekadenteres als nen Maybach zu schlachten? laugh
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-844.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.188
Guthaben: 2.021 Bucks
Herkunft: Oberbayern
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West, Youssoupha
Lieblingsfilm: Dark Knight, Bad Boys 2, Soldat James Ryan, MIIS

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 5.088.669
Nächster Level: 5.107.448

18.779 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wenigstens wird der Maynach versteigert und das Geld für Ostafrika Hilfe gespendet. Trotzdem ziemlich verrückt, so nen Auto zu zerlegen.

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 50.303.834
Nächster Level: 55.714.302

5.410.468 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Na da bin ich mal froh das ichs vorhin gesehen hab. Jetzt isses nämlich down, aus Youtube gelöscht und auf Google nicht auf den ersten Klick auffindbar Augen rollen

- ah habs. Dailymotion rockt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von recognize: 12.08.2011 20:58.

User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2225.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.265
Guthaben: 2.559 Bucks
Herkunft: Slowakei
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West
Fav. Producer: Prek, Lakay, Kanye West
Fav. CD: Curse - Von Innen nach Außen
Lieblingsfilm: zu viele

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.362.918
Nächster Level: 11.777.899

1.414.981 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Bei mir kommt da mindestens eine Krone Fanboybonus pro Künstler drauf laugh
Find das Album als Ganzes echt gut, wüsste deshalb gar nicht welche Nummern ich besonders rausheben soll. Ich kann das Teil super in einem durchhören.

User Information:
images/avatars/avatar-2547.jpg
Rang: Turnbeutelvergesser
Wertung:
Beiträge: 7
Guthaben: 1.035 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Hamburg
Fav. Artist: Talib Kweli, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Atmosphere, Outkast, BCC, SV, PPP
Fav. Producer: J. Dilla, Black Milk, Premo, 9th Wonder
Fav. CD: ATLiens

- +
Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.626
Nächster Level: 22.851

2.225 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Jay-Z & Kanye West - Watch The Throne
Komisch. Ich finds irgendwie ziemlich gut. Fast sehr gut. Und ich bin nicht mal besondere Kanye oder Jay-Z Fan. Wahrscheinlich kann ich mir Kanye auf Albumlänge einfach nicht geben. Daher finde ich Jay hier echt eine gute Ergänzung. Finde auch Otis und Who Gon Stop Me ziemlich gut. Die Dark Twisted Fantasy find ich dagegen eher bescheiden.

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.307
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.724.437
Nächster Level: 74.818.307

9.093.870 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich wäre an die Decke gesprungen, wenn der DJ gestern Abend "Niggas in Paris" gespielt hätte. grins

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.444.469
Nächster Level: 64.602.553

5.158.084 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Jay-Z & Kanye West - Watch The Throne
Ein paar Bretter sind definitiv vorhanden. "Welcome To The Jungle", "Primetime" und vor allem "Murder To Excellence" sind meine Favs
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.411.598
Nächster Level: 6.058.010

646.412 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Da haben die eiskalt Flux Pavillion gesampelt um was vom Dubstep-Hype mitznehmen grins Einer der besseren Tracks des Albums, hätten allerdings das Original nehmen sollen. Weil dann hätte der Mann mehr davon gehabt, als die paar Kröten fürs Klären, wenn da überhaupt was geflossen ist.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.780
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.806.075
Nächster Level: 35.467.816

3.661.741 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

grade mal wieder "The Joy" von den Bonus-Tracks gehört... so unglaublich schlecht verwurstet das Sample, zumal man sich hier ja bereits an unzähligen anderen Interpretationen messen muss
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.307
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.724.437
Nächster Level: 74.818.307

9.093.870 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Von den Bonus Dingern feiere ich das Ding mit Curtis, ansonsten finde ich die auch nicht so pralle.

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.780
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.806.075
Nächster Level: 35.467.816

3.661.741 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Gleb
Von den Bonus Dingern feiere ich das Ding mit Curtis, ansonsten finde ich die auch nicht so pralle.


ja von dem red ich
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.846
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.739.544
Nächster Level: 30.430.899

3.691.355 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Da hat der Snoopy schon recht - da hätte der Petl Rock schon was anderes installieren sollen. Ich hörs nach wie vor...

Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Kanye West & Jay-Z – Watch The Throne DaKey Upcoming Releases 49 13.10.2011 15:26 Uhr
2. Jay-Z & Kanye West: "Watch The Throne... Ben General Rap 38 11.06.2011 18:52 Uhr
3. Jay-Z & Kanye West - Watch The Throne... Trae Events 16 02.03.2012 14:33 Uhr
4. 9th Wonder: "Watch The Throne ist nic... DirtyGerman Dirty South 12 11.08.2011 02:11 Uhr
5. Jay-Z über "Watch The Throne" & "The ... DaKey East Coast 1 24.11.2010 23:50 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Jay-Z & Kanye West - Watch The Throne


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv