Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Little Brother - The Minstrel Show » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Little Brother - The Minstrel Show
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1740.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.458
Guthaben: 4.322 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Quadratstadt
Fav. Artist: HipHop-Artists
Fav. Crew: HipHop-Crews
Fav. Producer: HipHop-Producer
Fav. CD: HipHop-CDs
Lieblingsfilm: HipHop-Filme

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.871.388
Nächster Level: 30.430.899

2.559.511 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Little Brother - The Minstrel Show


Release-Date:
13. September 2005

Label:
Atlantic (Warner)

Trackliste:
01. Welcome to the Minstrel Show feat. Yazarah
02. Beautiful Morning
03. Becoming
04. Not Enough feat Darien Brockington
05. Cheatin'
06. Hiding Place feat Elzhi from Slum Village (produced by J Dilla)
07. Slow It Down feat Darien Brockington
08. Say It Again
09. 5th And Fashion (Skit)
10. Lovin' It feat Joe Scudda & Yazarah
11. Notepad of a Mad Black Daddy (Skit)
12. All For You feat Darien Brockington
13. Watch Me (produced by Khrysis)
14. Sincerely Yours
15. Still Lives Through
16. Minstrel Closing Theme feat Yahzarah
17. We Got Now feat Chaudon

Review:
Der neuste Justus League Joint hat im Vorfeld schon für ordentlich Wirbel gesorgt, und die Aufregung war mehr als angebracht. Nach ihrem Debütalbum "The Listening" bringen Producer 9th Wonder und die zwei MCs Phonte und Big Pooh, überbrückt von zwei Mixtapes, nun endlich den Nachfolger "The Minstrel Show". Strukturell wird das Debüt weitergeführt und so handelt es sich bei der aktuellen Scheibe auch um ein Konzeptalbum, welches sich die zu Zeiten der Sklaverei äußerst beliebten Minstrel Shows als Inspirationsquelle heranzieht. In den besagten Shows färbten sich weiße Farmer und dergleichen ihr Gesicht mit schwarzer Schuhcreme, um sich auf "unterhaltsame" Art und Weise über ihre dunkelhäutigen Arbeiter lustig zu machen. Dieses Konzept ist auch eindeutig als gezielter Seitenhieb gegenüber dem momentanen "State of Art" in Sachen Rapmusik zu verstehen, auf explizites Namedropping wird an dieser Stelle bewußt verzichtet.

Gleich im Intro "Welcome to the Minstrel Show" wird einem ein harmlos klingendes "You are watching UBN. U Black Niggas Network, Channel 94" entgegengeworfen, womit gleich vorab geklärt wird, dass auf den insgesamt 17 Tracks mit Sicherheit keine imagepflegenden Selbstdarstellungen zu erwarten sind. Mit dem ersten Track "Beautiful Morning" beweist 9th Wonder seine Position als Ausnahme-Producer. Dezente Vocalsamples, angenehme Loops und eine knackige Snare, die Big Pooh und Phonte wie auf den Leib geschneidert sind. Auf "Not Enough" bekommen die LBees Unterstützung von dem überaus talentierten Sänger Darien Brockington, der gleich auf drei Tracks vertreten ist. Inhaltlich wird gegen die industriellen Strukturen und den momentanen Stand der Dinge gewettert ohne dabei aber wie so häufig die Mitleidstour durchzuziehen. "Cheatin'" ist ein Midtempo-R'n'B Track der Sonderklasse, voller Soul und Gefühl, dessen Thematik sich aus dem Titel ableiten lässt. Der erste "fremd-produzierte" Track ist "Hiding Place" auf dem Elzhi von Slum Village gefeaturet ist und an dem sein alter Kollege J Dilla Hand angelegt hat. Dessen Sound fügt sich erwartungsgemäß in 9th Wonders Vorstellungen ein und trägt dennoch Jay Dees Handschrift.
"Say It Again" beweist auf ein weiteres Mal die humoristische Seite von Big Pooh und Phonte. Auf einem herrlichen Beat mit ebenso fesselnden Vocalsamples wird schon mal die Chapelle'sche Rezitierung von Rick James aufgegriffen um kurz darauf seinen Unmut mit "I love Hip-Hop, I just hate the niggas in it" Ausdruck zu verleihen. Überbrückt durch ein extrem funkigen Skit folgt die erste Single "Lovin' It". Ein Song, der einen fesselt und nicht mehr loslässt. Hier bekommt man komprimiert auf 3:51 Min. das volle Können der drei Protagonisten mit Unterstützung von "Hall of Justus"-Member Joe Scudda und der überaus bezaubernden Yazarah präsentierten. Die Bassline treibt einem den Rhytmus in's Blut wie nichts Gutes und der Song ist damit ein kleines Highlight unter lauter Hochkarätern.
Der zweite Gast-Beat kommt auf "Watch Me" vom Justus Ligisten Khrysis, der sein Augenmerk ebenfalls auf treibende Bässe und gründlich ausgesuchte Vocals legt. Die passenden Cuts dazu liefert niemand geringeres als DJ Jazzy Jeff. Nach einem Skit, auf dem alle Hater abgestraft werden, folgt der Song "Sincerly Yours", ein musikalischer Brief an alle die bereit sind diesen auch zu empfangen. Ein vorläufigen Abschluss des Albums liefert der Track "Still Lives Through", welcher nochmal die hoffnungsvolle Position der Drei unterstreicht und sich drei bekannten Worten aus Busta Rhymes Mund bedient. Doch was wäre eine unterhaltsame Show ohne die obligatorische Zugabe? Und genau deshalb wird nach dem Outro nochmal mit "We Got Now" ein weiterer Banger nachgelegt, auf dem ein weiteres "Justus League"-Member, Chaundon, gefeaturet wird.

Little Brother erfüllen mit "The Minstrel Show" alle Hoffnungen, die im Vorfeld an dieses Release geknüpft wurden und übertreffen diese stellenweise sogar. Das Album klingt wie ein Klassiker aus der guten alten Zeit, jedoch in einem modernen und extrem freshen Gewand. Hier wird der alte, soulige Sound perfekt den modernen Gegebenheiten angepasst und klingt damit keine einzige Minute staubig oder angekratzt. Die Source hat das Album im letzten Moment von 4,5 Kronen auf 4 degradiert, wir gleichen das Ganze wieder aus und setzten nochmal eine halbe Krone drauf. Definitiv eins der wenigen "Must-Have" Releases im Jahr 2005. Wort drauf!

Wertung: (5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 5 Ø)


Redakteur:
Square
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: HipHop-Songs

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 146.471.159
Nächster Level: 153.233.165

6.762.006 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr gute Review! Mit der Bewertung stimm ich überein. Kauftipp!
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-1648.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.885
Guthaben: 3.250 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Sachsen Anhalt
Fav. Artist: MF Doom,Aes,Mos Def,Dende,CYNE,OneBe Lo,SonOfRan
Fav. Crew: Justus League, Roots, Blackalicious, MHZ
Fav. Producer: 9th Wonder, Pete Rock, Jaylib, Blockhead, RJD2
Fav. CD: Cyne-Evolution Fight/GiftOfGab-4thD RGU
Lieblingsfilm: Heat,Coffe n Cigar., Fight Club, LostInTranslation

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 11.789.710
Nächster Level: 13.849.320

2.059.610 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

boah ich hab das lbum sofort gkauft als es draußen war da ich die justus league liebe! so ein hammergeiles album! für mich das beste 2005! geile beats geiler inhalt! MUST HAVE wie schon gesagt!
User Signatur:



I told this cat the earth was flat
He walked till his beard grew long enough to strangle himself for being stupid

Momentaner Lieblingssong: Atmosphere-Bird Sings Why The Caged I Know

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.295
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.728.136
Nächster Level: 64.602.553

1.874.417 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

seit langem ein album dass man sich wochenlang anhören kann ohne einen track skippen zu müssen. classic!
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Fettes Brot Gleb Events 0 22.07.2010 18:52 Uhr
2. Fettes Brot Gleb Events 2 25.01.2010 18:55 Uhr
3. Fettes Brot - Jein Jate B Media 1 28.05.2006 15:49 Uhr
4. Fettes Brot - Strom und Drang Flo Reviews 2 25.12.2008 11:14 Uhr
5. [Video] Fettes Brot - Emanuela Prophet Media 1 30.05.2005 09:57 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Little Brother - The Minstrel Show


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv