Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Slaine - A World With No Skies 2.0 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Slaine - A World With No Skies 2.0
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.724
Guthaben: 54.835 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.515.740
Nächster Level: 30.430.899

915.159 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Slaine - A World With No Skies 2.0


Release Date:
16. August 2011

Label:
Suburban Noize Records

Tracklist:
01. Black Horses
02. Voices Of Apocalypse
03. 99 Bottles
04. When I Shoot You
05. Zombie (Feat. Son Of Skam)
06. Can't Go Home
07. YOU
08. Jumpin' Out The Window (Feat. Cyrus Deshield & Edo.G)
09. Crazy (Feat. B-Real & Jaysaun)
10. I Ain't Done
11. The Boulevard (Feat. Blacastan, Sean Price & Ill Bill)
12. Broken (Feat. V-Knuckles & Cyrus Deshield)
13. Ghosts
14. Where My Heart Is (Feat. Cyrus Deshield)
15. Borrowed Time (Feat. Checkmark & Lu Balz)
16. The Last Song (Feat. Everlast)

Review:
Nachdem er seit nunmehr über einem halben Jahrzehnt beständig seine Stellung im Rap-Game weiter festigt, war es nur eine Frage der Zeit, bis Slaine mit einem Soloalbum vor der Tür stehen würde. Nach ersten Auftritten bei lokalen Acts (u.a. bei Leedz' Toningenieur und Produzent Matty Trump) ist es (neben den beiden "White Man Is The Devil"-Tapes) Special Teamz, das ihm den Weg zur festen Bostoner Größe ebnet, ein nächster großer Schub ist der internationale Erfolg, den La Coka Nostra feiert. Zu diesem Zeitpunkt featurt sich Slaine bereits die Ostküste hoch und runter. Der große Traum eines Soloalbums wird dabei nicht aus den Augen verloren und in Form von "A World With No Skies" schließlich realisiert. Doch das Glück ist nicht auf Slaine's Seite, denn kurz vor der Veröffentlichung muss das fertige Album aufgrund ungeklärter Samples wieder eingezogen werden, ist aber schon an diverse Vertriebe ausgegeben und leakt auch prompt. Also dauert es noch ein paar Monate, bis eine überarbeitete Version erscheint.

Abgesehen von den farblich stümperhaften Modifikationen am Cover ist auch grob die Hälfte der Tracks neu. Seitens der Gäste und Produzenten gibt es praktisch keine Überraschungen, lediglich den Umstand, dass ein gewisser Lu Balz, Newcomer, dessen Künste Slaine anscheinend jüngst für sich entdeckt hat, den überwiegenden Teil der Produktion bereitstellt. Ansonsten wird man schnell feststellen, dass es sich hier durch und durch um ein Boston-Release handelt, denn alles an Slaine steht für die Stadt, er selbst könnte der personifizierte weiße Boston-Rapper sein. Diese Eigenschaft des Albums ist nicht automatisch gut, denn so oder so ist Slaine ein stimmlich nicht gerade unanstrengender Rapper, den man schon mögen muss, um mit ihm auf einem ganzen Album glücklich zu werden. Darüber hinaus lässt sich das Album recht gut einteilen, nämlich in die fäusteschwingenden Songs, die den Barschläger Slaine, der etwa auch in den Reihen der Coka Nostra wütet, auf den Plan rufen, sowie in die persönlichen Stücke, für die man die Musik (überraschend oft) in einen tiefen Gang schaltet, damit Slaine seine eigenen Probleme zu Papier bringen kann. Die wiederum bauen auf einem sehr einfachen Prinzip auf: Slaine's Kindheit war beschissen, deswegen wurde er zum zeitweise drogenabhängigen Straßenrüpel, der noch heute einen Teil seiner Persönlichkeit ausmacht. Neu sind die Ausführungen über diesen Lebensweg nicht und erinnern sogar direkt an die Nachbarn von Leedz, namentlich Amadeus The Stampede oder Rite Hook, die praktisch denselben Film abspielen. "I was always into drugs, just nobody caught me / I learned from the best teachers, my family taught me", formuliert es Jaysaun im (mittelmäßig) Cembalo-angereicherten "Crazy". Welche der beiden Seiten der LP nun die bessere ist, lässt sich schwer festmachen, beide haben ihre Fehler: Die ernste Seite badet etwas zu sehr im Selbstmitleid, wiederholt sich oft und lädt außerdem Cyrus Deshield, der dem Ganzen noch austauchbare Hooks aufsetzt. So wird "Jumpin' Out The Window" zur lahmen Nummer und auch die Everlast-Hook in "The Last Song" macht den ohnehin leicht austauschbaren Song nicht markanter. Vor allem im Schlussteil wird es außerdem schwer, den Texten zuzuhören: Irgendwo zwischen verlorenen Träumen, der mit einem wieder völlig austauschbaren Cyrus besetzten Respektbekundung an (alleinerziehende) Mütter (Slaine kombiniert das noch mit der Widmung an die eigene Frau) und dem Schwelgen in Erinnerungen an den harten Werdegang fragt man sich, wieso Slaine dieses Thema immer und immer wieder breitwälzt, wo der Großteil doch schon im Opener ("Black Horses") abgehandelt wurde. Also wendet man sich den restlichen Tracks zu und merkt, dass Slaine dort teils Probleme hat, in die Gänge zu kommen: "When I Shoot You" ist keine Glanztat von Lu Balz, das ansonsten gute "The Boulevard" ist mit Sean P fehlbesetzt. Zu Beginn ist es "Voices Of Apocalypse", das Stimmung macht, vor allem aber "99 Bottles", das zügig nach vorne stampft, teils schon an House Of Pain erinnert und auch sonst die kraftvollsten Minuten der Platte markiert, begeistert. Da kann selbst der erzwungen und mäßig klingende Metal-Einschub "Zombie" nicht mithalten.

Im Endeffekt sind es die teils etwas lahmenden Produktionen, die Slaine daran hindern, mit seinem Debüt in größere Höhen zu schießen, die anderen Mängel sind alle verzeihbar: Dass ewig in der eigenen Misere gebadet wird, mag anstrengend sein und ist letztendlich wohl auch schuld daran, dass so viele träge Tracks zusammengekommen sind, doch rein thematisch ist das sicherlich nicht verkehrter als die Leere, die sich auf so mancher anderer Platte findet. Wünschenswert wären mehr Tracks wie "99 Bottles", wo Slaine regelrecht aufgeht. Wer mit Rappern, die ihre eigenen Probleme und Fehltritte durchs Schreiben therapieren, nichts anfangen kann, der sollte um "A World With No Skies 2.0" einen Bogen machen, alle anderen werden genug gelungenes Material finden, um unterhalten zu werden, von einem Must-Have ist jedoch ganz klar nicht zu sprechen.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.480.480
Nächster Level: 19.059.430

578.950 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wie hats denn der gute Fler aufs Cover geschafft? laugh

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.921.554
Nächster Level: 5.107.448

185.894 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr produktiver Beitrag ugly3

Zu dem Album: Durchschnitt, wenn nicht sogar noch weniger als das. Aber ich kann generell sehr wenig mit Slaine anfangen und habe über die Jahre auch sowas wie Antipathie gegenüber ihn entwickelt grins Deswegen würde ich, mit beiden Augen zugedrückt, höchstens 2.5 da lassen.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.724
Guthaben: 54.835 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.515.740
Nächster Level: 30.430.899

915.159 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von DirtyGerman
Sehr produktiver Beitrag ugly3

Zu dem Album: Durchschnitt, wenn nicht sogar noch weniger als das. Aber ich kann generell sehr wenig mit Slaine anfangen und habe über die Jahre auch sowas wie Antipathie gegenüber ihn entwickelt grins Deswegen würde ich, mit beiden Augen zugedrückt, höchstens 2.5 da lassen.


gegen 99 Bottles kannst selbst du nix sagen grins
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 37.144.764
Nächster Level: 41.283.177

4.138.413 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Sonny Black
Wie hats denn der gute Fler aufs Cover geschafft? laugh

Danke, ich dachte, ich wäre der einzige mit dem Gedanken! laugh
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.480.480
Nächster Level: 19.059.430

578.950 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von DirtyGerman
Sehr produktiver Beitrag ugly3


Wenn ich deine Posts nach produktiv und nicht produktiv bewerten würde, bräuchte ich zum Zählen warscheinlich auch nur die 10 Finger die ich besitze. Also von daher, jedem das seine.

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.921.554
Nächster Level: 5.107.448

185.894 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ein Beispiel und ich bin glücklich. Einfach mal einsehen, dass der Beitrag kompletter nonsense war, weil er zur Rezension bzw. dem Album eigtl. absolut garnichts beigetragen hat und nicht gleich die beleidigte Leberwurst spielen in dem man die an sich ausgeübte Kritik einfach ohne ersichtlichen Grund zurückschiebt um das letzte Wort das man ja immer haben muss zu wahren wink
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2580.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 4.453
Guthaben: 23.985 Bucks
Herkunft: Deutschland
Fav. Artist: Pi, Papoose, Youssoupha, Senti,Tunisiano, Jah Cure
Fav. Crew: Saïan Supa Crew, Sniper, D-Block, S.A.S
Fav. Producer: Heatmakerz,Whizz Vienna,Monroe,Skalp, J.Blaze
Fav. CD: Sentino - IBDHH / Pi - Donnerwetter

- +
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.480.480
Nächster Level: 19.059.430

578.950 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wenn dir so eine Bemerkung schon zu viel in einem Forum ist, frage ich mich was du hier suchst, achja, die Tage damit zu verbringen provozierend durch die Threads zu irren. Muss ganz schön frustrierend sein dein normales Leben, aber gut, will nicht schon wieder eine Diskussion lostreten mit jemanden, der den Gong schon zigmal überhört hat.

User Information:
images/avatars/avatar-2019.png
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.155
Guthaben: 4.077 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Method Man, Freddie Foxxx, Nas, Rza, Sean Price...
Fav. Crew: Wu-Tang. BCC, Gangstarr, La Coka Nostra...
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Pete Rock, RZA, Dr.Dre...

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.672.176
Nächster Level: 4.297.834

625.658 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

definitv besser als 3 kronen. 3,5 oder 4.
User Signatur:


I'm ready to blackout, crippler crossface tap-out /
Comin' through the fuckin' door with the gats out /
Let the blood rain down and drippin' ya skin /
Let the slug hit ya crown and rip up ya limbs


Momentaner Lieblingssong: Jedi Mind Tricks ft GZA - On The Eve Of War

User Information:
Rang: Hartgekochtes Ei
Wertung:
Beiträge: 20
Guthaben: 1.102 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Big K.R.I.T., Kendrick Lamar, Freddie Gibbs
Fav. Crew: The Roots, Slaughterhouse, Cunninlynguists
Fav. Producer: Kno, Rob the Viking, The Alchemist, Clams Casino

- +
Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 39.931
Nächster Level: 49.025

9.094 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich denke, um dieses Album zu hören, muss man in der richtigen mood sein. Es hat halt keine wirklich energiereichen Beats zu bieten, aber ich finde es trotzdem sehr hörenswert.

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Slaine - A World With No Skies 2.0 SnoopFrog Upcoming Releases 11 21.10.2011 19:20 Uhr
2. Slaine - A World With No Skies SnoopFrog Upcoming Releases 5 31.05.2011 19:14 Uhr
3. Epidemic - Monochrome Skies SnoopFrog Upcoming Releases 5 20.10.2012 13:44 Uhr
4. Willie The Kid – Unfriendly Skies jaytodadee Media 1 28.07.2010 21:12 Uhr
5. Juggaknots - Clear Blue Skies SnoopFrog Reviews 7 24.09.2012 21:45 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Slaine - A World With No Skies 2.0


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv