Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Bubba Sparxxx - Deliverance » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bubba Sparxxx - Deliverance
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 150.352.556
Nächster Level: 153.233.165

2.880.609 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Bubba Sparxxx - Deliverance


Release Date:
08.03.2004

Label:
Interscope (Universal)

Tracklist:
1.Intro
2.Jimmy Mathis
3.Comin' Round
4.She Tried
5.Nowhere
6.Overcome
7.Warrant (Interlude)
8.Warrant
9.New South
10.Deliverance
11.Hootnanny
12.Take A Load Off
13.Like It Or Not
14.My Tone
15.Back In The Mud

Review:
Timbaland gehört unumstritten zu den größten Produzenten, die die vereinigten Staaten zur Zeit vorzuweisen haben, doch schafft es Bubba Sparxxx immer wieder seine Beats perfekt auszunutzen. So auch bei seinem neuesten Werk Deliverance.
Das Intro wird von einem Sprecher eingeleitet und geht schließlich in den ersten, von Timbo produzierten Beat über. Schon dieser ist eine wahre "Ohrenweide", nicht zuletzt weil Bubba Sparxxx seinen Flow genau darauf anpasst und ihn somit vervollständigt. Der erste "richtige" Track ist Jimmy Mathis welcher den südlichen Stil, der auf diesem Album vorherrscht, schön widergibt und dem Vater des Rappers gewidmet zu sein scheint. Comin' Round treibt auf die Spitze was in Jimmy Mathis beattechnisch angefangen wurde. Man bekommt sowohl Geigen, als auch Synthiegeräusche auf die Ohren, die, zusammen mit Bubbas Rap, ein großes Ganzes ergeben. Das Lied handelt vom Leben eines Jungen der im Süden aufwächst und hat sicher den ein oder anderen autobiographischen Bezug. Musikalisch ist dieses Album Stellenweise das Beste, das Timbaland je produziert hat, so hört man auf She Tried einen, ohne zu übertreiben, genialen Beat, welcher von einer wunderschönen Geigenmelodie getragen wird und über den Bubba Sparxxx einen deepen Text über eine Frau, die er jedoch nie haben kann, rappt. Die Beatfestspiele nehmen auch bei Nowhere keinen Abbruch. Die Bassline erinnert zwar stark an den Beat von "Cry Me A River", wurde jedoch, durch vollkommen neue Kompositionen, perfekt an die Ansprüche, die Bubbas Rap stellt, angepasst.
Das Timbaland nicht nur wunderschöne melodiöse Beats zaubern und Bubba Sparxxx auch einfach nur spitten kann, beweist Overcome, welches aber im Vergleich zu den vorangegangenen Tracks etwas schwach wirkt. Ungewohnt aber nicht minder gut produziert, ist Warrant, in dem es beat- und raptechnisch schneller als üblich zur Sache geht. Auch die gesungene Hook trägt viel zur Stimmung dieses Tracks bei, der sich mit dem Leben und dem überleben beschäftigt. Auf New South werden rockigere Töne angestimmt, auch wurden diese nicht mehr von Timbaland, sondern von Organized Noize produziert. Auch hier wird wieder gespittet und representet was das Zeug hält. Was zu den Beats von eben genanntem Produzenten zu sagen ist, ist die Tatsache, dass sie neben denen von Timbaland etwas untergehen, womit das Album ein wenig zwiegespalten wirkt. Auf der einen Seite läuft einem das Wasser im Mund zusammen, doch auf der anderen, so scheint es, wird nur halbe Kost geboten. Dies ändert aber nichts an der Tatsache das Bubba Sparxxx zu jeder Zeit flowt wie ein Wahnsinniger. Auch auf der Singleauskoppllung und gleichzeitig Titelgebendem Track Deliverance kommt wieder der Großmeister an die Beats, was man sofort merkt. Bubba Sparxxx und Timbaland sind einfach ein Team welches man nicht trennen sollte. Auch auf Hootnanny merkt man wie die Zusammenarbeit wirkt, Bubba flowt sehr schön über einen Uptempo Beat, rappt über seine Karriere und wie diese angefangen hat. Take A Load Off bedient sich elektronischer Klänge und führt das Album jetzt auf einer vollkommen anderen Ebene als zu Beginn weiter. Man hört guten Battlerap und eine verzerrte Hook bevor bei Like It Or Not wieder minimalistischer zur Sache geht. Bubba holt viel aus dem Beat raus, womit ein sehr guter Track zu stande kommt. Mit My Tone zeigt Timbo wieder einmal wie man wirklich mit E-Gitarren umzugehen hat und der Rapper aus dem Süden rappt gewohnt deep über alles mögliche was ihn beschäftigt. Zum Abschluss ertönt Back In The Mud, welches mit dem besten Beat von Organized Noize bestückt ist, den man auf diesem Album finden kann. Der Track gibt sich rockig, schnell, voller Energie und positiver Stimmung. Bubba Sparxxx hat auch allen Grund gut drauf zu sein, denn dieses Album ist mit Sicherheit eine der besten Produktionen, die man aus dem Süden der USA je gehört hat.

Bubba Sparxxx bewies schon am letzten Album, dass er das Rapding drauf hat. Dennoch waren und bleiben es die Tracks, die von Timbaland produziert sind, welche seine Musik ausmachen. Die zwei ergänzen sich perfekt, womit es für Organized Noize schwer ist mitzuhalten. Aber für wen wäre es nicht schwer neben Timbalands Beats gut auszusehen? Nichtsdestotrotz sollte sich niemand dieses Rap- und überwiegend auch Beatmeisterwerk entgehen lassen!

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Redakteur:
Matus


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 4.5 Ø)


Redakteur:
Ben
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.536.789
Nächster Level: 64.602.553

6.065.764 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Bubba Sparxxx - Deliverance
Schon geil,wenn du 4 Kronen gibst,aber nur 2 angezeigt werden.

Ich hätte 3,5 Kronen gegeben.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2467.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 1.038
Guthaben: 8.525 Bucks
Stimmung: T-SHIRT TIME!!!
Fav. Crew: M.V.P!
Fav. Producer: DJ Pauly D.

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.437.145
Nächster Level: 3.609.430

172.285 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ein kleines Meisterwerk. 4,5 Kronen von mir, ganz großes Rapkino!!!
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: This is the T-Shirt before the T-Shirt!

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Bubba Sparxxx - Hey Square Media 1 26.11.2005 17:59 Uhr
2. Bubba Sparxxx – There I Go Again DaKey Media 1 24.11.2010 13:44 Uhr
3. Bubba Sparxxx - That's What I Do jaytodadee Media 1 31.01.2009 11:45 Uhr
4. Bubba Sparxxx - Hey Prophet Media 1 05.12.2005 10:48 Uhr
5. Bubba Sparxxx: "The Charm" Ben Dirty South 6 09.03.2006 19:30 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Bubba Sparxxx - Deliverance


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv