Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » MB1000 - King » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen MB1000 - King
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.001.294
Nächster Level: 26.073.450

3.072.156 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
MB1000 - King


Release Date:
02. Dezember 2005

Label:
Gimme Mo' Records

Tracklist:
01. On the run
02. Rapstars Life
03. Atze feat. Nina Caren
04. Highness feat. Later
05. Champ
06. Hymne
07. BlÄouW
08. Gothic Night feat. Siamak
09. Nie feat. Phrase
10. Purer Luxus feat. Moe
11. N/8
12. Kick Off feat. Phrase & Mighty Mo
13. Gut und schlecht feat. Smo
14. K.I.N.G. feat. Nina Caren
15. On Stage

Review:
Das Hannoveraner Trio, bestehend aus den Rappern Bene & Maze und DJ Lord Wax, droppt drei Jahre nach seinem Debütalbum einen zweiten Longplayer mit dem viel versprechenden Titel „King“.
Mit „On the Run“ hauen uns die Jungs schon zu Beginn einen sehr dicken Partybeat um die Ohren und stellen sich der breiten Öffentlichkeit vor. Das Niveau des Beats übersteigt hier allerdings das des Textes, da dieser zwar akzeptabel, aber lyrisch nicht so hochwertig ist. Es folgt der Track „Rapstars Life“, in dem eine gute Idee ganz gut umgesetzt wird: „Alle wollen wissen, was ein Rapstar so macht“ heißt es in der Hook und demnach werden im Track die Interessen diverser Leute am Leben eines Rapstars erzählt. Innovative Story - Umsetzung OK. „Atze“ ist Benes Alter Ego, der auf dem gleichnamigen Track über seine exzessive Lebensweise erzählt. Ein Track der mich weniger anspricht, da der Text auf recht niederem Niveau angesiedelt ist und eigentlich nur uninteressante Sachen erzählt werden. Mit mittelalterlichen Metaphern wird der Representer „Highness“ gespickt, was auch ganz gut umgesetzt wurde. Die deutsche Bedeutung des Titels bleibt allerdings schleierhaft. Mit „Champ“ wird das Battlen mit einem Boxkampf verglichen und wir hören endlich guten Text, Flow und Beat in Kombination. Das Gleiche findet sich auch in der „Hymne“ wieder, einem gut gelungenen Representer mit livetauglicher Hook.
BlÄouW” kommt mit einem coolen Vocalsample im Beat daher und bietet wieder einen Live-Mitbrüll-Hook. Thematisch hören wir erneut einen Representer, in dem ziemlich gute Vergleiche und Reime gekickt werden. Was im Club so alles abgeht hören wir in einem leider recht lahmen und nicht sehr innovativen Clubtrack namens „Gothic Night“. Ein sehr schönes Sample hören wir im nächsten, deepen Track, der davon handelt, dass die Jungs trotz Rückschlägen „Nie“ aufgeben werden. „Purer Luxus“ ist der folgende Beat in der Tat – ein groovendes Brett, das durchaus aus dem Amiland kommen könnte, rockt die Boxen. Was man mit genügend Kohle alles anstellen könnte wird hier thematisiert. Die Geschehnisse im Hannoveraner Fußballstadion werden in „N/8“ beschrieben, was im deutschen Rap wohl noch niemand zuvor gemacht hat. Fußballfans können sich mit diesem Track sicher identifizieren. „Kick off“ liefert mal wieder einen krassen, clubtauglichen Beat, welcher leider durch ziemlich flache Texte unbrauchbar gemacht wird. Der nächste durchschnittliche Representer kommt uns in „Gut und schlecht“ zu Ohren. Was die Jungs von MB1000 so alles „K.I.N.G.“ finden, zählen sie in diesem Track auf. „Ihr sagt es ist fresh, wir sagen es ist King“ singt Nina Caren in der Hook. Ein wunderbar melodischer Beat mit sehr schönem Vocalsample lässt die Platte ausklingen und mit „On Stage“ erreicht uns zu guter Letzt das Highlight des Albums.

MB1000 liefern mit „King“ ein akzeptables Album ab, das sich jedoch in Sachen Flow und vor allem Lyrik nicht aus dem Durchschnitt hervorhebt. Bis auf wenige Perlen an Beats ist das Album OK, wirkt jedoch etwas konzept- und einfallslos. Den Titel der LP sollte man noch einmal überdenken.

Wertung: 2,5 von 5 Kronen


Redakteur:
Jate B


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Jate B

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. MB1000 - King Ben Upcoming Releases 0 24.11.2005 18:19 Uhr
2. Gewinnspiel: "MB1000 - King" Ben Ankündigung & Boardinfo 7 11.03.2006 14:53 Uhr
3. MB1000: Alle Infos zu "King" Ben Deutschrap 3 27.11.2005 12:55 Uhr
4. Mb1000 Ben Deutschrap 2 20.08.2006 14:42 Uhr
5. MB1000 Wallpaper moetzi2002 Artworks (GFX) 9 21.03.2006 23:54 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » MB1000 - King


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv