Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Pyranja - Laut und Leise » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pyranja - Laut und Leise
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-376.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.362
Guthaben: 6.277 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau
Fav. Artist: Olli Banjo, Curse, Savas ...
Fav. Crew: Wu-Tang, Atmosphere, JMT, T&J

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.239.446
Nächster Level: 26.073.450

2.834.004 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Pyranja - Laut und Leise


Release Date:
10. Februar 2006

Label:
Pyranja Records

Tracklist:
01. Laut & Leise (Intro)
02. Fieser Panzer
03. Männer & Jungs
04. Nur So - (feat. Olli Banjo)
05. Auf & Ab
06. Wenn Du Wüsstest
07. Ich Wollte
08. Nie Wieder (Album Version)
09. True Romance - (feat. Schivv)
10. Brennpunkt - (feat. DraQ & Falgas aka Hamityvill)
11. 1929
12. Vom Ossi Zum Star
13. MV
14. Nie Wieder (Greg Danielz RMX) - (feat. Kimoe)

Review:
Die Rostockerin Pyranja released im Februar ihr mittlerweile drittes Solo-Album über Pyranja Records. Den Käufer erwarten dabei experimentelle Beats und Reime mit der sich Pyranja von der Masse abheben will.

Auf das "Laut und Leise (Intro)" wurde bei der Snippet-Promo-Version leider verzichtet, deshalb startet meine CD gleich mit dem zweiten Track "Fieser Panzer". Dieser erweist sich als Einstieg mit Wortspielen, klarem Flow und Vielfach-Reimen, so liebt man Pyranja. "Ich brauch n Haufen Kies / ich bau n Paradies / ich kauf n riesen Berg damit die Erde mir zu Füssen liegt / nenn mich den süßen Krieg / ich vernasch dich nach dem Sieg". Perfekt gewählte Worte auf einen durch die ausgewählten Instrumente sehr harmonische klingenden Beat. Der Einstieg könnte meiner Meinung nach nicht besser gewählt sein. Die "Männer und Jungs" "besingt" Pyranja im nächsten Track. Da die Promo-Version des Albums nur knapp die Hälfte des Tracks spielt, wechselt mein CD-Player schon nach der sehr langen Einleitung zum nächsten Track und somit kann ich mir nicht wirklich ein endgültiges Urteil machen. Störend empfinde ich hier aber die etwas verzögert übereinandergelegte Vocal-Spur in der Hook. Mit Olli Banjo bringt Py nicht "Nur so" einen Featuretrack. Relaxed startet sie in den Song der härtere Töne anschlägt. Später wechseln sich die Rapperin und Olli Banjo mit den Lines ab, was den Track zusätzlich auflockert. Gerichtet ist der Track an all jene Klischéedenker und Hater die selbst nichts auf die Beine stellen. "Nein meine Haut und meine Haare passen nicht ins Klischée / und Assis werden zu Rassisten wenn sie Pics von mir sehn". Schon der Beat von "Auf und Ab" vermittelt Energie. Pyranja legt auch gut los und erzählt von ihren Anfängen im Rapbiz. Auch wenn Py von ihrer eigenen Geschichte erzählt, kann der Text gut auf einen selbst projiziert werden, denn bei jedem geht es "auf und ab und es geht wieder vorbei / es geht auf und ab, es ist mal schwer und mal leicht". "Wenn du wüsstest" - ein Track in dem Stil wie ich Pyranja liebe. Es dreht sich um die Liebe und Pyranja versteht es mit ihren Texten Bilder in meinem Kopf zu erzeugen. "Immer wenn ich dich sehe will ich mich neben dich legen du bist so... / denn du und dein Lächeln sind meine einzigen Schwächen, du bist so... / immer wenn du mich berührst krieg ich dieses Gefühl, du bist so... / und wenn du gehst komm zurück du misch machen verrückt, du bist so...". Sicher einer meiner Lieblingstracks, der auch für traurige Stunden geeignet ist. "Ich wollte" erzählt von den Wünschen und Vorhaben des weiblichen MC's. Der Track hebt sich vor allem durch den eigenwilligen, sehr elektronisch Beat ab. Der nächste Beat kommt im Gegensatz dazu sehr rockig. Der Text von "Nie wieder" wird von der Hook einer Sängerin und Olli Banjo an der Gitarre begleitet. Mit diesem Song wird Pyranja beim Bundesvision Songcontest antreten, was vielleicht auch der Grund sein mag, dass der Track in meinen Ohren, schon allein durch die Hook, charttauglicher als die anderen klingt. Was passiert wenn das Spiel mit den Gefühlen "ein bisschen übertrieben" wird? Zusammen mit Schivv wird dies in "True Romance" thematisiert. Der Track stellt sich für mich als sehr vielversprechend heraus. Auch für "Brennpunkt" hat sich Py Featuregäste eingeladen. Dra-Q und Falgas unterstützen die Rapperin bei einem gesellschaftskritischen Stück in dem von Falgas auch ein französischer Part zum Besten gegeben wird. Persönlich geht es weiter in "1929". Über ihren Großvater erzählt die Rapperin einen Geschichte die unter die Haut geht. "Der Hunger trieb ihn an und hielt ihn wach als er schlief / als er jede Nacht vor Schmerzen schwach den Himmel anschrie / er fand seinen Weg er hat es nie aufgegeben / danach zu suchen denn er wollte nur überleben". Sicherlich ein Meisterwerk was das vermitteln von Gefühlen angeht, deshalb empfehle ich jedem diesen Track anzuspielen. Eine ganz andere Richtung lenkt Py in "MV #1" ein. Eine Ode an ihr Bundesland Mecklenburg Vorpommern und ihre Stadt Rostock. Sehr locker fließen Text und Beat übereinander. Als letzter Track erwartet den Hörer ein Greg Danielz Remix von "Nie wieder". Der Beat ist dieses Mal nicht rockig sondern ein ziemlich ruhiges Piano-Instrumental und so finde ich mehr Gefallen an dieser Version. Das Album hat also auch einen würdigen Abschluss gefunden und das Ganze hat sich als eine ziemlich runde Sache erwiesen.

Mit diesem Album schlägt Pyranja eher wieder den Weg ihres Debüt's "Wurzeln und Flügeln" ein, was für mich eine wahre Freude ist. Diese Frau kann zwar auch representen, tiefgründige Sachen stehen ihr meiner Meinung aber doch besser. Ich werde in den Laden gehen und mir das gute Stück holen, nicht nur um meine Pyranja-Sammlung zu komplettieren, sondern weil ich weiss, dass ich in ein gutes Stück ehrliche Musik investiere, das bei mir wohl eine Zeit lang auf Dauerrotation laufen wird.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
reimxzess

User Information:
images/avatars/avatar-2629.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 7.039
Guthaben: 15.374 Bucks
User des Jahres 2006

Fav. Artist: Aesop, Ace, Finesse, Pü, Morlockk
Fav. Crew: Huss und Hodn, Heltah Skeltah, Perceptionists
Fav. Producer: RJD2, Alc, Blockhead, Pete Rock, Premo, Skinner
Fav. CD: Alltime: Dynamite Deluxe - Deluxe Soundsystem

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 28.087.454
Nächster Level: 30.430.899

2.343.445 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wertung passt, sehr schönes Ding. Das Feature mit Banjo finde ich verdammt gelungen. Männer und Jungs dinde ich ebenfalls sehr derbe. "MV" und "Wenn du wüsstest" sind sehr chillig und witzig gemacht. Sehr dickes Album. Anderen Tracks alle auf einem Level. Gutes Ding. smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Flo: 18.10.2006 01:22.


Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Pyranja - Laut & Leise Ben Media 1 22.01.2006 23:22 Uhr
2. Pyranja - Laut & Leise Square Upcoming Releases 0 22.01.2006 17:34 Uhr
3. Pyranja: Alle Infos zu "Laut & Leise" Ben Deutschrap 14 24.02.2006 16:21 Uhr
4. Pyranja: Erste Infos zu "Laut & Leise... Square Deutschrap 7 20.01.2006 09:02 Uhr
5. Danny - Leise aufdrehn' Danny Battle & Lyrics 4 18.01.2009 22:48 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Pyranja - Laut und Leise


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv