Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Juggaknots - Clear Blue Skies » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Juggaknots - Clear Blue Skies
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.796
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.329.892
Nächster Level: 35.467.816

3.137.924 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Juggaknots - Clear Blue Skies


Release Date:
25. Februar 2003

Label:
Third Earth Music / Matic Records

Tracklist:
01. The Hunt Is On
02. Trouble Man
03. Jivetalk
04. Watch Ya Head (Remix)
05. Epiphany
06. The Circle (Part II)
07. The Circle (Part I)
08. Who Makes It Hot (Feat. Adagio)
09. Romper Room
10. Come Along
11. Loosifa
12. A Rainy Saturday
13. Sex Type Thang
14. You Gotta Do One Of These Songs
15. Projections
16. I'm Gonna Kill You
17. Luvamaxin
18. Clear Blue Skies (Remix)
19. Up At The Stretch Armstrong WKCR Radio Show
20. Clear Blue Skies (Bonus)

Review:
Wer Jünger des Neunziger-HipHops der Eastcoast nach ihren Helden fragt, der wird (völlig zu Recht) früher oder später die Juggaknots genannt bekommen. Das Trio bewegt sich in familiären Kreisen, so sind (des Alters nach geordnet) Buddy Slim, Breezly Brewin und Queen Heroine Geschwister, Letztere ist anfangs allerdings noch so jung, dass die Schule Vorrang hat. Schon Ende der Achtziger machen die Jungs zusammen Musik, der entscheidende Schritt sind allerdings - wie bei so vielen anderen - die Auftritte bei Stretch & Bobbito. Da man 1993 einen Deal mit EastWest landen konnte, arbeiten die Juggaknots zu dieser Zeit schon an einem Album. Letztendlich kann man sich allerdings nicht einigen und wird vom Label verlassen. Glücklicherweise entscheidet sich Bobbito um diese Zeit, der Welt das zahlreiche Material, das durch seine Finger wandert, zugänglich zu machen, weswegen das Debütalbum '96 ein schnell vergriffenes Vinyl-Release über Fondle 'Em erfährt. Sieben Jahre später ist es dann das Label Third Earth, das die Juggaknots dazu nötigt, dieses Debüt nochmals zu überarbeiten und als "Clear Blue Skies" nochmals zu veröffentlichen.

Aus den ursprünglich neun Tracks sind auf dem Re-Release ganze 20 geworden, die natürlich alle originalen einschließen, aber auch neuere umfassen, auf denen dann auch Heroine (auch als Herawin unterwegs) zu hören ist. Ansonsten sieht die Rollenverteilung in der Familie wie folgt aus: Buddy Slim trägt den Hauptteil der Beats bei und greift nur selten zum Mic, Breeze hält es genau andersrum und ist demnach die Stimme, die einen durchs Album führt. Für alle, die sie nicht kennen, ist genau diese Stimme auch das erste Merkmal und die erste unbedingte Hörenswürdigkeit. Denn nicht umsonst wird Breeze in Fachkreisen als einer der unterbewertetsten Rapper seiner Zeit gehandelt; es gibt wenige, die es mit seinem so natürlichen, nie gehetzten, aber doch leidenschaftlichen und verspielten Flow aufnehmen können, der zudem auch noch ungemein sympathisch ist. Wenn Breeze eine Geschichte erzählt, dann hört man gerne zu. Die Ergänzung dafür wartet bei der Produktion, die sich frisch in allerfeinstem Ninetees-Flavor gewälzt hat und den Hörer mit molligen, lüsternen Basslines in die Arme schließt. Genau deshalb muss man "Jivetalk" trotz einer mäßigen Hook lieben, denn die Energie, die zwischen den Lo-Fi-Klanghäppchen, die über dumpfe Snares tröpfeln, und Breezlys übermächtigem Flow entsteht, ist eine Rarität, die es angemessen zu schätzen gilt und die auch in "Who Makes It Hot" voll einschlägt. Ein Nebeneffekt ist, dass Breeze die zwei Jungs von Adagio trotz ihrer sehr anständigen Auftritte mit königlich locker geflexten Braggadocio-Raps, die äußerst gut mit der zuletzt das Mic ergreifenden Heroine harmonieren, überstrahlt. Soul-getränkte Lo-Fi-Power durchfließt das auf die erhöhte Gewaltrate hinweisende "Romper Room", mit einem Entstehungsdatum vor 1990 vielleicht der älteste Song des Albums. Ein weiterer Aspekt der Scheibe sind viele kurze Tracks (unter zwei Minuten), was sich dadurch erklären lässt, dass im Zuge der Aufstockung der Trackzahl einige halbfertige Stücke integriert wurden. Schlimm ist das nicht, Songs wie "Come Along", "The Circle (Part II)" oder das Kick-schwere "Projections", in dem Heroine heißläuft, zeugen auch so von außergewöhnlicher Klasse, in voller Spielzeit hätten sie das Album jedoch zu sehr aufgebläht. Lediglich "Luvamaxin" hätte länger sein dürfen, denn der gleichzeitig rohe und smoothe Edelstein eines Songs ist mit den süffigen Rhymes von Breeze absolute Oberklasse. "Sex Type Thang" beleuchtet die Gefahr hinter Sexbeziehungen, "Loosifa" dagegen packt eine komplexe Geschichte über einen gewissen Smokey und dessen tragisches Schicksal aus, "I'm Gonna Kill You" fährt ein sehr simples Instrumental für eine weitere Geschichte auf, die wieder von Breezlys Erzählkunst lebt. Neben einem kleinen aber umso feineren Vers in der "Stretch Armstrong Radio Show" wartet gegen Ende noch "Clear Blue Skies" im Original und Remix als eindringliche Thematisierung von Rassismus in Form einer Konversation zwischen einem Sohn und dessen Vater, der ein großes Problem damit hat, dass der Sohn eine schwarze Freundin hat.

Im Endeffekt bleibt nicht mehr viel zu sagen: "Clear Blue Skies" zerbricht nicht daran, dass bereits 1996 das "halbe Album" veröffentlicht wurde oder eine so große Zeitspanne zwischen manchen Tracks liegt, überraschenderweise klingt alles sehr einheitlich nach Mittneunzigern. Wen das und Namen wie Fondle 'Em noch nicht überzeugen, dem sei versichert, dass die Juggaknots nicht nur der typische Standard-Act jener Zeit, sondern eine mit reichlich Talent gesegnete Gruppe sind, die einen überragenden Emcee in ihren Reihen hat und dazu mit haufenweise dicken Beats aufwarten kann. Da man neben großartigem Storytelling auch ein wenig Kreativität mit einfließen ließ, ist "Clear Blue Skies" nicht nur ein für die Szene sehr wichtiges Release, sondern eine Pflichtlektüre, die trotz einiger (weniger) mittelmäßiger Stücke niemand bereuen wird.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.504
Guthaben: 4.394 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Aesop Rock, billy woods, EL-P, Busdriver, Myka 9
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. CD: Labor Days

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.566.321
Nächster Level: 3.609.430

43.109 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Als du am Anfang über Breeze geredet hast, hättest du vielleicht noch seinen entscheidenden Spot auf "A Prince Among Thieves" erwähnen können. Sonst sehr gut gelungen wie immer.
Cool, dass es mal wieder neue Reviews gibt!

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.859
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.109.312
Nächster Level: 30.430.899

3.321.587 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr brav...ich klebe dir einen güldenen Stern ins Aufgabenheft...

Der Bär stimmt...

muss ich mir mal wieder anhören die Scheibe...das 2te Album war dann eher enttäuschend oder mein Englisch noch nicht bestestens...

User Information:
images/avatars/avatar-2577.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 177
Guthaben: 1.562 Bucks
Stimmung: gut
Herkunft: Berlin
Fav. Artist: Esham
Fav. Crew: Sole and the Skyrider Band
Fav. Producer: Zavala
Fav. CD: Pre-Meditated Gangstarism
Lieblingsfilm: Die Stunde des Wolfs

- +
Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 579.802
Nächster Level: 677.567

97.765 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ah, jetzt ärgere ich mich, dass ich mir das Album immer noch nicht angehört hab, nachdem ich von Bear die Empfehlung bekam, dieses "Clear Blue Skies" im Zuge meiner Eastcoast-Horizonterweiterungshörphase auszuprobieren. Jetzt kann ich leider nicht mitreden. grins

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ninja Owl: 24.09.2012 10:39.

User Signatur:

Heimat ist hier

Momentaner Lieblingssong: Andre Nickatina - Last Breath Of An MC

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.859
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.109.312
Nächster Level: 30.430.899

3.321.587 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Für meine Juggaknots Freunde 2 Demos:

Genuine und Watch Ya Head 95

http://www.sendspace.com/file/o0hyq1

Das Taxidriver Intro am Anfang von Lucifer hätte man auch noch erwähnen können. grins

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von stiefel: 24.09.2012 15:06.


User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.796
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.329.892
Nächster Level: 35.467.816

3.137.924 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Für meine Juggaknots Freunde 2 Demos:

Genuine und Watch Ya Head 95

http://www.sendspace.com/file/o0hyq1

Das Taxidriver Intro am Anfang von Lucifer hätte man auch noch erwähnen können. grins


Danke für die Demos.

Das Lucifer-Intro ist über die Zeit leider von ein paar zu vielen Künstlern verwendet worden...
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.859
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.109.312
Nächster Level: 30.430.899

3.321.587 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Bidde...wie du wahrscheinlich schon gemerkt hast ist "Watch Ya Head 95" auf dem Rerelease zerstückelt auf verschiedenen Beats enthalten. (keine Ahnung was sich der Mann bei den Snippetsongs gedacht hat...)
In Retroperspektive ist "Use Your Confusion" auch nicht schlecht, wobei die Beats teils zu Wünschen übrig lassen bzw. Mixing / Mastering. Hat aber einen eigenen Sound die Pladde...Lucifer, Clear Blue Skies OG, Trouble Man und Romper Room find ich am besten. Der Crackerashit ist ganz ganz übel...außerdem passt dit Taxidriverintro perfekt zum Ende von Smokey, wobei Travis ja überlebt. lol

Wer hat das noch verwendet? früher als 95? Ich hab einfach zuviel Mucke.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.796
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.329.892
Nächster Level: 35.467.816

3.137.924 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

vor 95 wüsste ich niemand. mir fällt spontan auch nur 96 xzibit ein
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Juggaknots - Namesake Ben Media 1 17.07.2006 18:51 Uhr
2. Juggaknots - Use Your Confusion Asimero Upcoming Releases 2 18.09.2006 22:04 Uhr
3. The Juggaknots: "Use Your Confusion" Ben East Coast 1 10.08.2006 17:48 Uhr
4. Juggaknots - re:release Asimero Upcoming Releases 1 22.04.2007 18:35 Uhr
5. Slaine - A World With No Skies 2.0 SnoopFrog Upcoming Releases 11 21.10.2011 19:20 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Juggaknots - Clear Blue Skies


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv